Sprungziele

Suchtfrei im Alter

Weniger ist mehr

Abhängigkeit von Tabak, Alkohol, Medikamenten und Drogen entsteht nicht von heute auf morgen. Sie entwickelt sich über einen längeren Zeitraum.

Auch im Alter lohnt es sich, über Konsumgewohnheiten nachzudenken. Eine Abhängigkeit schafft Leiden. Sich daraus zu befreien, ist in jedem Lebensabschnitt ein Gewinn an Lebensqualität.

Häufig werden Veränderungen zuerst von nahestehenden Menschen wahrgenommen. Dabei ist es nicht leicht, alleine herauszufinden, ob eine Gewöhnung oder bereits eine Abhängigkeit vorliegt. Wenn man unsicher ist, sollte man nicht zögern, Hilfe in Anspruch zu nehmen und sich an eine Suchtberatungsstelle oder an einen Arzt zu wenden. Suchtberatungsstellen unterstützen nicht nur Betroffene, sondern auch Menschen aus deren Umfeld. Sucht ist eine Krankheit. Und es gibt gute Behandlungserfolge, gerade auch bei älteren Menschen.

Ansprechpartner

Suchtberatungsstellen

Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz
Psychosoziale Beratungs- und ambulante Behandlungsstelle für Suchtgefährdete und Suchtkranke
Mömpelgardstraße 4
71640 Ludwigsburg
Tel. 07141 97711-0
Beratungsstelle der Caritas
Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz

Kreisdiakonieverband Ludwigsburg
Psychosoziale Beratungs- und ambulante Behandlungsstelle für Suchtgefährdete und Suchtkranke

Standort Bietigheim-Bissingen
Am Japangarten 6
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel. 07142 9743-0
Standort Kornwestheim
Bahnhofsplatz 10
70806 Kornwestheim
Tel. 07154 805975-0
Beratungsstellen des Kreisdiakonieverbands
Kreisdiakonieverband Ludwigsburg

Kontakte im Landratsamt

Landratsamt Ludwigsburg

Kommunaler Suchtbeauftragter
Hindenburgstraße 40
71638 Ludwigsburg
Tel. 07141 144-42059
Suchtbeauftragter
Landkreis Ludwigsburg

Pflegestützpunkt Landkreis Ludwigsburg
Hindenburgstraße 30
71638 Ludwigsburg
Tel. 07141 144-2465
Pflegestuetzpunkt Landkreis Ludwigsburg
Landkreis Ludwigsburg

Gesundheitsförderung/Prävention
Hindenburgstraße 20/1
71638 Ludwigsburg
Tel. 07141 144-41329 oder -41300
Praevention
Landkreis Ludwigsburg

Weniger ist mehr - Suchtfrei im Alter

Die Broschüre Suchtfrei im Alter richtet sich an ältere Menschen, deren Angehörige und Freunde