Sprungziele

Landkreis macht Schülerinnen und Schüler fit für den Fahrrad-Sommer

Im Rahmen der Aktion „FahrradFIT im Sommer“ unterstützt der Landkreis Ludwigsburg die Schulen im Kreis mit der Bereitstellung von mehreren mobilen Fahrrad-Reparaturwerkstätten. Dazu stellt der Landkreis in Kooperation mit den Städten und Gemeinden für die Schülerinnen und Schüler kostenlose RadCHECKs zur Verfügung.

Im Landkreis Ludwigsburg wird der RadCHECK in der ersten Juniwoche am Schulzentrum Glemsaue, an der Realschule Remseck, an der Blankenstein-Gemeinschaftsschule und der Hanfbachschule angeboten. Unterstützt wird die Aktion durch die Initiative RadKULTUR des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg.

In der mobilen Werkstatt können interessierte Schülerinnen und Schüler das eigene Fahrrad von fachkundigen Mechanikern auf Verkehrstauglichkeit überprüfen lassen. Dabei werden Bremsen, Lichtanlage, Klingel und Reifendruck kontrolliert und kleine Ausbesserungen direkt vor Ort vorgenommen. Während der Kontrolle erhalten die Schülerinnen und Schüler zudem wertvolle Tipps zu Fahrradwartung und -pflege: Muss die Kette geölt werden? Sind ausreichend Reflektoren vorhanden? Wie wird der Sattel richtig eingestellt? „Gerade zu Beginn der Outdoor-Saison ist es sinnvoll, das Fahrrad fachkundig überprüfen zu lassen,“ betont Daniela Laßmann, Klimaschutzmanagerin des Landkreises, und ergänzt: „Mit der Aktion wollen wir die Schülerinnen und Schüler dazu motivieren, den Schulweg noch häufiger mit dem Fahrrad zurückzulegen.“

Die für Juni geplanten Termine der Aktion findet man hier.

Ansprechpartnerin des Landkreises: Daniela Laßmann, Klimaschutzmanagerin, Fachbereich Umwelt, E-Mail: daniela.lassmann@landkreis-ludwigsburg.de, Tel.: 07141 144-42837.

Ansprechpartnerin der Initiative RadKULTUR: Kristine Hebenstreit, E-Mail: kristine.hebenstreit@ifok.de, Tel.: 06251 84 16-934.

Über die Initiative RadKULTUR: Um das Mobilitätsverhalten im Land dauerhaft zukunftsfähig zu gestalten und den Anteil des Radverkehrs am Gesamtverkehr zu steigern, setzt sich die im Jahr 2012 vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg gestartete Initiative RadKULTUR für eine fahrradfreundliche Mobilitätskultur im Land ein. Gemeinsam mit den vom Land geförderten RadKULTUR-Kommunen bietet sie ein vielfältiges Programm, um den Spaß am Fahren zu fördern und die Menschen zu motivieren, in ihrem Alltag ganz selbstverständlich aufs Rad zu steigen. Weitere Informationen sind unter: www.radkultur-bw.de abrufbar.