Sprungziele

Partnerschaft zwischen den Landkreisen Revue passieren lassen

Mit einem letzten Besuch verabschiedete sich Dr. Christoph Scheurer, Landrat des Partnerlandkreises Zwickau, kürzlich bei Landrat Dietmar Allgaier in den Ruhestand. Scheurer ist seit 1991 im Amt und damit der dienstälteste Landrat in Sachsen und der drittdienstälteste in Deutschland.

Landrat Scheurer trug sich zunächst ins Goldene Buch des Landkreises Ludwigsburg ein,
dann ließen Allgaier und Scheurer zusammen mit den Dezernenten und den Fraktionsvorsitzenden
des Kreistags die Partnerschaft zwischen dem Landkreis Ludwigsburg und dem Landkreis
Zwickau (früher Landkreis Glauchau, dann Landkreis Chemnitzer Land) Revue passieren.
Landrat Allgaier dankte Scheuerer für „die guten Beziehungen und die gemeinsamen Projekte
in mehr als drei Jahrzehnten“. Die Partnerschaft habe dazu beigetragen, die deutsche
Einheit mit Leben zu erfüllen.


Die Partnerschaft hat sich nach der Wiedervereinigung aus der Hilfe des Landkreises Ludwigsburg
beim Aufbau einer öffentlichen Verwaltung nach westdeutschem Vorbild entwickelt.
Bis heute gibt es auf der Verwaltungsebene einen regen Austausch, in wenigen Wochen
ist der nächste Besuch von Vertretern des Landkreises Ludwigsburg geplant. Die Landkreise
möchten sich über die Erfahrungen mit der Aufnahme von ukrainischen Geflüchteten austauschen.
Der Landkreis Zwickau ist mit regionalen Spezialitäten regelmäßig beim Spätlingsmarkt
im Kreishaus vertreten. Im Gegenzug ist der Landkreis Ludwigsburg jährlich im Januar
bei der Reisemesse in Zwickau zu Besuch.