Buskonzepte

Nach dem Gesetz über die Planung, Organisation und Gestaltung des öffentlichen Personennahverkehrs des Landes Baden-Württemberg (ÖPNV-Gesetz) sind die Stadt- und Landkreise Aufgabenträger für die Busverkehre. Zur Verbesserung des ÖPNV-Angebots hat der Landkreis mit den Kommunen und den Verkehrsunternehmen seit 1991 in fünf Verkehrsräumen Buskonzepte entwickelt und umgesetzt:

  • Raum Vaihingen/Enz (1991)
  • Bietigheim/Neckartal (1993)
  • Strohgäu (1994)
  • Bottwartal (1996)
  • Südöstliches Kreisgebiet (1999/2000)

Die Buskonzepte werden seither kontinuierlich weiterentwickelt und fortgeschreiben. Sie bilden die Basis des sehr gut ausgebauten ÖPNV im Landkreis Ludwigsburg. Zum 20-jährigen Jubiläum der Umsetzung des ersten Buskonzepts im Raum Vaihingen wurde im Jahr 2011 für jeden Verkehrsraum ein Linienbus mit entsprechender Werbung versehen. Die Unternehmen haben die Werbefläche kostenlos zur Verfügung gestellt, der Landkreis trägt die sonstigen anfallenden Kosten.

 

Grundsätze und Ziele der Buskonzepte: 

  • die möglichst gleichmäßige Erschließung der Gemeinden in der Fläche und abseits von Schienenstrecken,
  • die Sicherung der Anschlüsse an den Schienenverkehr,
  • die für eine durchgängige Transportkette erforderliche Abstimmung der Fahrpläne,
  • klar strukturierte und wirtschaftlich fahrbare Linienverläufe,
  • die Nutzung von Synergieeffekten (z.B. Abbau von Parallelverkehren, Förderung von Kooperationen zwischen den Verkehrsunternehmen)
  • ein Mindeststandard der Bedienungshäufigkeit und -dichte durch das Schließen von Bedienungslücken, die Schaffung zusätzlicher Fahrmöglichkeiten und eine systematisierte Vertaktung.

Die fünf Buskonzepte werden durch weitere Verbesserungsmaßnahmen ergänzt:

  • Gemeinsam mit dem benachbarten Rems-Murr-Kreis und den berührten Gemeinden richtete der Landkreis im Juni 2001 mit dem DirektBus Ludwigsburg- Remseck - Waiblingen eine direkte Buslinie zwischen den Kreisstädten ein.
  • In Zusammenarbeit mit allen Kreisgemeinden und in Abstimmung mit dem Verband Region Stuttgart (VRS) entstand mit "nachtaktiv-lb" ein Nachtbus-Netz. In den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag sichert es zum einen die Anbindung des Landkreises nach Stuttgart, verbindet zum anderen aber auch innerhalb des Landkreises alle Städte und Gemeinden untereinander und mit den überörtlichen Freizeiteinrichtungen. Mit diesem Service wird auch den Nachtschwärmern im Landkreis eine bequeme und sichere Alternative zum Auto geboten.
  • Seit Ostern 2010 verkehrt der Rad- und Wanderbus "Stromer" jeden Sonn- und Feiertag ab dem S-Bahnhof in Bietigheim. Angefahren werden die Städte und Gemeinden Bietigheim-Bissingen, Löchgau, Erligheim, Bönnigheim, Freudental, das Sachsenheimer Kirbachtal und der Erlebnispark Tripsdrill. Die kostenlose Mitnahme von Fahrrädern ist möglich, es gilt der VVS-Tarif. Weitere Informationen zu den Freizeitmöglichkeiten rund um den Rad- und Wanderbus gibt es auf den Orangen Seiten des VVS.