Sprungziele

55 Schülerinnen und Schüler der Internationalen Klassen des FSG zu Besuch im Kreishaus

LUDWIGSBURG / MARBACH AM NECKAR. Sandra Grüninger, Leiterin der Geschäftsstelle Kreistag und zuständig für Auslandspartnerschaften, hat am Dienstagvormittag (15. Oktober) 55 Schülerinnen und Schüler der Internationalen Klassen des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Marbach (FSG) im Kreishaus empfangen. Die Jugendlichen kommen aus Australien, Argentinien, den USA, Italien, Polen, dem Kosovo, Montenegro, Nepal, Myanmar und Bulgarien und leben für insgesamt ein Jahr in Gastfamilien im Landkreis.

Sandra Grüninger sagte bei der Begrüßung: „Unser Landkreis ist international ausgerichtet, wir haben Partnerschaften mit Regionen in Italien, Ungarn, Israel und China. Gerade deshalb sind wir stolz, dass auch unsere Schulen im Kreis viel Wert auf internationalen Austausch legen. Ein Schüleraustausch prägt das Leben, trägt zum gegenseitigen Verständnis bei und erweitert den Horizont.“ Sie wünschte den Schülerinnen und Schülern einen tollen Aufenthalt im Landkreis Ludwigsburg und ein spannendes Jahr mit vielen neuen Erfahrungen.

Die Internationalen Begegnungsklassen wurden erstmals im Schuljahr 2003/2004 angeboten und sind inzwischen eine feste Größe in der Ausrichtung des FSG. Es handelt sich um Klassen der 10. Jahrgangsstufe, die zu etwa einem Drittel von internationalen Schülern besucht werden. Die Unterrichtssprache ist Englisch. Die Einrichtung soll den Schülern Gelegenheit geben, sich unmittelbar mit anderen Kulturen auseinanderzusetzen und so im Alltag interkulturelle Kompetenz fördern.