Sprungziele

Infektionsschutz

Im Landkreis Ludwigsburg

Wir

  • erfassen Meldungen übertragbarer Krankheiten und Krankheitserreger (meldepflichtig nach § 6 und § 7 IfSG) von niedergelasenen Medizinern, Krankenhäusern und Laboratorien etc. und übermitteln diese an das Landesgesundheitsamt
  • ermitteln die Infektionsquellen
    und Ausbreitungswege im Umfeld der Erkrankten, z.B. Kontaktpersonen, Gruppenerkrankungen
  • erfassen unerwünschter Wirkungen von Impfstoffen,
    Meldepflicht besteht gemäß § 6 IfSG. Näheres hierüber auf der Internet-Seite des Paul-Ehrlich-Institutes in Langen unter www.pei.de.
    Hier können Sie auch das zugehörige Berichtsformblatt abrufen.
  • verhüten und bekämpfen Infektionen,
    beraten zu Hygiene- und Desinfektionsmaßnahmen sowie über mögliche Schutzimpfungen
    informieren über Tätigkeits- und Beschäftigungsverbote beim Verkehr mit Lebensmitteln (§ 42 IfSG)
    und über Vorschriften für Schulen und sonstige Gemeinschaftseinrichtungen (§ 34 IfSG)
  • beschäftigen uns mit der Epidemiologie, d.h. mit der Verbreitung von ansteckenden Krankheiten,
    erstellen Statistiken der meldepflichtigen übertragbaren Krankheiten in Zusammenarbeit mit den Ärztinnen und Ärzten im Landkreis Ludwigsburg, mit dem Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg sowie dem Robert-Koch-Institut, Berlin
    Landesgesundheitsamt
    Robert-Koch-Institut 

Kontakt

Gesundheitsschutz

Servicenummer:
07141 144 2022
Faxnummer:
07141 144 59501

gesundheitsschutz

Adresse

Landratsamt Ludwigsburg
Gesundheitsschutz
Hindenburgstr. 20/1
71638 Ludwigsburg

Öffnungszeiten

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
8:30 bis 12:00 Uhr

Montag
13:30 bis 15:30 Uhr

Donnerstag
13:30 bis 18:00 Uhr