Alt gegen Neu - Führerscheinumtausch

Quelle: Bundesdruckerei

Zum 19.01.2013 ist das neue Fahrerlaubnisrecht in Kraft getreten. Mit diesem Datum ist ein neues EU-Kartenführerscheinmuster eingeführt worden.

Sie können ab sofort Ihren alten grauen oder den rosanen Papierführerschein, Ihren alten DDR-Führerschein oder Ihren alten Kartenführerschein (Ausstellungsdatum vor dem 19.01.2013) in den neuen EU-Kartenführerschein umtauschen.

Der Kartenführerschein ist nicht mit dem internationalen Führerschein, den man außerhalb der EU benötigt, zu verwechseln!

 

 

Wie kann ich den neuen EU-Kartenführerschein beantragen?

Ein Antrag auf Umtausch eines älteren Führerscheinmodells in den neuen EU-Kartenführerschein kann bei der Fahrerlaubnisbehörde des Landratsamtes Ludwigsburg, sowie in der Außenstelle des Landratsamtes in Vaihingen eingereicht werden. Ebenso kann der Antrag über das Rathaus Ihrer Wohnsitzgemeinde gestellt werden. Der Antrag ist persönlich einzureichen. Das heißt, Sie können keine dritte Person zur Antragstellung bevollmächtigen, da Sie Ihre Unterschrift für den Führerschein persönlich vor einer Amtsperson abgeben müssen.

Welche Unterlagen werden benötigt?

Folgende Unterlagen sind bei der Antragstellung vorzulegen:

  • 1 biometrisches Lichtbild (für eine automatische Gesichtserkennung), Größe 35 x 45 mm
  • bisheriger Führerschein
  • gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • wenn Ihr bisheriger Führerschein nicht vom Landratsamt Ludwigsburg ausgestellt wurde, fordern Sie bitte bei der ausstellenden Behörde eine Karteikartenabschrift an und lassen Sie diese an das Landratamt Ludwigsburg übersenden.

Was kostet ein Umtausch?

Für die Antragsbearbeitung und die Herstellung des Führerscheins ist eine Gebühr in Höhe von 24,00 € zu bezahlen.

Welches Formular wird benötigt?

Formular für die Antragstellung auf Umstellung einer Fahrerlaubnis alten Rechts in einen neuen EU-Kartenführerschein.

Was ist bei Besitz der alten Fahrerlaubnisklasse 2 zu beachten?

Führerscheine der ehemaligen Klasse 2 gelten bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres und verlieren danach ihre Gültigkeit. Führerscheininhaber, die zum 01.01.1999 bereits 50 Jahre oder älter waren, konnten von der Fahrerlaubnis der Klasse 2 noch bis zum 31.12.2000 Gebrauch machen.

Um die heute der Klasse 2 entsprechenden Klassen wieder bzw. weiterhin zu aktivieren, ist ein seperater Antrag auf Erteilung bzw. Verlängerung der entsprechenden Klassen zu stellen!