Sprungziele

Tierische Verstärkung beim Landratsamt

Offiziell vorgestellt wurde Diensthund „Keks“ letzte Woche bei Landrat Dr. Haas. Keks unterstützt seit kurzer Zeit den Sozialpsychiatrischen- und Sozialmedizinischen Dienst (Spdi) des Gesundheitsdezernats beim Landratsamt. Damit tritt er als Nachfolger in die Fußstapfen des Therapiehundes „Zacky“, der seit 2016 beim Landratsamt eingesetzt wurde.

Laura Ferring, Sozialarbeiterin beim Gesundheitsdezernat und Besitzerin von Keks informierte Landrat Dr. Haas über die Aufgaben eines Therapiehundes. So könne er beispielsweise durch seine offene und freundliche Art eine Brücke für Klientinnen und Klienten des Spdi darstellen und als Gesprächsöffner dienen. Außerdem trage er zur Stressreduktion bei, schaffe Vertrauen und baue Ängste ab, berichtete Ferring über Keks. Insgesamt schaffe es Keks durch seine Art, stets eine positive Atmosphäre unter Kolleginnen und Kollegen und den Klienten des Spdi zu erzeugen. Laura Ferring absolvierte mit Keks eine halbjährige Zusatzausbildung zum Therapiebegleithund-Team.

Der Sozialpsychiatrische- und Sozialmedizinische Dienst des Landratsamts berät und unterstützt Menschen mit psychiatrischen Krankheitsbildern sowie in schwierigen sozialen Lebenslagen. Die Beratungsstelle befindet sich in der Königsallee 59/2, 71638 Ludwigsburg, und ist unter der Servicenummer 07141/144-2029 zu erreichen.