Aufgaben einer kommunalen Suchtbeauftragten

Die Suchtbeauftragte initiiert und koordiniert Vorhaben im Bereich der Suchtvorbeugung/ Suchthilfe auf kommunaler Ebene. Sie bietet Dienstleistungen für folgende Gruppen an:

  • Multiplikatoren aus unterschiedlichsten Institutionen wie:
    • Kindergärten
    • Grund-, Haupt-, weiterführende Schulen, Berufsschulen
    • Weiterbildungsstätten
    • Beratungsstellen
    • Arbeitskreise
    • Betriebe
    • Ämter und Verwaltungen

desweiteren:

  • Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises in Bezug auf die Suchtproblematik
  • Trägern von Einrichtungen
  • Anbietern von Leistungen für Abhängige wie z.B. Ärzte, Selbsthilfegruppen etc.
  • Kreistag und entsprechenden Gremien

Weitere Aufgaben der kommunalen Suchtbeauftragten:

  • Planung und Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für Suchtpräventionslehrer und Lehrerinnen in Zusammenarbeit mit der Suchtbeauftragten des Oberschulamtes
  • Planung und Durchführung von Pädagogischen Tagen an Schulen
  • Planung und Durchführung von Projekttagen
  • Gestaltung von Informationsveranstaltungen für Interessierte (Eltern, Elternbeiräte, Lehrer, Erzieher/innen, Sozialpädagogen/innen, Vereine etc.)
  • konzeptionelle Beratung bei der Aufbereitung fachlicher Themen
  • Vermittlung von Referenten /innen
  • Weitergabe von Informationsmaterial
  • Geschäftsführung im Aktionskreis Sucht

Hilfen für Suchtkranke im Landkreis Ludwigsburg