Sprungziele

Landratsamt belohnt radelnde Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Am Landratsamt in Ludwigsburg wurde Allwetterradlern erstmalig mit einer Grußkarte und Schokolade für ihren Einsatz für Umwelt und Gesundheit gedankt.

Landrat Dietmar Allgaier - mit den Radverkehrsbeauftragten des Landratsamtes Lisa Röthinger (links) und Madeleine Janker - bedankt sich bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die auch im Winter aufs Rad steigen, hier Ulrich Müller, der regelmäßig von Ditzingen nach Ludwigsburg radelt.

Sobald die Tage kürzer und die Temperaturen niedriger werden, trennt sich die Spreu vom Weizen: Während die einen ihr Fahrrad zur Überwinterung in den Keller tragen, zippen die anderen die Kapuze an ihre Outdoorjacke und nehmen es gelassen mit den jahreszeitbedingten Widrigkeiten auf.

Am Landratsamt in Ludwigsburg wurden diese Allwetterradler nun erstmalig geehrt. Wer sein Rad am Mittwoch, den 24. Februar, an einer der zahlreichen Radabstellanlagen am Landratsamt geparkt hatte, fand es nachmittags behängt mit Dankeskärtchen und Schokolade. Anlass bot der internationale Winter-Bike-to-Work-Day, der jährlich im Februar begangen wird. Landrat Dietmar Allgaier freute sich über die gelungene Aktion: „Schön zu sehen, dass immer mehr Kolleginnen und Kollegen das Rad als ganzjähriges Verkehrsmittel nutzen. Ihnen möchten wir mit dieser kleinen Aufmerksamkeit einfach einmal Danke sagen.“ Damit allein sei es selbstredend nicht getan: „Unser Wunsch ist es, die schon bestehenden Radangebote am Landratsamt zu verbessern und zu erweitern. So wollen wir möglichst vielen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Umstieg aufs Rad schmackhaft machen.“