Sprungziele

Neues Semesterprogramm der Schiller-Volkshochschule erschienen – Landrat Dietmar Allgaier: Im Fokus steht hochaktuelles Thema „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz“

Das neue Programm der Schiller-Volkshochschule Kreis Ludwigsburg für das Frühjahr-/Sommersemester 2020 ist erschienen und ab sofort online abrufbar unter www.schiller-vhs.de. In den Rathäusern des Landkreises, in Buchhandlungen und vielen Banken liegt gleichzeitig das „klassische“ gedruckte Programmheft aus. Im Fokus des Semesterprogramms steht das hochaktuelle Thema „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz“. Am 13. März wird Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar beim Themenabend „Mensch und Maschine – wer programmiert wen?“ die rasanten Entwicklungen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz beleuchten. Start des neuen Semesters mit rund 1.700 Kursen, Vorträgen und Exkursionen ist am 17. Februar.

Titelblatt des neuen Schiller-vhs-Programms.

Schon auf dem Titelblatt des Programmheftes wird mit einem QR-Code und der Aufforderung „Scan Me“ ersichtlich: Die Digitalisierung ist auch in Print-Produkten präsent. Rasante technologische Entwicklungen verändern derzeit die Art, wie wir uns informieren, wie wir lernen, wie wir arbeiten, wie wir konsumieren – kurz: wie wir leben.

Dies nimmt die Schiller-vhs zum Anlass, im Frühjahr-/Sommersemester 2020 den Fokus auf das Thema „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz“ zu legen. Rund 60 Kurse und Veranstaltungen umfasst das Angebot zum Semesterthema. Zwei besondere Höhepunkte hebt Landrat Dietmar Allgaier hervor: Ranga Yogeshwars Vortrag „Mensch und Maschine – wer programmiert wen?“ am 13. März im K in Kornwestheim und das Live-Hacking-Event „Die Hacker kommen“ am 5. Mai im Kronenzentrum Bietigheim.

Ranga Yogeshwar zählt zu den führenden Wissenschaftsjournalisten Deutschlands. Der Physiker und Autor mehrerer Bücher entwickelte und moderierte zahlreiche TV-Sendungen, darunter „Kopfball“ (ARD), „Quarks&Co“ (WDR) und „Die große Show der Naturwunder“ (ARD). Exklusiv für die Schiller-vhs wird Ranga Yogeshwar das Thema "Künstliche Intelligenz" beleuchten. Welche Entwicklungen im Bereich „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz“ erwarten uns in den nächsten zehn Jahren? Was passiert, wenn der Algorithmus effektiver ist als der Mensch? Inwieweit können wir neuen intelligenten Systemen vertrauen? Beim Event „Die Hacker kommen“ präsentieren die Referenten in verteilten Rollen als Täter und Opfer in Form eines Live-Hackings vor Publikum klassische Attacken. Sie zeigen, wie leicht sich sensible Daten ausspionieren lassen. Gleichzeitig werden Empfehlungen gegeben, um eben solche Schäden zu vermeiden. Für beide Veranstaltungen zum Fokus „Digitalisierung und Künstliche Intelligenz“ zusammen wird ein günstiges Kombiticket angeboten.

Ein Global Player im Bereich Digitalisierung und Big Data ist China. Mit „Chinas Macht“ widmet sich das Marbacher Forum Zeitgeschehen am 12. und 13. März einem heiß diskutierten Thema. Bei der Auftaktveranstaltung, die bereits am 2. März stattfindet, wird Prof. Dr. Thomas Heberer „Chinas Weg zur Weltmacht“ skizzieren. Im Anschluss an die Experten-Vorträge sind die Teilnehmer zur Fragerunde und Diskussion mit den Referenten eingeladen.

Das Gesamtprogramm der vhs deckt ein umfangreiches Bildungsspektrum in 36 Städten und Gemeinden im Landkreis Ludwigsburg ab. Ergänzt wird das Angebot durch Exkursionen und Tagesfahrten sowie Studienreisen. Gleich zwei Bildungsreisen führen nach Bergamo, die Partnerregion des Landkreises Ludwigsburg. Die Studienreise nach Leipzig steht unter dem Thema „Erlebnisreiches Leipzig – Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft“. In der Rubrik „vhs unterwegs“ wird auf den Tagesfahrten nach Frankfurt, Worms, Würzburg, Speyer und Augsburg Stadtgeschichte vor Ort vermittelt. Neu im

Angebot sind die Tagesfahrt nach Nürnberg und die Fahrt nach Künzelsau mit einer Logistikführung bei der Adolf Würth GmbH. Der „Blick hinter die Kulissen“ in Betrieben der Region erfreut sich großer Beliebtheit: In diesem Semester öffnen unter anderem der „AnNa unverpackt Kaufladen“ in Besigheim, die Alfred Kärcher GmbH in Winnenden, die Bioland Gärtnerei Natterer in Vaihingen/Enz und SUEZ, Europas modernste Sortieranlage für Leichtverpackungen in Ölbronn-Dürrn ihre Türen für die vhs-Teilnehmer.

Neu im Fachbereich Allgemeinbildung ist die Reihe „vhs Recht“. Hier wird Wissen zu den Bereichen Arbeitsrecht, Vereinsrecht und Ehrenamt sowie Mietrecht und Grundwissen für Wohnungseigentümer vermittelt.

Auf den ersten Blick Außergewöhnliches hat die Schiller-vhs in den Fachbereichen Natur und Umwelt sowie Technik im Angebot: einen Kurs im Fliegenfischen und mehrere Module zum sicheren Umgang mit der Motorsäge.

Der Fachbereich Kultur und Gestalten umfasst rund 260 Kurse und Veranstaltungen. Zum Semesterfokus Digitalisierung werden im Bereich Literatur drei Online-Kurse angeboten: „Das Haiku“, „Kurzgeschichten“ und „Kreatives Schreiben“. Neue Linedance-Tanzkurse gibt es in Bietigheim, Murr und Schwieberdingen. Kooperationen mit der Buchhandlung Taube in Marbach, der Städtischen Galerie Bietigheim, dem Museum im Kleihues-Bau in Kornwestheim und der Musikschule im Schloss Bietigheim runden das vielfältige Programm ab.

Im Fachbereich Gesundheit stehen zahlreiche Kochkurse zur heimischen, zur europäischen und zur internationalen Küche auf dem Speiseplan. Da sich die vegetarische und vegane Ernährungsweise zunehmender Beliebtheit erfreut, werden im kommenden Semester mehrere Kochkurse dazu stattfinden.

Der Bereich Gymnastik und Bewegung ist mit fast 230 Kursen gewohnt stark vertreten. Das Programm reicht von Aqua-Fitness über Pilates und Selbstverteidigung bis hin zu Wirbelsäulengymnastik und Zumba. Besondere Angebote wie Trampolin-Workshops, Jonglier-Kurse und Bogenschießen bis hin zu „Bokken – traditionelle Schwertkunst in der heutigen Zeit“ bereichern das Programm. Wie die eigene Gesundheit mit digitaler Unterstützung verbessert werden kann, erfahren die Teilnehmer beim Infoabend „Fitness-Tracker und Co.“.

Nahezu von A bis Z reicht das Angebot im Bereich Sprachen. Ab Februar starten neue Anfängerkurse in Arabisch, Chinesisch, Englisch, Japanisch, Kroatisch, Latein, Niederländisch, Portugiesisch, Slowakisch, Ungarisch. Neben den klassischen wöchentlichen Sprachkursen gibt es spannende Sonderformate, etwa den „Quick Stop“ (einzelne Englisch-Abende für Teilnehmer mit wenig Zeit), „Walk and Talk“ (Wandern mit englischer Konversation), den Englisch-Stammtisch „vhs Englisch Club“ und – neu – das Pendant auf Portugiesisch „vhs Clube de Portugues“.

Im Fachbereich EDV und Berufliche Bildung reicht das Spektrum von PC-Einsteigerkursen und dem Training „Fit für das Büro“ über die Palette der „MS Office“-Anwendungen bis hin

zu Professioneller Bildbearbeitung, verschiedenen Programmierkursen, Webdesign und Desktop Publishing. Im Zuge des Semesterfokus „Digitalisierung“ wird das Kursangebot rund um das Thema „Soziale Medien“ ausgebaut. Die „Xpert Business“- Präsenzkurse werden ergänzt durch „Xpert Business“-Webinare. Neue Technologien kennenlernen und unter fachkundiger Anleitung ausprobieren, das können die Teilnehmer bei den Workshops „Faszination 3D-Druck“, „Virtual Reality“ und bei einem ganzen „E-Sport Wochenende“ inklusive Turnier in Marbach.

Grundbildung und Alphabetisierung ist der jüngste Fachbereich an der Schiller-vhs. Er nimmt sich eines „Tabuthemas“ an: 6,2 Millionen Menschen mit Deutsch als Muttersprache können nicht richtig lesen und schreiben. Die Schiller-vhs möchte für das Thema sensibilisieren. Neben den Lese- und Schreibkursen für Betroffene gibt es Angebote für beratend Tätige zum Thema „Den Blick schärfen – Woran erkennt man Menschen mit Lese- und Schreibproblemen?“

Informationen zu allen vhs-Veranstaltungen erteilen die Mitarbeitenden der Schiller-vhs unter der Telefonnummer 07141 144-2666. Anmeldungen sind ab sofort telefonisch, online auf www.schiller-vhs.de, per E-Mail an info[at]schiller-vhs.de oder schriftlich mit einer Anmeldekarte möglich.