Waldinitiative LB

dichter Wald mit Laubbäumen

Im November 1997 wurde das Projekt "Waldinitiative Ludwigsburg" unter der Schirmherrschaft von
Herrn Landrat Dr. Haas gegründet.

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald - Kreisverband Ludwigsburg - und der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) - Kreisverband Ludwigsburg - haben sich hierbei zum Ziel gesetzt, neuen Wald in der ausgeräumten Agrarlandschaft und dem zugleich sehr dicht besiedelten Raum zu schaffen und für eine naturverträgliche Waldbewirtschaftung zu werben.

Die Initiative möchte bis zum Jahr 2010 den Waldanteil um 1 % auf 19 % erhöhen. Dies entspricht einer Zunahme von 700 Hektar Wald.

Geeignete Orte für Aufforstungen sind geringwertige oder brachliegende landwirtschaftliche Flächen, Überschwemmungsgebiete in Talauen, Wasserschutzgebiete, Vorrangbereiche für Biotopvernetzung, Artenschutz und Naherholung.

Pflanzaktionen

Folgende Pflanzaktionen fanden seit der Gründung der Waldinitiative im November 1997 statt:

Daten zu Pflanzaktionen
NummerZeitraumOrtFläche
1November 1998Schwieberdingen0,5 ha
2November 1999Besigheim-Ottmarsheim3,7 ha
3März 2000Schwieberdingen 1,0 ha
4April 2001Sersheim1,5 ha
5November 2001Sersheim1,5 ha
6März 2002Schwieberdingen 0,7 ha
7November 2002Walheim1,2 ha
8März 2004Besigheim0,2 ha
9März 2004Steinheim0,04 ha
10April 2005Freudental0,15 ha
11April 2005Korntal-Münchingen0,48 ha
12April 2005Hemmingen2,27 ha

Das ergibt eine Gesamtfläche von 13,24 ha.

Auch Feldgehölze könnten vergrößert, bestehende Wälder arrondiert sowie Lärmschutz- und Immissionsschutzwälder entlang von Verkehrswegen angelegt werden.

Damit das Ziel erreicht werden kann, sind auch alle Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, geeignete Flächen zur Verfügung zu stellen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter
Tel. 07141 / 144 - 44607