Auszeichnung

Untersuchung des Instituts für Informationsmanagement Bremen

Bequem zur Feinstaubplakette: Landkreis für Online-Service ausgezeichnet

Platz 3 unter insgesamt 19 Angeboten – „Grüne Plakette“ verliehen bekommen 

 

Für seinen „vorbildlichen Online-Service für Autofahrer“ ist der Landkreis mit der „Grünen Plakette“ ausgezeichnet worden. Unter 19 kommunalen Online-Angeboten zur Feinstaubplakette hat der Landkreis Platz 3 errungen – zusammen mit dem Ostalbkreis und dem Kreis Reutlingen. Platz 1 ging an die Landeshauptstadt Stuttgart. Das ist das Ergebnis einer bundesweiten Studie des Instituts für Informationsmanagement Bremen (ifib).

 

Die Wissenschaftler haben den Informations- und Bestellservice rund um die Feinstaubplakette auf den Homepages von Städten und Kreisen mit mehr als 400.000 Einwohnern untersucht sowie von kleineren  Kommunen, wenn sie eine Umweltzone ausgewiesen haben oder bei einer Suchmaschinen-Recherche unter den ersten 50 Treffern landeten. Von den 55 untersuchten kommunalen Angeboten bieten nur 19 (35 Prozent) einen Bestellservice. Der Landkreis Ludwigsburg holte insgesamt 2,7 von möglichen 3,0 Punkten. Bewertet wurde nach folgenden Kriterien: Informationsangebot (15 Prozent), Beantragen der Plakette (50 Prozent), Erreichbarkeit (15 Prozent), Ausnahmeantrag (10 Prozent) und Mehrfachbestellung (10 Prozent).

 

Das Institut für Informationsmanagement Bremen ist ein selbstständig arbeitendes Forschungs- und Beratungsinstitut an der Universität Bremen. Im Mittelpunkt der Institutsarbeit stehen Nutzung und Management der Informationstechnik in der öffentlichen Verwaltung, in Schulen und Hochschulen sowie in Vereinen und Verbänden. „Das Untersuchungsergebnis zeigt anschaulich, dass Kommunalverwaltungen in Deutschland dem Medium Internet unterschiedlich hohen Stellenwert einräumen“, schreiben die Wissenschaftler in ihrem Fazit.