Sprungziele

Coronavirus

Aktuelle Informationen zum Coronavirus finden Sie hier.

Sie sind infiziert oder Kontaktperson?  Infos hier.

Übersicht über die mobilen Impfteams.

Eine Übersicht der aktuellen Testmöglichkeiten in den Kommunen finden Sie hier.

Hinweise zu Genesenennachweisen finden Sie hier.

Den Link zum Corona-Chatbot finden Sie hier.

Aktuelle COVID-19-Fallzahlen im Landkreis finden Sie auf dieser Seite im Dashboard.

Corona-Bürgerhotline: 07141 144 69400.

Aufgrund der ärztlichen Schweigepflicht werden über die Hotline keine Testergebnisse bekannt gegeben.
Über Ihre Testergebnisse werden Sie unaufgefordert informiert.

Wir bitten Sie, von Anrufen in Angelegenheiten der Kfz-Zulassung unter der oben genannten Nummer abzusehen. Terminvergaben bei der Kfz-Zulassung sind jetzt vorrangig online möglich.

Das Landratsamt hat geschlossen - persönliche Termine nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich

Das Landratsamt Ludwigsburg hat für jeden unangemeldeten Publikumsverkehr geschlossen. Sämtliche Kundenkontakte sind nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Das betrifft auch sämtliche Außenstellen der Landkreisverwaltung.
Zusätzlich müssen Sie als Kunde einen 3G-Nachweis (vollständige Impfung, eine Genesung oder einen bis zu 24 Stunden zurückliegenden negativen Antigen-Schnelltest) vorlegen, den der Sicherheitsdienst an den Eingängen kontrolliert. ACHTUNG: Als Impfnachweis gilt nur noch der QR-Code (ausgedruckt oder in der App), der gelbe Impfpass reicht nicht mehr aus.

Dringende persönliche Termine vereinbaren Sie bitte direkt mit dem zuständigen Bereich:

Bereiche

KFZ-Zulassung

Fahrerlaubnis
JobcenterAsyl & Flüchtlingsarbeit
AusländerangelegenheitenStaatsangehörigkeitswesen
BAföGWohngeld
Abfallgebühreneine Übersicht der Telefonnummern weiterer Bereiche finden Sie hier

Die Sprechzeiten der jeweiligen Fachbereiche finden Sie hier.

Bitte halten Sie am jeweiligen Eingang des Gebäudes Ihre Terminbestätigung sowie Ihren 3G-Nachweis zum Vorzeigen bereit. Sie dürfen das Landratsamt aufgrund der Änderung der Corona-Verordnung zum 27.12.2021 nur mit einer FFP2 oder vergleichbaren Maske (beispielsweise KN95-/N95-/KF94-/KF95-Masken) betreten, diese bringen Sie bitte selbst mit.

Achtung! Umstellung auf das neue Wertstoff-Sammelsystem ab dem 01.01.2022

Informationen und Hilfe zum neuen Wertstoff-Sammelsystem erhalten Sie unter folgenden Kontaktdaten:

Entsorger PreZero und KURZ
Telefon: 0800 5893854
(kostenfrei)
https://www.verpackungsabfall-lb.de/

Die im Dashboard angegebenen Zahlen des 17.01.2022 sind durch das Landratsamt Ludwigsburg berechnet und entsprechen für diesen Tag nicht den offiziellen Zahlen des Landesgesundheitsamts.

 

Hier wurde ein einegebetteter Medieninhalt (https://lra-ludwigsburg.maps.a...) blockiert. Beim Laden oder Abspielen wird eine Verbindung zu den Servern des Anbieters hergestellt. Dabei können dem Anbieter personenbezogene Daten mitgeteilt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Übrigens können Sie in der Datenschutzerklärung den Cookie für das COVID19-Dashboard aktivieren, um das Dashboard dauerhaft anzeigen zu lassen.Inhalt laden

Legende Dashboard

Legende Dashboard

Die Zahlen „Bestätigte Fälle“, „Todesfälle“, „7-Tage-Inzidenz“ und „Bestätigte Fälle der letzten 7 Tage“ werden vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg errechnet und in diesem Dashboard angegeben. Den täglichen Lagebericht des Landesgesundheitsamts finden Sie unter folgendem Link: https://www.gesundheitsamt-bw.de/lga/de/fachinformationen/infodienste-newsletter/infektnews/seiten/lagebericht-covid-19/. Die Kennzahlen auf Gemeindeebene werden durch das Landratsamt Ludwigsburg berechnet und können aufgrund zeitlicher Unterschiede zu den Kennzahlen des LGA leicht abweichen. Diese Abweichungen gleichen sich i.d.R. am Folgetag wieder an

Für die Darstellung der neuübermittelten Fälle pro Tag wird das Meldedatum verwendet – das Datum, an dem die laborbestätigte Infektion elektronisch an das lokale Gesundheitsamt gemeldet wird.

Zwischen der Meldung durch die Ärzte und Labore an das Gesundheitsamt und der Übermittlung der Fälle an die zuständigen Landesbehörden und das RKI können einige Tage vergehen (Melde- und Übermittlungsverzug). Jeden Tag werden dem RKI neue Fälle übermittelt, die am gleichen Tag oder bereits an früheren Tagen an das Gesundheitsamt gemeldet worden sind. Diese Fälle werden in der Grafik Neue COVID-19-Fälle/Tag dann bei dem jeweiligen Datum ergänzt.

Der genaue Infektionszeitpunkt der gemeldeten Fälle kann in aller Regel nicht ermittelt werden. Das Meldedatum an das Gesundheitsamt spiegelt daher am besten den Zeitpunkt der Feststellung der Infektion (Diagnosedatum) und damit das aktuelle Infektionsgeschehen wider. Durch den Meldeverzug sind die Daten der letzten Tage in der Grafik noch unvollständig und füllen sich mit den in den kommenden Tagen nachfolgend übermittelten Daten auf.  Aus dem Verlauf der übermittelten Daten allein lässt sich daher nur ein Trend zu den aktuell erfolgten Neuinfektionen ablesen.

Das Erkrankungsdatum ist der Tag, an dem der Patient nach eigener Angabe bzw. nach Angabe des behandelnden Arztes mit klinischen Symptomen erkrankt ist. Liegt dem Gesundheitsamt das Erkrankungsdatum nicht vor, so wird alternativ das Abstrichdatum des Tests  verwendet.

Ausgehend vom Meldedatum, bzw. wenn dieser nicht bekannt ist, vom Abstrichdatum, ergibt sich für jeden Infektionsfall ein statistisch berechnetes Datum der Genesung. Eine Person gilt somit als genesen, wenn die Quarantänedauer von 10 Tagen sowie 48 Stunden Symptomfreiheit vergangen sind. Da im Einzelfall auch deutlich längere Erkrankungsverläufe möglich sind, sind die so berechneten Daten nur Schätzungen für die Anzahl der Genesenen und damit auch der „Aktuell Infizierten“ und sollten daher auch nur unter Berücksichtigung dieser Limitationen über längere Zeiträume bewertet werden.

Die Berechnung der 7-Tage-Inzidenz erfolgt auf Basis des Meldedatums. Das ist das Datum, an dem das Gesundheitsamt Kenntnis über positive Testungen erlangt und diese elektronisch erfasst hat. Aufgrund des gelegentlichen Meldeverzugs kann von der Differenz der Neuinfizierten nicht ohne weiteres auf die 7-Tage-Inzidenz geschlossen werden. Für die heutige 7-Tage-Inzidenz werden nur die Fälle mit Meldedatum der letzten 7 Tage gezählt. Die Zahl der bestätigten Fälle der letzten 7 Tage = die Anzahl der gemeldeten Fälle der letzten 7 Tage. Diese Zahl wird für die Berechnung der 7-Tage-Inzidenz verwendet.

Die Berechnung der 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz erfolgt analog der Berechnung der 7-Tage-Inzidenz. Hierbei werden jedoch zwei andere Kennzahlen verwendet.

  1. Anzahl der gemeldeten, PCR-bestätigten COVID-19 Fälle mit Hospitalisierungstatus „Ja“ in den letzten 7 Meldetagen (COVID-19 Fälle mit Krankenhauseinweisung). Diese Zahl ist bisher nicht im Dashboard oder in den Lageberichten des LGA/RKI einsehbar.
  2. Einwohnerzahl von Baden-Württemberg (Statistisches Landesamt, Stand 31.12.2020: 11.103.043 Einwohner)

Die Zahl „Infizierte auf Intensivstation“ wird von der DIVI (Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intesiv- und Notfallmedizin) täglich veröffentlicht.

Folgende weitere Informationen erhalten Sie in der Detailansicht des Dashboards:

  • Schaubild zur Gesamtentwicklung der bestätigten COVID-19 Erkrankten, der aktuell Infizierten, der Genesenen und der verstorbenen Personen
  • Schaubild zur Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz
  • Schaubild der bestätigten COVID-19 Erkrankten nach Altersgruppen und Geschlecht
  • Schaubild zur Bettenbelegung im Klinkum Ludwigsburg und Bietigheim-Bissingen
  • Schaubild zur Entwicklung der Hospitalisierungsinzidenz
  • Schaubild zur Entwicklung der Infizierten auf Intensivstationen laut DIVI

Das Wichtigste auf einen Blick

Pressemitteilungen

Ab Montag: Impfen ohne Termin

In den Kreis-Impfstützpunkten sind ab Montag Impfungen ohne Termin möglich. Damit sollen noch mehr Menschen dazu motiviert werden, sich impfen oder boostern zu lassen.

Themenbild Geburtstag

Kreisrat Thomas Schäfer feiert den 40. Geburtstag am heutigen Dienstag (11. Januar)

Seinen 40. Geburtstag feiert der Kreisrat und Hemminger Bürgermeister Thomas Schäfer am heutigen Dienstag (11. Januar). Zu seinem Ehrentag erhält er einen Gratulationsbrief von Landrat Dietmar Allgaier.

Angebote für Kinder und Jugendliche: Impfarzt entscheidet

Das Sozialministerium Baden-Württemberg hat sich vor Weihnachten klar für das Boostern von Jugendlichen ausgesprochen. Damit ist die Auffrischimpfung im Landkreis Ludwigsburg in den Kreis-Impfstützpunkten grundsätzlich möglich.

Systemwechsel: AVL pocht auf Behältertausch

Bei der Umstellung auf das neue System der Wertstofferfassung im Kreis steht jedem Haushalt bei Bedarf ein größerer Behälter zu. Das betont die Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg AVL. Zum Jahreswechsel wurde im...

Verlängerung des kostenlosen Fahrdienst-Angebots: Damit Menschen mit Behinderung am...

Einen individuellen Fahrdienst für Menschen mit Behinderung im Landkreis Ludwigsburg, die aufgrund ihrer Behinderung den öffentlichen Personennahverkehr nicht nutzen können, ermöglicht der Landkreis durch seine finanzielle Unterstützung...

Zwischen Weihnachten und Silvester gibt es zahlreiche Impfaktionen im Landkreis gegen Corona -...

Zahlreiche Impfangebote gibt es zwischen Weihnachten und Silvester im Landkreis. Erstmals ist auch eine Drive-In-Aktion dabei. „Wir haben die Aktionen auf die Beine gestellt, weil wir sie, gerade zum jetzigen Zeitpunkt, für sehr wichtig...