Sprungziele

Mobile Impfteams dürfen auch in ambulanten Wohnformen impfen - Landrat Dietmar Allgaier: Wir freuen uns, dass das Sozialministerium unserem Vorschlag gefolgt ist

Die mobilen Impfteams, die die Bewohnerinnen und Bewohner stationärer Pflegeeinrichtungen im Landkreis impfen, dürfen in diesem Zuge auch in ambulanten Wohnformen wie dem betreuten Wohnen impfen, wenn sich diese ambulanten Wohnformen in demselben Gebäudekomplex befinden. Das hat das Sozialministerium jetzt mitgeteilt. „Die Landkreisverwaltung hat sich beim Sozialministerium sehr für diese Regelung eingesetzt, um die besonders gefährdete Gruppe der Über-80-Jährigen möglichst schnell durch die Impfung schützen zu können. Wir freuen uns, dass das Sozialministerium unserem Vorschlag gefolgt ist“, sagt Landrat Dietmar Allgaier.