Sprungziele

Mobilitätsmanagement

Im Landratsamt Ludwigsburg

Ziel des „betrieblichen“ bzw. „behördlichen“ Mobilitätsmanagements (BMM) ist es, den Weg zur Arbeit sowie Geschäfts- oder Dienstreisen nachhaltiger zu gestalten. Dadurch soll der PKW-Verkehr und damit die CO2-Emissionen reduziert werden. Die Mitarbeitenden sollen beim Umstieg unterstützt und durch Anreize motiviert werden. Die Abläufe im Fuhrpark oder bei der Parkraumbewirtschaftung werden optimiert und möglichst klimafreundlich gestaltet.

Weitere Informationen zu Handlungsfeldern, Fördermöglichkeiten und einem Studiengang liefert das Umweltbundesamt.

Wie wird die Mobilität am Landratsamt nachhaltiger?
Maßnahmen wie diese wurden in der Verwaltung entwickelt, um die Mobilität im Landratsamt nachhaltiger zu gestalten. Sie sollen nach und nach umgesetzt werden:

  • Förderung der ÖPNV-Nutzung (finanzielle Anreize sowie regelmäßige Informationen für die Belegschaft, Fahrtzeitvergleiche und vieles mehr)
  • Förderung von Fahrrad- und Fußverkehr mit Hilfe von Infrastruktureinrichtungen (Fahrradabstellanlagen), finanziellen Anreizen und Aktionen (Winter-Bike-To-Work-Day, STADTRADELN, Wettbewerbe u.v.m.)
  • Zertifizierung als „fahrradfreundlicher Arbeitgeber“
  • Einführung einer Fahrgemeinschaftsplattform
  • Förderung der nachhaltigeren Verkehrsmittelwahl bei Dienstreisen (Dienstpedelecs, neue Dienstreiseregelungen mit Entschädigung für geradelte Dienstwege)
  • Optimierung und Digitalisierung des Fuhrparks
  • Vielfältige Informationen für Mitarbeitende zu Routen und Erreichbarkeit der einzelnen Standorte mit nachhaltigen Verkehrsmitteln
  • Langfristige Verbesserung der verkehrlichen Anbindung des Landratsamts durch Optimierung des ÖPNV- und Radwegenetzes

Kontakt

Fachbereich Kreisentwicklung, Klimaschutz, Mobilität und Tourismus

Hindenburgstraße 40
71638 Ludwigsburg

Frau Niemann
Nachhaltige Mobilität
Tel. 07141 144-44795

Nachhaltige Mobilität