Sprungziele

Kommunalwahlen

am 9. Juni 2024

Die Kreistagswahl findet alle fünf Jahre statt. Wahlgebiet ist der Landkreis. Das Wahlgebiet ist in Wahlkreise eingeteilt. Die Leitung der Wahl obliegt dem Kreiswahlausschuss.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen und Unionsbürger, die mindestens 16 Jahre alt sind und seit mindestens drei Monaten im Landkreis wohnen. 

Wählbar sind Deutsche und Unionsbürger, die seit mindestens drei Monaten im Landkreis wohnen und am Wahltag das 16. Lebensjahr vollendet haben.

Der Kreistag hat am 14.07.2023 die Wahlkreiseinteilung (Anlage 1 und Anlage 2) für die Kreistagswahl 2024 beschlossen.

Die Aufteilung der Sitze für die einzelnen Wahlkreise richtet sich nach der Einwohnerzahl der Städte und Gemeinden. Die maßgebenden Einwohnerzahlen für die Kommunalwahlen 2024 sind die fortgeschriebenen Einwohnerzahlen der Volkszählung 1987. Im Landkreis Ludwigsburg beträgt die maßgebende Einwohnerzahl 550.093. Dies hat Auswirkungen auf die Zahl der zu wählenden Kreisrätinnen und Kreisräte (§ 57 Kommunalwahlgesetz i.V.m. § 20 Abs. 2 Landkreisordnung). Die Mindestzahl der Mitglieder des Kreistags beträgt 88 Mitglieder. Die maximale Besetzung – unter Berücksichtigung der Mehr- und Ausgleichssitze – sind 105 Mitglieder.

Das Berechnungsverfahren für die Sitzverteilung und die Wahlkreiseinteilung bei der Kreistagswahl erfolgt nach dem Höchstzahlverfahren nach Sainte-Laguë / Schepers.

WahlkreisOrtSitze

max. Bewerber

1Ludwigsburg1522
2Kornwestheim57
3Bietigheim-Bissingen710
4

Ditzingen
Gerlingen

710
5

Vaihingen an der Enz
Eberdingen
Sersheim
Oberriexingen

710
6

Korntal-Münchingen
Hemmingen
Schwieberdingen

69
7

Markgröningen
Möglingen

46
8

Asperg
Tamm

46
9

Sachsenheim
Bönnigheim
Erligheim
Kirchheim am Neckar

69
10

Besigheim
Walheim
Gemmrigheim
Mundelsheim
Hessigheim
Löchgau
Freudental

69
11

Steinheim an der Murr
Großbottwar
Oberstenfeld
Murr

69
12

Freiberg am Neckar
Pleidelsheim
Ingersheim

57
13

Marbach am Neckar
Erdmannhausen
Benningen am Neckar

57
14

Remseck am Neckar
Affalterbach

57

Einreichung von Kreiswahlvorschlägen

Wahlvorschläge können von Parteien, von mitgliedschaftlich organisierten Wählervereinigungen und von nicht mitgliedschaftlich organisierten Wählervereinigungen eingereicht werden. Für die einzelnen Wahlkreise sind je gesonderte Wahlvorschläge einzureichen. Eine Partei oder Wählervereinigung kann für jeden Wahlkreis nur einen Wahlvorschlag einreichen. Die Verbindung von Wahlvorschlägen ist nicht zulässig.

Gemäß § 22 Abs. 2 Satz 2 LKrO dürfen die Wahlvorschläge höchstens eineinhalbmal soviel Bewerber enthalten, wie Kreisräte im Wahlkreis zu wählen sind. (Bei ungeraden Zahlen ist nach unten abzurunden.)

Nach § 13 Abs. 1 KomWO können Wahlvorschläge frühestens am Tag nach der Bekanntmachung der Wahl und müssen spätestens am 73. Tag vor der Wahl beim Vorsitzenden des Kreiswahlausschusses - Landratsamt Ludwigsburg, Geschäftsstelle Kreistag, Hindenburgstraße 40, 71638 Ludwigsburg - schriftlich eingereicht werden. Später eingehende Wahlvorschläge müssen zurückgewiesen werden.

Parteienkomponente

Für die Kreistagswahl 2024 gibt es erstmalig eine Online-Parteienkomponente. Dies ist eine Anwendung, die Parteien und Wählervereinigungen - welche ihre Wahlvorschläge zur Kreistagswahl im Landkreis Ludwigsburg einreichen möchten - über das Internet nutzen können. Alle für einen Wahlvorschlag erforderlichen Formulare können hier online erstellt und nahezu vollständig für die Einreichung bei der Kreiswahlleitung vorbereitet werden. Dieses Komponente führt abschließend auch eine Plausibilitätsprüfung durch und hilft so bei der Erstellung des Wahlvorschlags erheblich.
Darüber hinaus können die für den Wahlvorschlag benötigten Daten der Geschäftsstelle der Kreiswahlleitung zur Weiterverarbeitung digital zur Verfügung gestellt werden.

Da das Wahlrecht in Baden-Württemberg die Einreichung der Wahlvorschläge weiterhin in Papierform vorsieht, können die digital ausgefüllten Formulare dann ausgedruckt mit den benötigten Unterschriften bei der Geschäftsstelle der Kreiswahlleitung eingereicht werden.

Über den Link: https://www.votemanager.de/parteienkomponente gelangen Sie zur Registrierung und Anmeldung der Parteienkomponente.

Eine Kurzanleitung zur Parteienkomponente können Sie hier herunterladen.

Wir bitten die Parteien und Wählervereinigungen von diesem Angebot gebrauch zu machen – es spart Zeit und erleichtert die Einreichung des Wahlvorschlags für beide Seiten.

Kontakt

Landratsamt Ludwigsburg

Hindenburgstraße 40
71638 Ludwigsburg

Lena Hofmeier

stv. Manuela Sauter


Tel. 07141 144-2002
Fax. 07141 144-59106

Wahlen

Externe Verweise