Liegenschaftsvermessung

beim Landratsamt Ludwigsburg

 

Sollen Grundstücke, die nach Lage, Form und Größe für eine bauliche oder sonstige Nutzung geeignet sind, geschaffen werden, so sind Liegenschaftsvermessungen unerlässlich. Unter dem Begriff Liegenschaftsvermessungen werden neben den Vermessungen zur Bildung von Flurstücken und Gebäudeaufnahmen (Katastervermessungen) auch Grenzfeststellungen zusammengefasst.

Die Ergebnisse der Liegenschaftsvermessung werden in das Liegenschaftskataster übernommen und dem zuständigen Grundbuchamt mitgeteilt. Der Notar kann dann die entsprechenden Eintragungen im Grundbuch vornehmen.

Neben den im Dienstbezirk zugelassenen Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren führt auch der Fachbereich Vermessung, Flurneuordnung und Landkreisentwicklung in allen Gemarkungen des Landkreises, mit Ausnahme des Stadtgebiets Ludwigsburg, Liegenschaftsvermessungen durch.

Zerlegung von Flurstücken ...

Unter der Bezeichnung „Zerlegung von Flurstücken“ werden alle Liegenschaftsvermessungen zusammengefasst, die zur Bildung neuer Flurstücke führen. Flurstückszerlegungen sind insbesondere dann erforderlich, wenn Teilflächen eines Flurstücks veräußert werden sollen. Hierzu gehören auch die Bereitstellung von Flurstücken (Bauplätzen) durch eine Baulandumlegung nach dem Baugesetzbuch und die Neuregelung der Eigentumsverhältnisse nach Ausbaumaßnahmen an Straßen, Schienenwegen und Gewässern.

Verschmelzung von Flurstücken ...

Verschmelzung ist die katastertechnische Zusammenfassung von mehreren Flurstücken zu einem Flurstück. Sie ist möglich, wenn die Flurstücke aneinandergrenzen, in der gleichen Gemarkung liegen und demselben Eigentümer gehören. Für den Eigentümer empfiehlt sich eine Verschmelzung immer dann, wenn die zusammenzulegenden Flurstücke eine wirtschaftliche Einheit bilden. Flurstücksweise anfallende Kosten und öffentliche Abgabenlasten können dadurch gesenkt werden. Das Verschmelzen von Flurstücken ist gebührenfrei.

Gebäudeaufnahme ...

Durch ihre feste Verbindung mit Grund und Boden sind Gebäude wesentliche Bestandteile des Grundstücks. Gebäude gehören deshalb zu den Liegenschaften, die im Liegenschaftskataster mit ihrer Lagebezeichnung, dem Grundriss und der Gebäudefunktion nachgewiesen werden.

Das Vermessungsgesetz von Baden-Württemberg schreibt vor, dass neue oder veränderte Gebäude durch Katastervermessungen in das Liegenschaftskataster zu übernehmen sind.

Zum Zwecke einer zeitnahen Aktualisierung des Liegenschaftskatasters ist im Vermessungsgesetz jedem Grundstückseigentümer und Erbbauberechtigten die Pflicht auferlegt, sowohl die Errichtung eines Bauwerks als auch die Vornahme baulicher Veränderungen am Grundriss der unteren Vermessungsbehörde (Fachbereich Vermessung, Flurneuordnung und Landkreisentwicklung des Landratsamts Ludwigsburg) anzuzeigen. Wenn der Eigentümer dieser Pflicht nicht nachkommt, sind – nach den Bestimmungen des Vermessungsgesetzes – die untere Vermessungsbehörde und öffentlich bestellte Vermessungsingenieure befugt, Änderungen an Gebäuden von Amts wegen aufzunehmen, also ohne ausdrücklichen Antrag oder Auftrag seitens des Eigentümers.

Grenzfeststellung ...

Grenzfeststellungen können notwendig werden, wenn Grenzzeichen fehlen und dadurch der genaue Grenzverlauf in der Örtlichkeit unklar ist.

Mit Hilfe der Informationen und Daten des Liegenschaftskatasters ist es jederzeit möglich, vorhandene Grenzzeichen auf ihre Lagerichtigkeit zu überprüfen und fehlende Grenzpunkte mit unmittelbarer Rechtswirkung gegenüber den Angrenzern wiederherzustellen.

Der Fachbereich Vermessung, Flurneuordnung und Landkreisentwicklung des Landratsamts Ludwigsburg ist Ihr kompetenter Ansprechpartner in Grenzangelegenheiten.

Weiterführende Informationen unter ...

www.lgl-bw.de

www.service-bw.de

Kontakt

Postanschrift:
Landratsamt Ludwigsburg
Fachbereich Vermessung,
Flurneuordnung und Landkreisentwicklung
Postfach 760
71607 Ludwigsburg

Besucheradresse:
Hindenburgstraße 30/1
71638 Ludwigsburg

Tel. 07141 144-2007
Fax 07141 144-59215
E-Mail: vermessung.flurneuordnung
(at)landkreis-ludwigsburg.de

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag

08:00 bis 12:00 Uhr

13:00 bis 16:00 Uhr

Freitag

08:00 bis 12:00 Uhr

und nach Vereinbarung