Sprungziele

Wichtiges Zeichen für die Radverkehrsförderung

Mit der neuen RadSERVICE-Station am Bahnhof setzt Asperg ein wichtiges Zeichen für die Radverkehrsförderung. Die Station ist eine von neun vom Landkreis Ludwigsburg geförderten Reparatursäulen. Am Montag, 26. April, weihten Landrat Dietmar Allgaier (rechts) und Bürgermeister Christian Eiberger die neue Servicestation ein.

Foto: Stadt Asperg

Gemeinsam mit der Initiative RadKULTUR des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg hat der Landkreis vergangenes Jahr neun neue RadSERVICE-Stationen in seinen Kommunen gefördert. 22 Kommunen hatten sich darum beworben – den Zuschlag erhielten neben Asperg die Gemeinden Besigheim, Freiberg am Neckar, Gerlingen, Kornwestheim, Oberstenfeld, Remseck am Neckar, Steinheim und Tamm. Die meisten Stationen sind mittlerweile aufgestellt. Insgesamt gibt es knapp 30 dieser frei zugänglichen Reparatursäulen im Landkreis Ludwigsburg. Nicht alle wurden vom Landkreis finanziert, teilweise übernehmen auch Kommunen die Kosten selbst oder es finden sich Bürgergruppen, die die Finanzierung stemmen. 
Landrat Dietmar Allgaier, der am Montag gemeinsam mit Bürgermeister Christian Eiberger die Station in Asperg eröffnet hat, lobt das Engagement der Stadt bei der Förderung der Radwegmobilität: „Neben ihrem praktischen Nutzen ist die Reparatursäule auch ein schönes Zeichen für den gewachsenen Stellenwert des Radverkehrs in Asperg und wir freuen uns sehr, wenn wir als Landkreis dabei unterstützen können.“ 
Die RadSERVICE-Station ist nur ein Baustein in den Bemühungen der Stadt um besseren Radverkehr. Konzeptionelle Grundlage der Radverkehrsförderung in Asperg wird das neu zu erstellende Radwegekonzept bilden. Eine digitale Auftaktveranstaltung dazu findet am 5. Mai statt. Weitere Maßnahmen sind der Ausbau der Radabstellanlagen am Bahnhof, Elektro-Fahrräder beim Bauamt sowie die integrative Fahrradreparaturwerkstätte der Diakonie „Rad und Tat“, die bereits seit einigen Jahren ihren Sitz im Zentrum der Stadt Asperg hat. 
Außerdem nimmt die Stadt Asperg dieses Jahr erstmalig beim STADTRADELN teil. „Das STADTRADELN ist eine wirklich großartige und motivierende Aktion für Radfahrerinnen und Radfahrer und solche, die es noch werden wollen“, sagt Lisa Röthinger, Radverkehrsbeauftragte des Landratsamtes Ludwigsburg. „Wir freuen uns sehr, dass Asperg dieses Jahr auch mit dabei ist.“