Sprungziele

Ausstellung im Kreishaus und online zum 80. Geburtstag des Ludwigsburger Künstlers Wolfgang Kern: Bilder, Collagen und Objekte zeigen Vielseitigkeit

Zum 80. Geburtstag des Ludwigsburger Künstlers Wolfgang Kern wird eine Jubiläumsausstellung im Kreishaus Ludwigsburg gezeigt. Die Vielseitigkeit Wolfgang Kerns zeigt sich in seinen Werken. Sein Schaffen reicht von Drucken, Grafiken, Aquarellen, Collagen, Gemälden und Fotografien über Skulpturen und Raumobjekte bis hin zu Installationen. Der Landkreis Ludwigsburg präsentiert unter dem Titel „ÜBER BLICK – Wolfgang Kern Bilder / Objekte“ in der Jubiläumsausstellung zahlreiche Kunstwerke von Wolfgang Kern, diesmal auch virtuell, da das Kreishaus wegen der Pandemie zurzeit für Besucher geschlossen ist. Zu sehen ist alles online ab Donnerstag, 25. Februar, 19 Uhr.

Der Ludwigsburger Künstler Wolfgang Kern vor der Ankündigung seiner Ausstellung im Kreishaus.

Der in Schwenningen am Neckar geborene und seit fast 50 Jahren in Ludwigsburg sesshafte Wolfgang Kern ist ein vielseitiger Künstler. In diesem Jahr feiert er seinen 80. Geburtstag. Im Zentrum seiner Arbeit steht die Beschäftigung mit Aufgaben der visuellen Kommunikation für Firmen, Verbände, Städte und Gemeinden, Öffentliche Verwaltung, Kliniken und kirchliche Einrichtungen. So hat Kern auch das Logo des Landkreises Ludwigsburg, die „Landkreis-Spirale“, entworfen.

Insgesamt 115 Bilder, Collagen und Objekte sind derzeit auf allen Ebenen des Kreishauses ausgestellt. Die Ausstellung ist so abwechslungsreich wie das Schaffen Kerns und eine Retrospektive seines Werks. Ein Querschnitt seiner Arbeit präsentiert Bilder auf Leinwand und Papier, Schalttafeln sowie dreidimensionale Objekte und Skizzenbücher.

Zeitgleich zur Ausstellung erscheinen zwei Bücher im Doppelband: Während sich KERN Bilder dem bildnerischen Schaffen widmet, finden sich in KERN Design Arbeiten im Bereich Grafikdesgin. Beides ist dem Künstler gleichermaßen vertraut, gründete er doch bereits vor knapp 40 Jahren eine Werbeagentur.

Da in Zeiten von Corona vieles umgedacht und neu erfunden werden mussten, geht auch die „Kunst im Kreishaus“ neue Wege. Dieses Jahr feiert „Kunst im Kreishaus“ 50-Jahr-Jubiläum. Zum Start ins Jubiläumsjahr werden neue, virtuelle Wege beschritten. Da das Kreishaus aktuell für Besucher geschlossen ist und aufgrund der Corona-Beschränkungen keine Vernissage möglich ist, ermöglichen wir diesmal den virtuellen Zugang zur Ausstellung. Es ist ein Film entstanden, der den Künstler in seinem Atelier und beim Aufbau der Ausstellung im Kreishaus zeigt. Ein Streifzug durch die Ausstellung ist ebenfalls zu sehen. Neben Wolfgang Kern kommt auch der Kulturjournalist Dietholf Zerweck mit einer Einführung zum Thema zu Wort. Darüber hinaus wurde auch das Grußwort des Landrats Dietmar Allgaier filmisch umgesetzt. Zu finden ist all dies ab dem 25. Februar, 19 Uhr, dem Termin der ursprünglich geplanten Vernissage, unter www.schiller-vhs.de/kunstimkreishaus im Internet. Die Filme sind bis zum 19. März online abrufbar.

Ob die geplanten Rundgänge mit dem Künstler am 11. und 18. März in Kleingruppen möglich sind, erfahren Interessierte ebenfalls unter dem obenstehenden Link. Die Ausstellung selbst läuft im Kreishaus, Hindenburgstraße 40, bis zum 19. März. Die Homepage des Landkreises informiert unter www.landkreis-ludwigsburg.de darüber, ob das Kreishaus zum Zeitpunkt des gewünschten Besuchs geöffnet ist.