Sprungziele

Vollsperrung zwischen Unterriexingen und Untermberg

Wegen grundlegender Sanierungsarbeiten wird die Kreisstraße 1684 zwischen Unterriexingen und Untermberg ab 30. Mai voll gesperrt.

Die Vollsperrung dauert voraussichtlich bis Ende des Jahres. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Die Kreisstraße wird aus Richtung Unterriexingen ab der Landesstraße 1141 bis zum Ortseingang Untermberg auf rund 2,3 Kilometer grundlegend saniert. Der Streckenabschnitt ist bereits seit vielen Jahren sanierungsbedürftig. Die Maßnahme ist daher notwendig, um die Verkehrssicherheit auch weiterhin aufrecht zu erhalten. Die Straße erhält einen neuen Asphaltaufbau und die bestehende Frostschutzschichten werden verfestigt, um die Stabilität zu erhöhen. Außerdem wird die Fahrbahnbreite durchgehend auf 5,50 Meter harmonisiert und die Straße erhält eine verbesserte Entwässerung sowie ein standfestes Bankett, insbesondere im Bereich der steilen Böschungen. Die enge Haarnadelkurve wird etwas entschärft. Auch die Fahrzeugrückhaltesysteme werden an den aktuellen Stand der Technik angepasst.

Der von Unterriexingen kommende Verkehr wird dabei ab dem Beginn der K 1684 größräumig über die L 1141 Oberriexinger Straße, die L 1125 und die K 1636 nach Bietigheim-Bissingen / Untermberg umgeleitet. In der Gegenrichtung wird der Verkehr von Untermberg L 1110 Bissinger Straße, Hauptstraße in Sachsenheim und L 1141 Oberriexinger Straße bis zum Beginn der K 1684 in Richtung Unterriexingen geführt.

Der Linienbusverkehr ist von der Baumaßnahme betroffen. Busnutzerinnen und -nutzer sollten sich rechtzeitig über Fahrplanänderungen und Ausfälle informieren.

Für die Maßnahme hat der Landkreis rund 3,3 Millionen Euro aus dem Kreisstraßenbauprogramm bereitgestellt.

Das Landratsamt bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die Behinderungen wegen der Arbeiten.