Sprungziele

Ausbildungsstart beim Landratsamt: 14 Azubis starten ins Berufsleben

Drei Azubis haben sich entschieden Vermessungstechniker bzw. Geomatiker zu lernen.

Für 14 Auszubildende hat kürzlich beim Landratsamt der Start ins Berufsleben begonnen. Landrat Dr. Rainer Haas begrüßte die Azubis und sagte: „Wenn Sie Spaß bei der Arbeit haben, geht Ihnen alles besser von der Hand.“ Zwei Auszubildende wollen Verwaltungsfachangestellte werden, vier streben die Beamtenlaufbahn im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst an, vier haben sich für die Beamtenlaufbahn des gehobenen Dienstes entschieden, eine Auszubildende möchte Straßenwärterin werden.

Drei der Azubis haben sich entschieden beim Fachbereich Vermessung, Flurneuordnung und Landkreisentwicklung Vermessungstechniker bzw. Geomatiker zu lernen.
(17.09.2019)

Die Praxis zeigt's: Vermessungstechnik ist spannend!

Die Vermessungsverwaltungen des Landkreises und der Stadt suchen Nachwuchs!

Mit praktischen Vorführungen wurde das Interesse der Schülerinnen und Schüler am Beruf des Vermessungstechnikers geweckt. Zudem machen Fachleute an verschiedenen Schulen im Landkreis auf den Beruf aufmerksam.

Bei der Auftaktveranstaltung waren fünf Aktionsstände auf dem Marktplatz aufgebaut, an denen verschiedene Aspekte der Vermessungsarbeit präsentiert wurden. Mithilfe praktischer Vorführungen, zum Beispiel der Streckenmessung mit einem Tachymeter, wurden diese für Schüler und sonstige Interessierte veranschaulicht.

Im Zuge der Aktionswoche besuchen Vermessungsfachleute außerdem verschiedene Schulen des Landkreises, um ebenfalls auf den Vermessungsberuf aufmerksam zu machen. Hierbei dürfen die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung die Instrumente der Vermesser selbst bedienen.
(30.07.2019)

Gemeinsame Datenvernetzung: GDI-Initative Landkreis Ludwigsburg

Zwei Drittel der Kommunen begründen den Start einer landkreisweiten Initiative für reibungslosen und beschleunigten Datenaustausch.

Das Landratsamt Ludwigsburg verfolgt bereits seit Jahren das Ziel, mit einer transparenten Verwaltung ein hohes Maß an Bürgerfreundlichkeit zu erreichen. Hierzu wurde den Bürgerinnen und Bürgern ein einfacher Zugang zu Themen des alltäglichen Lebens eingerichtet, zum Beispiel zu den Bodenrichtwerten der Gemeinden, zur Vermittlung von Tageseltern und zu den Museumstandorten eingerichtet.

Gemeinsam mit bereits zwei Drittel der Kommunen startet der Landkreis eine Geodaten-Infrastruktur-Initiative (GDI-Initiative). Mit dem Aufbau dieser GDI-Initiative soll zukünftig der Datenaustausch vereinheitlicht und einfach gestaltet werden. Den Start hierzu machte im März 2019 der Fachbereich für Vermessung, Flurneuordnung und Landkreisentwicklung mit seiner GIS-Abteilung, die auf die Erfassung, Bearbeitung und Bereitstellung von planungsrelevanten Daten mit Raumbezug (Geodaten) spezialisiert ist. „Wir unterstützen die Kommunen des Landkreises mit unserem technischen Know-how bei der interkommunalen Vernetzung“, so Landrat Dr. Haas. Die positive Resonanz der Kommunen zeigt die Notwendigkeit, ein zukunftsorientiertes Netzwerk für einen fach- und ebenenüberschreitenden Austausch von Geodaten aufzubauen und Verwaltungsvorgänge mit  kurzen Wegen zu schaffen. „Ich bin sicher, dass der Landkreis Ludwigsburg auf diese Weise auch langfristig den digitalen Herausforderungen gewachsen sein wird“, so Landrat Haas.
(09.07.2019)