Sprungziele

Sprachkursangebote "VwV Deutsch"

Asyl und Flüchtlingsarbeit

Bei der sogenannten "VwV Deutsch" handelt es sich um ein Sprachförderprogramm des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg. Das Land stellt den Stadt- und Landkreisen hierbei Gelder für Deutschkurse zur Verfügung. Es ergänzt die Sprachkursangebote des BAMF.

Dieses Förderprogramm, an welchem sich der Landkreis Ludwigsburg bereits seit mehreren Jahren beteiligt, wurde vor allem für Geflüchtete entwickelt, die keinen Zugang zu einem Integrationskurs des BAMF oder zu DeuFöV-Kursen haben. Das Projekt soll auch dieser Zielgruppe einen kostenlosen Zugang zur Aneignung der deutschen Sprache bieten und damit die Integration in die Gesellschaft ermöglichen.

Die Fördervoraussetzungen dieses Projekts, das überwiegend Personengruppen mit unklarer Bleibeperspektive zu Gute kommt (z.B. Inhaber von Aufenthaltsgestattungen) sind in der "VwV Deutsch" festgelegt. Innerhalb der Rahmenbedingungen dieser Verwaltungsvorschrift organisiert der Landkreis regelmäßig Sprachkurse mit Zielniveau A1 - gegebenenfalls mit vorangestellter Alphabetisierung - A2 und B1, manchmal auch mit Zielniveau B2 /C1.

Bei Interesse an einem VwV-Deutsch-Sprachkurs sollte sich der Geflüchtete mit dem zuständigen Sozialarbeiter oder der zuständigen Integrationsmanagerin in Verbindung setzen, um zunächst die allgemeinen persönlichen Zugangsvoraussetzungen abzuklären. Die Bewerbung auf einen VwV-Deutsch-Sprachkursplatz kann dann direkt über den zuständigen Sozialarbeiter oder die zuständige Integrationsmanagerin eingereicht werden.

2. Bewerbungsrunde VwV Deutsch startet am 15.07.2022
 
Bewerbungen für einen VwV-Deutsch-Kursplatz können in der Zeit vom 15.07.2022 bis einschließlich 30.09.2022 über den zuständigen Sozialarbeiter oder die zuständige Integrationsmanagerin eingereicht werden. Bewerbungen nach dem 30.09.2022 können aus organisatorischen Gründen nicht mehr bearbeitet werden.
 
Bitte beachten Sie: Die Bewerbungen beziehen sich auf Kurse, die voraussichtlich im Januar/Februar 2023 starten werden. Alle Kurse für den Herbst 2022 sind bereits ausgebucht. 
 
Bewerbungen auf Kurse mit Kinderbetreuung und Teilzeitkurse für Berufstätige (Einzelförderungen) sind ebenfalls generell möglich. Jedoch sind diese aus organisatorischen Gründen derzeit mit einer mehrmonatigen Wartezeit verbunden.
 
Bitte sehen Sie von Sachstandsfragen ab. Sie erhalten automatisch eine Nachricht, sobald Ihre Bewerbung abschließend bearbeitet ist. 
 

Informationen zur Datenerhebung im Rahmen der VwV erhalten Sie hier.