Sprungziele

Ab 10. Mai: Brückenbauwerk über den Krebsbach wird saniert - Vollsperrung der K 1642 zwischen Häfnerhaslach und Kreisgrenze nötig – Sechs Wochen Bauzeit

Saniert wird ab 10. Mai das Brückenbauwerk über den Krebsbach im Zuge der K 1642. Dafür ist die Vollsperrung der K 1642 zwischen Häfnerhaslach und der Kreisgrenze nötig. Umleitungen sind ausgeschildert. Die Straßenbauer des Landratsamts rechnen mit einer Bauzeit von rund sechs Wochen.

Die Brücke an der K 1642 zwischen Häfnerhaslach und Sternenfels hat bei der turnusmäßigen Brückenprüfung die schlechteste Bewertung aller Brücken im Landkreis bekommen. Mit der Sanierung soll dies behoben und ein dauerhaft sicherer Zustand wiederhergestellt werden. In diesem Zusammenhang wird die Kreisstraße im umliegenden Bereich angepasst. Am Bauwerk selbst werden unter anderem die Kappen instandgesetzt. Hierbei finden größtenteils Betonarbeiten statt.

Dafür ist die Vollsperrung der K 1642 zwischen Häfnerhaslach und der Kreisgrenze nötig. Eine überörtliche Umleitung ist ausgeschildert. Die Umleitung von Häfnerhaslach nach Sternenfels erfolgt über die K 1643, die im Landkreis Heilbronn zur K 2062 wird. In Zaberfeld wird auf die L 1103 über Leonbronn umgeleitet.

Aufgrund der schmalen Straßen wird für Lastwagen etwas großräumiger umgeleitet. Sie werden bereits in Ochsenbach über die L 1110 Richtung Eibesbach und Güglingen auf die L 1103 und über Pfaffenhofen und Weiler an der Zaber nach Zaberfeld geführt.

Für die Arbeiten sind sechs Wochen eingeplant. Mitte bis Ende Juni kann die Straße wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Für die Maßnahme hat der Landkreis knapp 200.000 Euro bereitgestellt. Davon wird etwa die Hälfte aus dem Kommunalen Sanierungsfonds für Brückenbauwerke vom Land gefördert.

Das Landratsamt bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner für die Behinderungen und Einschränkungen um Verständnis.