Sprungziele

Einsatzfahrzeuge 4,75t / 7,5t

Antragsvoraussetzungen:

  • mindestens zwei Jahre im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B
  • eine spezifische Ausbildung nach § 2 Zweite Fahrberechtigungsverordnung und eine Prüfung nach § 3 wurde erfolgreich absolviert
  • ehrenamtliche Tätigkeit für die freiwillige Feuerwehr, einen nach Landesrecht anerkannten Rettungsdienst, ein Technisches Hilfswerk oder eine sonstige Einheit des Katastrophenschutzes,
  • nach § 2 Straßenverkehrsgesetz i. V. m. den Vorschriften der Fahrerlaubnisverordnung zum Führen von Kraftfahrzeugen mit einer zulässigen Gesamtmasse von 4,75 t bzw. 7,5 t geeignet ist.

Antragsstellung:

Zusammen mit dem Antrag sind folgende Unterlagen im Original bei der Antragstellung vorzulegen: 

  • Ausbildungsbescheinigung nach § 2 Zweite Fahrberechtigungsverordnung
  • Prüfbescheinigung nach § 3 Zweite Fahrberechtigungsverordnung
  • Nachweis über die ehrenamtliche Tätigkeit bei der freiwilligen Feuerwehr, einem nach Landesrecht anerkannten Rettungsdienst, einem technischen Hilfswerk oder einer sonstigen Einheit des Katastrophenschutzes

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher, sowie für anonymisierte Webseiten-Statistiken. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.