Naturschutz

Schutz von Natur und Landschaft

Die Natur und insbesondere die Landschaft zu schützen, ist Hauptaufgabe der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der unteren Naturschutzbehörde (Geschäftsteil Umweltrecht).

Das Naturschutzgesetz bietet dazu verschiedene Möglichkeiten schützenswerte Landschaftsbestandteile zu sichern.

Die verschiedenen Schutzkategorien berücksichtigen hierbei zum einen die Schutzwürdigkeit, d.h. die ökologische Wertigkeit und zum anderen das Schutzinteresse.

Folgende Schutzkategorien werden vom Naturschutzgesetz unterschieden:

In den geschützten Gebieten gibt es für die Grundstückseigentümer bzw. Gründstückspächter oder -nutzer Einschränkungen (z.B. Verbote oder Erlaubnisvorbehalte).

Die Naturschutzbehörde überwacht die Verbote bzw. überprüft, ob eine Erlaubnis für ein bestimmtes Vorhaben erteilt werden kann.

Ansprechpartner

Fragen zum Naturschutz beantworten Ihnen die Mitarbeiter des
GT 222 Umweltrecht.

Betretungsverbot und Leinenzwang am Altneckar

Die zunehmende Freizeitnutzung in den Naturschutzgebieten „Altneckar“ und „Pleidelsheimer Wiesental“ belastet immer mehr die dortige Flora und Fauna. Seit einiger Zeit gibt es wiederholt Beschwerden aus der Bevölkerung über zahlreiche unangeleinte Hunde am Altneckar. Das Landratsamt Ludwigsburg hat deshalb in Abstimmung mit dem Regierungspräsidium Stuttgart für die Naturschutzgebiete ein Betretungsverbot und im angrenzenden Landschaftsschutzgebiet eine ganzjährige Leinenpflicht verfügt.

Weitere Informationen finden Sie hier: 

Weitere Informationen