Öffentliche Bekanntmachung

 

FFH-Verordnung der Regierungspräsidien Stuttgart und Karlsruhe

 

Die geplanten Verordnungen zur Festlegung der Gebiete von gemeinschaftlicher Bedeutung (FFH-Verordnungen) als besondere Schutzgebiete betrifft u.a. auch Flächen im Landkreis Ludwigsburg.

  • Die Bekanntmachungstexte der zwei Regierungspräsidien finden Sie hier.
  • In der Zeit vom 09. April 2018 bis einschließlich 08. Juni 2018 finden Sie:
    • Die Unterlagen zur FFH VO des Regierungspräsidiums Stuttgart hier
    • Die Unterlagen zur FFH VO des Regierungspräsidiums Karlsruhe (im Landkreis Ludwigsburg: Gemeinde Eberdingen udn Stadt Vaihingen a.d.E.) hier.
  • Allgmeine Informationen zum FFH-Verfahren finden Sie hier sowie auf der Internetseite der Regierungspräsidien Baden-Württemberg hier.

Wir begrüßen Sie...

... im virtuellen Landratsamt.

Hier erhalten Sie vielfältige Informationen rund um den Landkreis und das Landratsamt.

Viel Spaß - Ihr LRA-Team

Kreistag-Geschäftsstellenleiterin Sandra Grüninger begrüßt russische Studentinnen-Gruppe im Kreishaus: „Begegnung und Austausch sind eminent wichtig“

Kreistag-Geschäftsstellenleiterin Sandra Grüninger (1. von rechts) mit der Gruppe russischer Studentinnen.
Kreistag-Geschäftsstellenleiterin Sandra Grüninger (1. von rechts) mit der Gruppe russischer Studentinnen.

Eine Studentinnen-Gruppe aus Moskau hat Sandra Grüninger, Leiterin der Geschäftsstelle des Kreistags, am Donnerstagnachmittag im Ludwigsburger Kreishaus begrüßt. Sie stellte der Gruppe und deren Begleiterin den Landkreis Ludwigsburg, den Kreistag sowie die Partnerschaften des Landkreises vor. Dabei sagte sie: „Die Begegnung und der Austausch von Menschen, insbesondere junger Leute, aus verschiedenen Ländern sind eminent wichtig – auf diese Weise lernt man sich kennen und schätzen und etwaige Vorurteile werden beseitigt.“ 13.4.2018

 

 

Hinweisschild an Oscar-Walcker-Schule zu neuem immateriellen Kulturerbe „Orgelbau und Orgelmusik“ enthüllt – Landrat Dr. Rainer Haas: Unsere Berufliche Schule nimmt eine herausragende Stellung ein und trägt eine hohe Verantwortung

Landrat Dr. Rainer Haas (links) und Schulleiter Andreas Moser enthüllten das Hinweisschild.
Landrat Dr. Rainer Haas (links) und Schulleiter Andreas Moser enthüllten das Hinweisschild.

Ein Hinweisschild neben dem Eingang der landkreiseigenen Oscar-Walcker-Schule (OWS) Ludwigsburg haben am Montagnachmittag Landrat Dr. Rainer Haas und Schulleiter Andreas Moser im Beisein der Mitglieder des Kultur- und Schulausschusses enthüllt. Das Schild weist darauf hin, dass der Orgelbau und die Orgelmusik im Dezember 2017 als Immaterielles Kulturerbe der Menschheit in die Repräsentative Liste der UNESCO aufgenommen worden ist. Die OWS ist die einzige Berufs- und Bundesfachschule in Deutschland für Orgel- und Harmoniumbau. „Unsere Berufliche Schule nimmt damit eine herausragende Stellung ein und trägt eine hohe Verantwortung für den Erhalt des Kulturerbes“, sagte Landrat Dr. Rainer Haas. Weitere Informationen finden Sie hier. 11.4.2018

Eichen-Pflanzaktion zum Tag der Wälder am 21. März – „Wenn wir 90 Jahre alt sind, kommen wir hier zusammen wieder her und besuchen unsere Bäume“

Die Schülerinnen und Schüler haben die Eichen im Seewald auf Münchinger Gemarkung gepflanzt.
Die Schülerinnen und Schüler haben die Eichen im Seewald auf Münchinger Gemarkung gepflanzt.

Insgesamt 60 junge Eichen haben Schülerinnen und Schüler der Johannes-Kullen-Schule Korntal im Seewald vor kurzem auf Münchinger Gemarkung gepflanzt anlässlich des Internationalen Tags der Wälder am 21. März. „Artenreiche und klimastabile Wälder für die Generationen von Morgen und Übermorgen – das ist unser Ansporn“, sagt der stellvertretende Leiter des Fachbereichs Forsten, Dr. Michael Nill. Weitere Informationen finden Sie hier. 20.3.2018

Zertifikat für Mittagsverpflegung vor Ort für zwei Berufliche Schulzentren – Dezernentin Beck: Landkreis als Schulträger ist es wichtig, Schülern in einem angenehmen Umfeld ein gesundes und bezahlbares Essensangebot zu machen

Von links bei der Zertifikatsübergabe: Georg Schmidt (Geschäftsführer der Georg Schmidt Catering GmbH), Wolfgang Ulshöfer (Schulleiter der Robert-Franck-Schule Ludwigsburg und koordinierender Schulleiter für das Berufliche Schulzentrum Ludwigsburg/Kornwestheim), Bettina Beck (Finanz- und Schuldezernentin des Landkreises), Andreas Moser (Schulleiter der Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg), Kai Rosum (Schulleiter der Mathilde-Planck-Schule) und Günter Folli (Stellvertretender Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums Bietigheim-Bissingen).
Von links bei der Zertifikatsübergabe: Georg Schmidt (Geschäftsführer der Georg Schmidt Catering GmbH), Wolfgang Ulshöfer (Schulleiter der Robert-Franck-Schule Ludwigsburg und koordinierender Schulleiter für das Berufliche Schulzentrum Ludwigsburg/Kornwestheim), Bettina Beck (Finanz- und Schuldezernentin des Landkreises), Andreas Moser (Schulleiter der Oscar-Walcker-Schule Ludwigsburg), Kai Rosum (Schulleiter der Mathilde-Planck-Schule) und Günter Folli (Stellvertretender Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums Bietigheim-Bissingen).

Für die Mittagsverpflegung vor Ort haben am Donnerstag die Beruflichen Schulzentren Ludwigsburg/Kornwestheim und Bietigheim-Bissingen sowie deren Caterer Zertifikate erhalten. Die Finanz- und Schuldezernentin des Landkreises, Bettina Beck, enthüllte am Beruflichen Schulzentrum Ludwigsburg/Kornwestheim zusammen mit Georg Schmidt, Geschäftsführer der Georg Schmidt Catering GmbH, das Zertifikat „Schule + Essen = Note 1“ der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE). Außerdem übergab sie das gleiche Zertifikat an Günter Folli, Stellvertretender Schulleiter des Beruflichen Schulzentrums Bietigheim-Bissingen. Beck sagte bei der Begrüßung: „Dem Landkreis Ludwigsburg ist es als Schulträger wichtig, Schülern in einem angenehmen Umfeld ein gesundes und bezahlbares Essensangebot zu machen. Das ist ein Baustein für ein gutes Schulklima und zeigt Wertschätzung gegenüber Lehrern und Schülern.“ Weiter Informationen finden Sie hier. 19.3.2018

Ärzte-Delegation aus dem Oberen Galiläa zu Besuch im Kreis Ludwigsburg: Ein lehrreicher Austausch der Notfallmediziner

Die Gäste aus Israel, Tamar Erel Freudenberg (links) und Shauli Kabesa (2.v.rechts) mit Landrat Dr. Rainer Haas und Prof. Jörg Martin, Geschäftsführer Klinken Ludwigsburg-Bietigheim (rechts).
Die Gäste aus Israel, Tamar Erel Freudenberg (links) und Shauli Kabesa (2.v.rechts) mit Landrat Dr. Rainer Haas und Prof. Jörg Martin, Geschäftsführer Klinken Ludwigsburg-Bietigheim (rechts).

Eine Ärzte-Delegation des ZIV Medical Center aus Zefat im Oberen Galiläa, der Partnerregion des Landkreises, hat Landrat Dr. Rainer Haas kürzlich im Kreishaus Ludwigsburg begrüßt. Dabei ging es insbesondere um die Schwerpunkte Notfall- und Intensivmedizin. Die Besucher zeigten sich besonders beeindruckt vom Trainingszentrum, das die Regionale Kliniken Holding (RKH) in Vaihingen/Enz eingerichtet hat. Weitere Informationen finden sie hier. 12.3.2018

Berufsausbildungsmesse „bam“ im Forum am Schlosspark eröffnet: Landrat Dr. Haas: „Die Lebensarbeitszeit wird länger – deshalb ist es wichtig, einen Beruf zu finden, der Spaß macht“

Bei der Eröffnung (von links): Martin Scheel, Leiter der Agentur für Arbeit Ludwigsburg, Erster Bürgermeister Konrad Seigfried, Kreishandwerksmeister Albrecht Lang, Ralf Litschke, Referatsleiter der IHK-Bezirkskammer Ludwigsburg, und Landrat Dr. Rainer Haas.
Bei der Eröffnung (von links): Martin Scheel, Leiter der Agentur für Arbeit Ludwigsburg, Erster Bürgermeister Konrad Seigfried, Kreishandwerksmeister Albrecht Lang, Ralf Litschke, Referatsleiter der IHK-Bezirkskammer Ludwigsburg, und Landrat Dr. Rainer Haas.

Die 16. Berufsausbildungsmesse „bam“ hat Landrat Dr. Rainer Haas in seiner Funktion als Schirmherr am Freitagvormittag eröffnet. Die Messe sei „jedes Jahr aufs Neue ein Beweis für die wirtschaftliche Vielfalt hier im Landkreis Ludwigsburg“, sagte Haas bei der Eröffnungsrede. Viele der fast 130 Aussteller seien seit der ersten bam dabei – „das zeigt, wie attraktiv und wichtig die bam ist“, so Haas weiter. In Anbetracht der Tatsache, dass die Lebensarbeitszeit immer länger werde, „ist es umso wichtiger, einen Beruf zu finden, der Spaß macht“. Weitere Informationen finden Sie hier. 9.3.2018

Zeitweilige Tempolimits und Straßensperrungen im gesamten Kreisgebiet: Kröten, Frösche und Salamander wieder auf Wanderschaft – Landrat appelliert an Autofahrer: Fahren Sie vorsichtig zum Schutz von Tieren und Helfern

Auch die seltenen Feuersalamander sind jetzt unterwegs zu ihren Laichgewässern.
Auch die seltenen Feuersalamander sind jetzt unterwegs zu ihren Laichgewässern.

Kröten und Frösche sind wieder auf Hochzeitsreise. Von den steigenden Temperaturen aus der Winterstarre geweckt, machen sich die Amphibien jetzt auf den Weg von den Winterquartieren zu ihren Laichplätzen – eine gefährliche Wanderung, die auch über viel befahrene Straßen im Landkreis führt. „Damit möglichst viele Tiere ihr Ziel erreichen, hat das Landratsamt ab sofort Tempolimits und Straßensperrungen angeordnet“, erklärt Landrat Dr. Rainer Haas. Der Chef der Kreisverwaltung appelliert an die Autofahrer, vorsichtig zu fahren: „Sie ermöglichen dadurch nicht nur Kröten, Fröschen und Salamandern einen sicheren Weg in die Laichgewässer, sondern tragen auch wesentlich zur Sicherheit der ehrenamtlichen Helfer entlang der Strecken bei, die die Amphibien einsammeln und über die Straßen tragen.“ Weitere Informationen finden Sie hier. 9.3.2018

 

 

Neue Außenstelle in Besigheim offiziell eingeweiht - Landrat Dr. Rainer Haas: Bevölkerung im nördlichen Bereich des Landkreises hat nun eine Anlaufstelle und kürzere Wege

Landrat Dr. Rainer Haas (links) und der Besigheimer Bürgermeister Steffen Bühler bei der feierlichen Übergabe der neuen Räume.
Landrat Dr. Rainer Haas (links) und der Besigheimer Bürgermeister Steffen Bühler bei der feierlichen Übergabe der neuen Räume.

Die neue Außenstelle des Landratsamts in der Kronenstraße 1 in Besigheim, die ehemalige Gaststätte Krone, ist vor einer Verwaltungsausschuss-Sitzung des Kreistags im Besigheimer Rathaus offiziell eingeweiht worden. Sie ist seit 23. Januar in Betrieb und beherbergt die Aufgabenbereiche Kfz-Zulassung, Fahrerlaubnisse sowie Jobcenter. Um Anliegen der Bürgerinnen und Bürger aus diesen drei Bereichen kümmern sich circa 26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. „Mit der Besigheimer Außenstelle des Landratsamts hat nun auch die Bevölkerung im nördlichen Bereich des Landkreises eine Anlaufstelle und kürzere Wege für ihre Anliegen rund um Zulassung, Fahrerlaubnis und Job. Auf diese Weise ist die neue Außenstelle auch ein Beitrag zur Verringerung des Verkehrsaufkommens im Landkreis und der Präsenz der Landkreisverwaltung in den Städten und Gemeinden. Erste Erfahrungen zeigen, dass die neue Außenstelle gut angenommen wird“, sagte Landrat Dr. Rainer Haas bei der Einweihung. Weitere Informationen finden Sie hier. 8.3.2018

Landkreis Aktuell

Datum Titel
19.04.18 Bundespräsident Steinmeier und Ehefrau besuchen drei Berufliche Schulen des Landkreises – Landrat Dr. Rainer Haas: Wir halten die Berufliche Bildung für einen außerordentlich wichtigen Standortfaktor [mehr]
17.04.18 Im Landkreis Ludwigsburg leben erstmals mehr als 540.000 Menschen – Landrat Dr. Haas: Wachsende Bevölkerung zeigt Attraktivität des Landkreises – aber auch, dass Maßnahmen zum Erhalt der Mobilität wichtiger denn je sind [mehr]
16.04.18 WeinKulTourer startet wieder am 1. Mai in neue Saison – Letzter Fahrtag ist der 28. Oktober – Kostenloser Fahrradtransport [mehr]
14.04.18 Landrat Dr. Rainer Haas gratuliert Kreisrat Thorsten Majer zum 40. Geburtstag am heutigen Samstag (14. April) [mehr]

Weitere Pressemitteilungen...

...finden Sie hier.