Rechtliche Betreuung

Was ist eine rechtliche Betreuung von Volljährigen?

Volljährige, die aufgrund einer psychischen Erkrankung, einer geistigen oder körperlichen Behinderung ihre Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst besorgen können, benötigen Schutz vor Gefährdung ihrer Person oder ihres Vermögens.

Eine rechtliche Betreuung kann diesen Schutz gewährleisten, indem eine vom zuständigen Betreuungsgericht (Notariat) bestimmte Person (z.B. Angehöriger oder auch beruflicher Betreuer) für genau festgelegte Aufgabenbereiche als rechtlicher Betreuer eingesetzt wird und somit für den Betreuungsbedürftigen rechtsverbindlich handeln kann. Der Betreuer hat die Angelegenheiten des Betreuten unter Berücksichtigung dessen Wünsche so zu besorgen, wie es seinem Wohl entspricht.

Durch das Betreuungsgesetz vom 01.01.1992 wurde die Entmündigung Volljähriger abgeschafft. Stattdessen wird durch die rechtliche Betreuung das Recht auf Selbstbestimmung in den Vordergrund gestellt.

Eine rechtliche Betreuung kann von jeder Person beim zuständigen Betreuungsgericht (in Württemberg beim öffentlichen Notariat angesiedelt) angeregt werden. Nach der erforderlichen Prüfung durch das Betreuungsgericht kann abschließend eine Betreuerbestellung erfolgen.

Ein Betreuer wird vom Betreuungsgericht nur dann bestellt, wenn dies erforderlich ist, wenn also die Angelegenheiten des Betroffenen nicht durch einen Bevollmächtigten oder durch andere Unterstützung ebenso gut besorgt werden können.

Welche Alternativen gibt es zur rechtlichen Betreuung?

Wenn Sie vermeiden möchten, dass Sie später aufgrund altersbedingt schwerer geistiger und körperlicher Beeinträchtigungen oder anderer Ereignisse (Unfall, Krankheit etc.) einen gerichtlich bestellten Betreuer bekommen und darauf keinen Einfluss mehr nehmen können, sollten Sie heute schon Vorsorge treffen!

Sie können bereits heute im Zuge einer Vorsorgevollmacht eine Vertrauensperson ermächtigen, rechtsverbindlich für Sie handeln zu können. Die Bestellung eines rechtlichen Betreuers wird somit in der Regel nicht erforderlich.

Sie können auch im Wege einer Betreuungsverfügung heute schon bestimmen, wer im Falle einer erforderlich werdenden Betreuerbestellung bei der Auswahl des Betreuers zu berücksichtigen ist.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne!

 

Welche Aufgaben hat die Betreuungsbehörde?

  • Wir beraten Betroffene und ihre Angehörigen im Vorfeld und während eines Betreuungsverfahrens 
  • Wir unterstützen das Betreuungsgericht bei Ermittlung von Sachverhalten und regen im Einzelfall auch Betreuungen an 
  • Wir prüfen die Eignung von Betreuern und schlagen dem Betreuungsgericht geeignete Personen zur Übernahme des Amtes vor 
  • Wir unterstützen und beraten die bestellten Betreuer bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben
  • Wir führen besonders schwierige Betreuungen, wenn die Behörde selbst als Betreuer vom Betreuungsgericht bestellt wurde
  • Wir wirken auf Wunsch des Betreuers bei der Durchführung einer gerichtlich angeordneten zwangsweisen Unterbringung mit
  • Wir moderieren die Arbeitsgemeinschaft für Betreuungsangelegenheiten des Landkreises
  • Wir bieten allgemeine Beratung rund um das Thema Vollmacht (keine Rechtsberatung!) und beglaubigen Unterschriften auf Vorsorgevollmachten.

Ihre Ansprechpartner bei der Betreuungsbehörde

Städte und Gemeinden

Sachbearbeiter

Tel.-Nr.

E-Mail

Asperg, Bietigheim-Bissingen, Freiberg/Neckar, Großbottwar, Murr,  Oberstenfeld, Pleidelsheim, Steinheim/Murr, Tamm

Frau Bachert

07141
144-5108

Susanne.Bachert(at)Landkreis-Ludwigsburg.de

Affalterbach, Benningen/Neckar, Besigheim, Bönnigheim, Eberdingen, Erdmannhausen, Erligheim, Freudental, Gemmrigheim,  Hessigheim, Ingersheim, Kirchheim/Neckar, Löchgau, Marbach/Neckar, Mundelsheim,  Oberriexingen,  Sachsenheim, Sersheim,  Vaihingen/Enz, Walheim

Herr Gabler

07141
144-5110

Andreas.Gabler(at)Landkreis-Ludwigsburg.de

Ditzingen, Gerlingen,
Korntal-Münchingen

Frau Grutschnig

07141
144-5136

Daniela.Grutschnig(at)Landkreis-Ludwigsburg.de

Hemmingen, Kornwestheim, Markgröningen, Möglingen, Remseck/Neckar, Schwieberdingen 

Frau Lötz

07141
144-5140

Marion.Loetz(at)Landkreis-Ludwigsburg.de

Ludwigsburg

Frau Speer

07141 144-5109

Antje.Speer(at)Landkreis-Ludwigsburg.de

Sie erreichen uns in der Hindenburgstraße 30, Eingang Eugenstraße

Weiterführende Informationen zur rechtlichen Betreuung und Vorsorgevollmachten

Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
Broschüre zum Betreuungsrecht und zur Vorsorgevollmacht

Justizministerium Baden-Württemberg 
Broschüre Das Betreuungsrecht - praktische Hinweise für Betreuer

Service-Seite des Landes Baden-Württemberg
Allgemeine Informationen, Broschüren und Flyer (mehrsprachig) zum Betreuungsrecht und zur Vorsorgevollmacht

Betreungsverein für den Landkreis Ludwigsburg
Die Homepage finden Sie hier

Online-Lexikon zum Betreuungsrecht Bt-PRAX
Das Lexikon finden Sie hier