Förderung dynamischer Anschlussinformationsanzeiger

Die schnelle Versorgung von Fahrgästen mit aktuellen Betriebsdaten über die Erreichbarkeit von Anschlussfahrten oder Verspätungen ist Grundlage eines kundenfreundlichen Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV).

Der Landkreis Ludwigsburg möchte daher für die Kommunen im Kreisgebiet einen Anreiz zur Anschaffung von dynamischen Anschlussinformationsanzeigern setzen und hat hierfür eine Förderrichtlinie erlassen, die eine anteilige Förderung der Anzeiger ermöglicht.

Voraussetzung

Voraussetzung für eine Förderung von dynamischen Anschlussinformationsanzeigern an  ÖPNV-Verknüpfungspunktes ist die Einstufung in Priorität 1 oder 2 gemäß der Wertung des Verkehrs- und Tarifverbunds Stuttgart (VVS). Dynamische Anschlussinformationsanzeiger an S-Bahnstationen werden vom Verband Region Stuttgart gefördert.

Wichtige Informationen und Unterlagen

  • Bei Fragen zu technischen Details der dynamischen Anschlussinformation und zur Umsetzung vor Ort setzen Sie sich bitte mit dem VVS in Verbindung. Der VVS stellt interessierten Städten und Gemeinden auf Anfrage auch einen Leitfaden zur dynamischen Fahrgastinformation (DFI-Leitfaden) zur Verfügung.

    Kontakt beim VVS: Frau Grotz, grotz(at)vvs.de; Tel: 0711 6606-2131

    Wenn Sie sich für die dynamische Anschlussinformation entscheiden und die Geräte die technischen Anforderungen des VVS-Systemkonzepts erfüllen, wird der VVS mit Ihnen einen Vertrag über die Errichtung und den Betrieb des Gerätes abschließen.

Kontakt

Geschäftsteil Nahverkehr

Tel. 07141 144-2301

Fax 07141 144-9321

Email: personenbefoerderung(at)landkreis-ludwigsburg.de

Anschlussinformationsanzeiger am ZOB Ludwigsburg
Anschlussinformationsanzeiger am ZOB Ludwigsburg