Sprungziele

Landrat Allgaier besucht Gemeinde Ingersheim

Landrat Dietmar Allgaier hat im Rahmen seiner Kreisbereisung kürzlich die Gemeinde Ingersheim besucht. Nach dem Austausch mit Bürgermeisterin Simone Lehnert stand ein kurzer Spaziergang durch die Ortsmitte auf dem Programm.

Landrat Allgaier hatte sein Ziel, alle 39 Kreiskommunen zu besuchen und mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern im Landkreis vor Ort ins Gespräch zu kommen, pandemiebedingt einige Zeit aufschieben müssen. Nun ging es als zweite Station in diesem Jahr in die 6400 Einwohner zählende Gemeinde Ingersheim, die in diesem Jahr 50 Jahre Zusammenschluss von Klein- und Großingersheim feiert. Schon zum Festakt am 7. Mai war der Landrat zu Gast.

Beim jetzigen Besuch im Ingersheimer Rathaus konnten mit Bürgermeisterin Lehnert und ihrem Team viele Themen besprochen werden. Grundsätzlich bedankte sich die Bürgermeisterin für die auf allen Ebenen sehr gute Zusammenarbeit mit der Landkreisverwaltung, mit der es viele Anknüpfungspunkte gebe. Vor allem beim Thema Naturschutz und Öffentlichem Personennahverkehr arbeite die Gemeinde mit dem Landkreis eng zusammen.

Darüber hinaus berichtete Simone Lehnert gemeinsam mit den Amtsleitungen Carolin Knirsch, Lisa Sieber, Helen Bauer und Harald Schnabel über die aktuellen Projekte und anstehenden Aufgaben, unter anderem die derzeit laufende Sanierung der Ortsdurchfahrt mit dem barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen und dem Bau zweier zusätzlichen Bushaltestellen an der Kreuzung Pleidelsheimer Straße / Talstraße, das Neubaugebiet „In den Beeten II“, der Entwicklung des Gewerbegebietes „Bietigheimer Weg“, der Breitbandausbau und die Erarbeitung und Aufstellung eines Gemeindeentwicklungskonzeptes, was nun direkt bevorstehe.

Zudem wurden viele Herausforderungen angesprochen wie eine verlässliche und dem Bedarf angepasste Bereitstellung der Kinderbetreuung, die kinderärztliche Versorgung der Gemeinde, die Entwicklung der Ortsmitte und die neue Nahversorgung für Kleiningersheim. Landrat Allgaier und Bürgermeisterin Lehnert sicherten sich zu, weiterhin so gut zusammenzuarbeiten wie bisher und im gegenseitigen Austausch zu bleiben.

Zum Abschluss des Termins führte Simone Lehnert den Landrat auf einem kurzen Spaziergang durch die Ortsmitte und dankte für den Besuch und das Interesse an den Ingersheimer Anliegen und Themen.