Stichtagsmeldungen

Stichtagsmeldung für Schafe, Ziegen und Schweine

Halter von Schweinen, Schafen und Ziegen müssen zum 15. Januar eines jeden Jahres die Anzahl der jeweils am 1. Januar (Stichtag) im Bestand gehaltenen Tiere an HIT melden (Artikel 7 Abs. 2 der Verordnung (EG) Nr. 21/2004 i. V. m. § 26 Abs. 3 ViehVerkV).  

Die Daten werden benötigt, damit das Landratsamt im Tierseuchenfall schnell Maßnahmen planen und ergreifen kann.

Die Unterlassung der fristgerechten Meldung stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

Termine und Fristen

Der Stichtag ist immer der 1. Januar eines jeden Jahres. Die Meldung muss innerhalb von 14 Tagen nach dem Stichtag erfolgen.

Schafe und Ziegen

Für den 1. Januar 2017 ist der Tierbestand von jedem Halter bis zum 15. Januar 2017 in folgender Weise zu melden:
- Anzahl Schafe oder Ziegen bis einschließlich 9 Monate
- Anzahl Schafe oder Ziegen 10 bis einschließlich 18 Monate
- Anzahl Schafe oder Ziegen ab 19 Monate

Schweine

Für den 1. Januar 2017 ist der Tierbestand von jedem Halter bis zum 15. Januar 2017 in folgender Weise zu melden:
- Anzahl Zuchtsauen
- Anzahl Ferkel bis einschließlich 30 kg
- Anzahl Sonstige Zucht- und Mastschweine über 30 kg

 

Die Tierseuchenkasse Baden-Württemberg hatte den Tierhaltern von Schweinen, Schafen und Ziegen in den vergangenen Jahren angeboten, die Tierzahlen aus der jährlichen Tierbestandsmeldung zur Beitragsveranlagung an HIT weiterzuleiten.  
Diese Serviceleistung wird von der Tierseuchenkasse seit 2013 nicht mehr übernommen. 

Meldewege

Für die Stichtagsmeldung stehen zwei Meldewege zur Verfügung:  

  • Meldung mit vorgedruckter Meldekarte über den LKV oder per Fax. Sowohl die Postadresse als auch die Faxnummer sind auf der Karte vorgedruckt.
  • Meldung mit dem Computer über Internet unter der Internetadresse www.hi-tier.de Die Anmeldung erfolgt mit Ihrer Registriernummer nach Viehverkehrsverordnung und der PIN (persönliche Identifikationsnummer).

Meldekarten oder PIN verlegt:

Sollten die Meldekarten für die Stichtagsmeldung verlegt worden sein, können diese beim LKV erneut angefordert werden.

Postanschrift:
LKV Baden-Württemberg
Abt. Tierkennzeichnung
Postfach 130915
70067 Stuttgart
Fax: 0711 92547 310
E-Mail: tierkennzeichnung(at)lkvbw.de

Die PIN wird zusammen mit der Registriernummer für die Internetmeldung benötigt. Ist die PIN nicht mehr auffindbar, kann eine neue PIN beim
MLR (SEU)
Stuttgarter Straße 161
70806 Kornwestheim
Fax: 07154/9598-885
bestellt werden. 
Bitte geben Sie bei allen Bestellungen die genaue Adresse und die Registriernummer nach Viehverkehrsverordnung an.

CC-Relevanz

In diesem Zusammenhang weist das MLR darauf hin, dass seit 2012 die Stichtagsmeldung von Schafen und Ziegen CC-relevant ist.

Merkblätter des LKV:

Schafe und Ziegen

Schweine