Sprungziele

Mitmachen

Im Landkreis Ludwigsburg

Das Großartige am Klimaschutz? Alle können mitmachen!

Klimaschutz ist eine Gemeinschaftsaufgabe: Sie braucht das Engagement der Politik, der öffentlichen Verwaltung wie auch der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft. In kaum einem Lebensbereich lässt sich die Frage ausklammern, wie wir ihn nachhaltiger gestalten können. Finden Sie Ihren Weg, beim Klimaschutz mitzumachen. Manchmal sind es die kleinen Schritte, die uns am Ende helfen, das große Klimaziel zu erreichen.

Vielleicht helfen Ihnen auch unsere Veranstaltungen dabei, Ihren persönlichen Klimaschutz-Pfad zu beschreiten.

Klimaschutz im Alltag

Nachhaltig Leben? Das klingt toll! Aber wie?

Baden-Württemberg plant, bis 2040 klimaneutral zu sein. Dafür müssen wir unsere Pro-Kopf-Emissionen auf eine Tonne CO2 pro Jahr senken. Aktuell sind es ca. 11 Tonnen (Umweltbundesamt) – wir haben also noch viel zu tun! Nicht alle Emissionen haben wir dabei selbst in der Hand, teilweise entstehen sie z. B. durch die Infrastruktur in Städten, die wir nutzen, und zu einem Großteil in der Industrie, von der wir profitieren. Doch ob bei Ernährung und Konsum, dem Wohnen oder der Mobilität, es gibt für alle Menschen auch privat viele Möglichkeiten, den Alltag klimafreundlicher zu gestalten.

Mit dem CO2-Rechner des Umweltbundesamtes können Sie in nur wenigen Schritten Ihren Fußabdruck – also ihre Startbilanz – berechnen und damit herausfinden, in welchen Bereichen Sie das größte Potenzial zur Einsparung haben.

Wenn Sie richtig los legen wollen mit dem Klimaschutz im Alltag, finden Sie online Tipps zuhauf:
vegane Ernährung, häufiger mit dem Fahrrad fahren, unverpackt Einkaufen, Reparieren statt Wegwerfen und jede Menge zum Energiesparen. Mit Challenges wie z. B. dem Klimafasten können Sie spielerisch erste Tipps ausprobieren.

Aktuell ruft auch das Land Baden-Württemberg in einer Pressemitteilung vom 2. Juni 2022 zum Energiesparen auf – insbesondere, da durch den Krieg in der Ukraine die Gasversorgung knapp ist. Auch die Landesenergieagentur stellt Energiespartipps bereit.

Investiere wer kann!

Für den Klimaschutz und insbesondere für die Energiewende sind in den nächsten Jahren große Investitionen nötig. Gerade im privaten Umfeld lohnen sich diese sehr schnell. Strom aus Erneuerbaren Energien ist so günstig, dass sich beispielsweise eine Photovoltaikanlage auf dem Dach bereits nach ca. 10 Jahren amortisiert und ab da an lange kostenlosen Strom bereitstellt.

Die Sanierung des Hauses, die Errichtung einer Photovoltaikanlage in Kombination mit der Umrüstung auf eine Wärmepumpe oder der Umstieg aufs E-Auto – Bund, Land und Kommunen bieten für Ihre Investitionen vielfältige Fördermöglichkeiten.
Und auch mit einem schmaleren Geldbeutel können Sie einen Beitrag leisten, z. B. mit einer Balkon-Solaranlage. Wie das geht, hat der SWR in einem "Ökochecker"-Video zusammengefasst.

Wer nachhaltig investieren will, aber nicht die Möglichkeit hat z. B. in den eigenen vier Wänden bauliche Maßnahmen umzusetzen, findet auf den Finanzmärkten ein breites Spektrum an Optionen. Während konventionelle Anlageformen häufig zumindest anteilig fossile Energien finanzieren, bringen nachhaltige Anlageformen aktiv die Energiewende voran. Informieren Sie sich online – beispielsweise beim FNG oder unter www.fairfinancejuide.de – und bei Ihrer Bank.

Ehrenamt, Praktika und Jobs

Wer über den eigenen Alltag hinaus wirken möchte, kann sich bei Vereinen und Initiativen für mehr Klimaschutz engagieren oder in der eigenen Kommune Projekte wie gemeinsames Gärtnern, Tauschbörsen oder einen Lastenfahrradverleih ins Leben rufen. Auf der Seite https://climateconnect.earth/de können Sie Projekte auf der ganzen Welt finden und auch selbst eintragen. Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie selbst aktiv!
Im Rahmen des bundesweiten Projekts KlikKs, welches im Landkreis Ludwigsburg von der LEA e. V. betreut und unterstützt wird, können Sie als Klimapate und Klimapatin in Ihrer Kommune aktiv werden.

Sie möchten Klimaschutz nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Berufsalltag umsetzen? Dieser Traum kann Wirklichkeit werden. Ob in der Verwaltung, in der Forschung, bei Initiativen und Agenturen oder insbesondere im Handwerk – es gibt viele „Jobs for Future“.

Einen Überblick über offene Stellen im Bereich Klimaschutz und Energiewende gibt die Landesenergieagentur KEA-BW.

Auch die regionale Energieagentur im Kreis Ludwigsburg LEA e.V. bietet immer wieder Praktika und feste Stellen an.

Im Landratsamt bietet das Team Klimaschutz die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums erste Erfahrungen in Bereich kommunaler Klimaschutz zu sammeln. Bei Interesse wenden Sie sich mit einem Motivationsschreiben und Lebenslauf per Mail an klimaschutz[at]landkreis-ludwigsburg.de.

Jungen Menschen, die sich in dem Feld erstmal orientieren möchten, bietet das Netzwerk Grüne Arbeitswelt einen Überblick über die verschiedenen „grünen Berufsfelder“.

Mit dem Stromspar-Check Energiekosten senken

Energie sparen heißt Geld sparen - Haushalte mit geringem Einkommen können mit dem Stromspar-Check ihre Energiekosten deutlich senken. Sie beziehen Sozialleistungen?
Dann nutzen Sie doch das kostenfreie Beratungsangebot der Ludwigsburger Energieagentur. Ganz nebenbei leisten Sie auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Geschulte Stromsparhelfer kommen zu Ihnen nach Hause, messen die Verbrauchswerte Ihrer elektronischen Geräte und geben Ihnen qualifizierte Tipps, wie Sie mit einfachen Mitteln den Verbrauch an Strom und Wasser senken können. Bei einem Zwei-Personen-Haushalt können dadurch jährlich etwa 100 bis 140 Euro Strom- und Wasserkosten sowie 390 kg Kohlendioxid eingespart werden.

Bei einem zweiten Besuch tauschen sie kostenlos normale Glühbirnen gegen Energiesparlampen, setzen wassersparende Perlatoren (Strahlregler) ein und installieren Zeitschaltuhren oder schaltbare Steckerleisten im Wert von bis zu 70 €.

Weitere Informationen sowie die Kontaktdaten erhalten Sie hier.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz stellte in Zusammenhang mit der aktuellen Gaskrise außerdem eine umfangreiche Liste an Tipps zum Energiesparen zusammen. Wir Menschen in Deutschland können gemeinsam einen wertvollen Beitrag leisten. Machen wir uns unabhängiger – von zu Hause aus!