Kommunalwahlen - Kreistagswahl am 25.05.2014

Die Kreistagswahl findet alle fünf Jahre statt. Wahlgebiet ist der Landkreis. Das Wahlgebiet ist in Wahlkreise eingeteilt. Die Leitung der Wahl obliegt dem Kreiswahlausschuss.

Wahlberechtigt sind alle Deutschen und Unionsbürger, die mindestens 16 Jahre alt sind und seit mindestens drei Monaten im Landkreis wohnen. 

Wählbar sind volljährige Deutsche und Unionsbürger, die seit mindestens drei Monaten im Landkreis wohnen.

Der Kreistag hat am 19.07.2013 die Wahlkreiseinteilung (Anlage 1 und Anlage 2) für die Kreistagswahl 2014 beschlossen.

Die Aufteilung der Sitze für die einzelnen Wahlkreise richtet sich nach der Einwohnerzahl der Städte und Gemeinden. Die maßgebenden Einwohnerzahlen für die Kommunalwahlen 2014 sind die fortgeschriebenen Einwohnerzahlen der Volkszählung 1987. Im Landkreis Ludwigsburg beträgt die maßgebende Einwohnerzahl 524.889. Dies hat Auswirkungen auf die Zahl der zu wählenden Kreisrätinnen und Kreisräte (§ 57 Kommunalwahlgesetz i.V.m. § 20 Abs. 2 Landkreisordnung). Die Mindestzahl der Mitglieder des Kreistags beträgt künftig 86 Mitglieder, bisher waren es 84 Mitglieder. Die maximale Besetzung – unter Berücksichtigung der Mehr- und Ausgleichssitze – sind 103 Mitglieder, bisher waren es 100 Mitglieder. Aktuell hat der Kreistag 98 Mitglieder.

Das Berechnungsverfahren für die Sitzverteilung und die Wahlkreiseinteilung bei der Kreistagswahl wurde vom d’Hondt’schen Höchstzahlverfahren auf das Höchstzahlverfahren nach Sainte-Laguë / Schepers umgestellt.

Wahlkreiseinteilung

WahlkreisOrtSitze
1Ludwigsburg15
2Kornwestheim5
3Bietigheim-Bissingen7
4Ditzingen

Gerlingen

7
5Vaihingen an der Enz

Eberdingen

Sersheim

Oberriexingen

7
6Korntal-Münchingen

Hemmingen

Schwieberdingen

6
7Markgröningen

Möglingen

4
8Asperg

Tamm

4
9Sachsenheim

Bönnigheim

Erligheim

Kirchheim am Neckar

6
10Besigheim

Walheim

Gemmrigheim

Mundelsheim

Hessigheim

Löchgau

Freudental

5
11Steinheim an der Murr

Großbottwar

Oberstenfeld

Murr

6
12Freiberg am Neckar

Pleidelsheim

Ingersheim

5
13Marbach am Neckar

Erdmannhausen

Benningen am Neckar

4
14Remseck am Neckar

Affalterbach

5

Zugelassene Kreiswahlvorschläge

Der Kreiswahlausschuss hat unter dem Vorsitz des stellvertretenden Kreiswahlleiters, Herrn Dr. Remlinger, am 3. April 2014 die Gesetzmäßigkeit der eingereichten Wahlvorschläge für die Kreistagswahl 2014 geprüft und über deren Zulassung entschieden.

Die zugelassenen Kreiswahlvorschläge können der öffentlichen Bekanntmachung vom 11.04.2014 entnommen werden.

 

Ergebnis der Kreistagswahl

Der Kreiswahlausschuss hat unter dem Vorsitz des Kreiswahlleiters, Herrn Dr. Haas, am 13. Juni 2014 das endgültige Ergebnis der Kreistagswahl 2014 festgestellt und beschlossen.

Das endgültige Ergebnis kann der öffentlichen Bekanntmachung vom 20.06.2014 entnommen werden.