Sprungziele

Landrat Dietmar Allgaier überreicht Günter Hofmann das Bundesverdienstkreuz

Landrat Dietmar Allgaier hat Günter Hofmann das Bundesverdienstkreuz am Samstag, 18. September, im Bürgersaal in Tamm überreicht. „Mit Ihrem jahrelangen Einsatz für die Gemeinde Tamm sind Sie der Inbegriff für bürgerschaftliches Engagement“, stellte der Landrat anerkennend fest.

Stellvertretend für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreichte Landrat Allgaier das Bundesverdienstkreuz an Günter Hofmann. Mit nunmehr 30 Jahren im Gemeinderat und im Vorstand des Turnvereins Tamm habe Hofmann mehr als deutlich gezeigt, dass er sich für seinen Heimatort einsetze und vor Ort etwas bewege. „Bürgerschaftliches Engagement hält unsere Gesellschaft zusammen. Es findet vor allem auf der kommunalen Ebene statt. Wer sich engagiert, baut eine Bindung und Vertrauen zu den Menschen vor Ort auf und fühlt sich dadurch automatisch zuhause“, so Allgaier.

Die langjährige Kontinuität im Gemeinderat zeige, dass Hofmann das Vertrauen und ein hohes Ansehen in der Tammer Bevölkerung genieße. „Sie begreifen Ihre Rolle im Gemeinderat als Vertreter des Volkes und versuchen, durch Bürgernähe und Dialoge alle mit einzubeziehen“, betonte Allgaier in seiner Laudatio. Auch in der 2009 von Hofmann mitgegründeten „Liste Lebenswertes Tamm“ sei es Hofmann um „den gesellschaftlichen und demografischen Wandel als Maßstab für Ihr Handeln auf gemeindlicher Ebene“ gegangen. So habe Tamm in den vergangenen 30 Jahren eine beachtliche Entwicklung erfahren: Die Einwohnerzahl hat sich von 8.000 auf 12.900 erhöht, zahlreiche städtebauliche Projekte wurden umgesetzt, und auch für die Neuauflage der Tammer Kita-Konzeption habe Hofmann sich maßgeblich eingesetzt. „Sie haben erreicht, dass die Wohn- und Lebensqualität vieler Bürgerinnen und Bürger Tamms in all diesen Jahren gesteigert werden konnte“, fasste der Landrat das kommunalpolitische Wirken Hofmanns zusammen.

Auch um die Partnerschaft mit der Gemeinde Althofen in Kärnten habe Hofmann sich verdient gemacht und diese aktiv vorangetrieben. Neben der Geselligkeit waren Sport und Bewegung für Günter Hofmann immer wichtig: Im mitgliederstärksten Verein der Gemeinde, dem TV Tamm, habe Hofmann sich als langjähriger 2. und über einige Jahre interimsweise auch als 1. Vorsitzender, für Kinder und Jugendliche stark gemacht. Den Baufortschritt der neuen Sporthalle habe er eigenhändig überprüft. Dass die Karate-Abteilung in den Turnverein aufgenommen wurde und mit Großveranstaltungen dem Verein überregionale Bedeutung verschafften, sei maßgeblich seinem organisatorischen Geschick zu verdanken. „Sie packen genau dort an, wo jemand benötigt wird“, so der Landrat. „Ich bin froh, dass es bei uns im Landkreis so engagierte und tatkräftige Bürger wie Sie gibt.“

Im Anschluss an seine Rede überreichte Landrat Allgaier Braun das Bundesverdienstkreuz.