Frage und Antwort (Nr. 4)

Wie ist die Aufgabenteilung zwischen Sozialarbeitern und Ehrenamtlichen geregelt?

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer ehrenamtlichen Tätigkeit. Wenn Sie sich in einer Gemeinschaftsunterkunft bzw. für Flüchtlinge engagieren möchten, sprechen Sie bitte die in der jeweiligen Unterkunft zuständigen Sozialarbeiter an.

Der Zugang zu den Gemeinschaftsunterkünften kann aus Sicherheitsgründen nur registrierten Personen ermöglicht werden. Bitte haben Sie Verständnis, dass der Landkreis aus Datenschutzgründen grundsätzlich keine personenbezogenen Daten an Dritte übermitteln darf. Es ist uns sehr wichtig, dass alle Asylbewerber und Flüchtlinge, egal welcher Nationalität und Religion, gleich behandelt werden.

Da häufig Fristen und Gesetze einzuhalten sind, sollten Sie Ihren Einsatz immer nur in enger Absprache mit den zuständigen Sozialarbeitern ausüben. Bleiben Sie in engem Kontakt und überlassen Sie -  zu Ihrer Entlastung -  die Fallverantwortung beim Hauptamtlichen. Er/Sie wird Ihnen für Ihre Unterstützung sehr dankbar sein, Ihre Anregungen entgegen nehmen und Sie begleiten.

Mit der folgenden Tabelle erhalten Sie eine Übersicht zur Aufgabenteilung von Sozialarbeitern und Ehrenamtlichen. Nach Absprache können einige Aufgaben den Ehrenamtlichen übertragen werden.

 

Aufgabenteilung von Sozialarbeitern und Ehrenamtlichen:

Aufgabe/TätigkeitsfeldHauptamtlich

(nicht nur zuständige/r Sozialarbeiter/in, 

sondern auch andere Fachdienste)

Ehrenamtlich
Anmeldung beim Einwohnermeldeamt

+-

Leistungsanträge für Bezüge nach Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) und nach SGB II+-
Informationen über …
             das Asylverfahren
             die Rechte und Pflichten
             die Leistungen nach dem AsylbLG
… bereitstellen! Nicht beraten!

+
+
+


+
+
+

Krankenscheine / Ärzte
             Ausgabe
             Begleitung 


+
-


+

Behördenkontakte
             Termin Vereinbarung
             Begleitung


+


+
+

Kindergarten
            Suche + Erstkontakt + Anmeldung
            Begleitung beim ersten Besuch
            Begleitung Elternabende / Elterngespräche


+
-
-

-
+
+
Schule
            Suche + Erstkontakt + Anmeldung
            Hausaufgabenhilfe
            Begleitung Elternabende / Elterngespräche

+
-
-

-
+
+
Berufsschule
            Suche + Erstkontakt + Anmeldung
            Hausaufgabenhilfe
            Begleitung Elternabende/Elterngespräche

+
-
-

-
+
+
Ehrenamtlich abgehaltene Deutschkurse
            Organisieren
            Durchführen
            Begleiten

(+)
-
-

+
+
+
Sprachkurse bei Kursträgern
            Vermitteln
            Begleiten
            Hausaufgabenhilfe

+
-
-

(+)
+
+
Rechtsberatung
(dürfen nur Juristen!)
--
Arbeit/gemeinnützige Tätigkeit
             Arbeitsstellen suchen
             Bewerbungen schreiben
              Formulare ausfüllen

-
-
+

+
+
(+)
Anträge/Ratenzahlungsgesuche+-
Wohnungssuche-+
Unterstützung im Alltag, z.B.
              Fahrdienste (Achtung: Versicherung!)
              Begleitung bei Einkäufen

-
-


+
 + 

Organisierung von Exkursionen/Begleitung (Achtung: Versicherung!)
+


+

Freizeitgestaltung++
Gruppenangebote in den Unterkünften++
Angebote für Kinder (nur mit erweitertem polizeilichem Führungszeugnis!)++
Kontoeröffnung
              Kontakt / Information
              Begleitung / Übersetzung

+
-


-
+

Spenden
             Annahme
             Verteilung

-
+


+
+

Zur Erklärung:

Zur Erklärung:
Hauptamtlich:
„+“ bedeutet: übernimmt und verantwortet eine Person im Hauptamt
„(+)“ bedeutet: wird bedingt übernommen
„-“bedeutet: nicht im Zuständigkeitsbereich
Ehrenamtlich:
„+“ bedeutet: Aufgabe kann, nach Rücksprache mit dem Sozialdienst, übernommen werden
„(+)“ bedeutet: kann nur bedingt übernommen werden
„-“ bedeutet: Aufgabe kann nicht übertragen werden, da diese im Zuständigkeitsbereich eines Hauptamtlichen liegt