Ungarn - Komitat Pest

 

István Szabó
Präsident der Generalversammlung des Komitates Pest
Városház u. 7
H-1052 Budapest

www.pestmegye.hu

Die partnerschaftliche Verbindung zwischen dem Komitat Pest und dem Landkreis Ludwigsburg wird seit dem Jahre 1992 gepflegt.

Das Komitat Pest liegt mit 1 Million Einwohner wie ein„Kragenlandkreis“ um die ungarische Hauptstadt Budapest herum. Der Verwaltungssitz befindet sich in Budapest. Bekannt ist das Komitat unter anderem durch das berühmte „Donauknie“und das Residenzschloss Gödöllő.

Seit dem Beginn der Beziehungen kann auf eine erfolgreiche Reihe an Fachseminaren und Projekten zu sozialen und umweltschutzpolitischen Themen zurückgeblickt werden. Des Weiteren bereichert das Komitat Pest jährlich mit verschiedenen Ständen unseren Spätlingsmarkt seit dessen Einführung im Jahr 1997.

Das Tápió-Naturschutzprojekt im Komitat Pest ist ein Musterbeispiel für eine konstruktive Zusammenarbeit kommunaler Ebenen über Grenzen hinweg. Das ökologisch wertvolle Tápió-Gebiet in Ungarn soll im Rahmen unserer Partnerschaft durch eine gemeinsame Naturschutzinitiative erhalten bleiben. Die Gründung der Tápió-Umweltstiftung im Jahre 1997 war ein wichtiger Schritt zum Ausbau der Partnerschaft.

Seit 1998 findet jährlich das Jugendnaturschutzcamp, abwechselnd im Komitat Pest und Landkreis Ludwigsburg, statt. Jugendliche beider Regionen arbeiten gemeinsam an Projekten zum Schutz der Natur und haben Gelegenheit, sich auszutauschen. Dies unterstützt ebenfalls die Arbeit im Tápió-Gebiet.

Zudem finden regelmäßig Schüleraustausche zwischen einer Schule[1] im Landkreis und deren Partnerschule im Komitat Pest statt.

Im Jahr 2000 wurde schließlich die Partnerschaftsurkunde zwischen dem Komitat Pest und dem Landkreis Ludwigsburg feierlich unterzeichnet. Wir wollen diese Partnerschaft auf kommunaler Ebene in guten sowie schwierigeren politischen Zeiten pflegen, Gemeinsamkeiten hervorheben sowie den Austausch vertiefen.


[1] Friedrich-List-Gymnasium Asperg