Frage und Antwort (Nr. 1)

Wo finde ich allgemeine Informationen zur (ehrenamtlichen) Flüchtlingsarbeit?

Pro Asyl setzt sich für die Rechte von Flüchtlingen und Migranten ein: „Wir helfen Schutzsuchenden im Asylverfahren. Wir recherchieren Menschenrechtsverletzungen an den Grenzen. Und wir kämpfen für eine offene Gesellschaft, in der Flüchtlinge Schutz erhalten.“ Aktuelle Informationen über politische Entscheidungen und Entwicklungen in den Herkunftsländern der Geflüchteten erhalten Sie hier.

Der Flüchtlingsrat Baden-Württemberg engagiert sich für Flüchtlinge und eine menschliche Flüchtlingspolitik. Der Verein bildet das einzige unabhängige und überregionale Netzwerk lokaler Initiativen, die sich ehrenamtlich mit Flüchtlingen und für Flüchtlinge engagieren: „Wir unterstützen die Flüchtlingsarbeit vor Ort durch umfassende Informationen zur sozialen und rechtlichen Situation in Baden-Württemberg, zur Flüchtlingspolitik und zur Lage in den Herkunftsländern.“

Sie können sowohl bei Pro Asyl, als auch beim Flüchtlingsrat BW einen sehr umfangreichen und informativen Newsletter abonnieren.

Über das Internetportal www.fluechtlingshilfe-bw.de bietet das Staatsministerium Baden-Württemberg ebenfalls einen kostenlosen Newsletter mit aktuellen Infos, Tipps für die Arbeit mit Flüchtlingen und Berichten über ehrenamtliche Projekte.
Auf der Homepage des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhalten Sie Informationen der Bundesregierung, beispielsweise zum Ablauf des Asylverfahrens und zu den Regeln des Aufenthaltsrechts.

Das Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg stellt auf seinen Internetseiten ebenfalls aktuelle Informationen zur Verfügung.

Sie sind an Zahlen interessiert? Die erhalten Sie über das Statistische Landesamt.  Hier können Sie nach Themen oder Landkreisen suchen oder Sie werfen einen Blick auf folgende Statistiken:

Weitere Tipps und hilfreiche Anregungen erhalten Sie zudem in folgenden Handbüchern:

Willkommen!“ Das Handbuch für die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in Baden-Württemberg beantwortet die wichtigsten Fragen auf einen Blick. Herausgeber ist das Staatsministerium Baden-Württemberg.

Flüchtlinge begleiten – Informationen für Ehrenamtliche und Hauptamtliche in Ba-den-Württemberg“ ist eine Handreichung und Arbeitshilfe der Diakonie Württemberg und Diakonie Baden gemeinsam mit den Caritasverbänden in Freiburg und Rottenburg-Stuttgart.

Flüchtlinge willkommen heißen, begleiten, beteiligen“ ist eine Handreichung für Kirchengemeinden der Diakonie Württemberg.

Das Handbuch „Flüchtlinge und Asylbewerber begleiten und unterstützen“ der Caritas bietet Informationen, Fakten und Hilfsmöglichkeiten für Pfarrgemeinden, Ehrenamtliche und Helferkreise.