Sprungziele

Frühzeitig den richtigen Ausbildungsberuf finden

Rund 30 Unternehmen stellen bei der Ausbildungsmesse „Plan A“ nächsten Dienstag (18. Februar) im Kulturzentrum Ludwigsburg ihre Ausbildungsangebote vor. Die Messe richtet sich an Jugendliche, die sich für eine Berufsausbildung interessieren und verschiedene Berufe kennen lernen möchten. Von 13 bis 16 Uhr präsentieren die Firmen ihre Ausbildungsmöglichkeiten im Kulturzentrum. Der Eintritt ist kostenlos.

Zahlreiche Berufsbilder aus den unterschiedlichsten Branchen werden bei der Ausbildungsmesse vorgestellt. Ob Fachinformatiker, Verkäufer, Mechatroniker oder Pflegefachkraft – es ist garantiert für jeden Teilnehmer etwas Passendes dabei. Die Jugendlichen können in lockerer Atmosphäre direkt mit den Arbeitgebern ins Gespräch kommen und sich über die Ausbildungsmöglichkeiten im Landkreis informieren. Den Teilnehmern wird empfohlen, Bewerbungsunterlagen mitzubringen, die sie gegebenenfalls direkt einem potenziellen Arbeitgeber überreichen können. Denn jeder der ausstellenden Betriebe hat dieses Jahr noch freie Ausbildungsplätze zu vergeben.

Das Landratsamt und die beruflichen Schulen des Landkreises sind auf der Messe auch präsent:  Um 13 Uhr informiert das Bildungsbüro des Landratsamts Ludwigsburg über den „Wegweiser Beruf“. Ab 14 Uhr präsentiert die Mathilde-Planck-Schule den Beruf des Erziehers, um 15 Uhr informiert die Oscar-Walker-Schule zur Ausbildung als Friseur. Um 15.30 Uhr stellt die Carl-Schaefer-Schule ihre Ausbildungsmöglichkeiten vor. Das Jobcenter bietet eine Ausbildungsberatung und einen Bewerbungs-Check an, wo die Ausbildungssuchenden ihre Bewerbungsunterlagen professionell überprüfen lassen können.  

Das Jobcenter des Landkreises veranstaltet dieses Jahr zum ersten Mal eine Ausbildungsmesse in diesem Format. Davor gab es jährlich den Bewerbertag im Landratsamt Ludwigsburg. Hinter dem Titel „Plan A“ steckt der Gedanke, dass sich die Jugendlichen frühzeitig über ihre Möglichkeiten nach dem Schulabschluss informieren und sich einen Plan für ihre Zukunft machen können.