Sprungziele

Dreiwöchige Vollsperrung der K 1671 zwischen Einmündung Fritz-Lieken-Straße und Böhringer Kreuzung bei Tamm

Für drei Wochen voll gesperrt wird die K 1671 zwischen dem Abzweig in das Gewerbegebiet Tamm „Laiern IV“ (Fritz-Lieken-Straße) und der Böhringer Kreuzung im Norden von Tamm ab Sonntag, 17. September, gegen 18 Uhr. Auf diesem Streckenabschnitt der Kreisstraße einschließlich der Kreuzung mit der Carl-Benz-Straße erneuern die Straßenbauer des Landratsamts die bestehende Asphaltdeckschicht und sanieren beschädigte Stellen in den darunter liegenden Schichten.

Umleitung in der ersten Bauphase bleibt die gleiche wie während des K 1671-Ausbaus

Während der ersten Bauphase, die voraussichtlich bis zum 7. Oktober dauern wird, ist auch die Fahrmöglichkeit auf der L 1110 von Tamm aus kommend in Richtung Carl-Benz-Straße bzw. zur B 27 unterbrochen. Der Verkehr kann die Landesstraße 1110 an der Böhringer Kreuzung jedoch weiterhin in Fahrtrichtung Bissingen uneingeschränkt nutzen. Auch die Carl-Benz-Straße bleibt vom Abzweig an der Bahnhofstraße in Bietigheim bis zur K 1671 als Sackgasse befahrbar.

Die überörtliche Umleitung in der ersten Bauphase bleibt die gleiche wie während des dreispurigen Ausbaus der K 1671 im Sommer. Das Gewerbegebiet Laiern IV ist in diesem Zeitraum nur von der B27 aus über die ausgebaute Strecke der K 1671 erreichbar.

Zweite Bauphase dauert voraussichtlich bis Ende Oktober – Bauzeit auf fünf Wochen verkürzt

Nach dem 7. Oktober sollen auch auf der Böhringer Kreuzung selbst die vier durchgehenden Fahrstreifen in Richtung Grotztunnel saniert werden. Danach ist die gesamte Asphaltfahrbahn zwischen dem Abzweig der K 1671 von der B 27 am Porschehochhaus bis zum Grotztunnel durchgehend saniert beziehungsweise ausgebaut. Die Arbeiten in dieser zweiten Bauphase sollen Ende Oktober abgeschlossen sein. Die Bauzeit für diese Fahrbahndecken-Erneuerungsarbeiten konnte in enger Zusammenarbeit mit der Baufirma auf fünf Wochen verkürzt werden.

Der Radverkehr kann die Verbindung von Bietigheim nach Tamm über den Fißlerhof während der gesamten Bauzeit uneingeschränkt nutzen.

Landkreis stellt für Bauarbeiten 0,5 Millionen Euro bereit

Für die Bauarbeiten hat der Landkreis rund 0,5 Millionen Euro aus dem Kreisstraßenbauprogramm bereitgestellt.

Das Landratsamt bittet alle Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer für eventuelle Behinderungen, besonders im Umleitungsbereich, um Verständnis.