Gesunde Schule

Regionales Netzwerk Gesundheitsfördernder Schulen im Landkreis Ludwigsburg.

Daten zu Ansprechpartner
AnsprechpartnerFr. Dr. Uschi Traub
AdresseGesundheitsdezernat
Hindenburgstraße 20/1
71638 Ludwigsburg
KontaktTel. 07141 144-1304
Fax 07141 144-9502
E-Mail:praevention(at)landkreis-ludwigsburg.de
Daten zu Ansprechpartner
AnsprechpartnerBrigitte Bartenstein
Kommunale Suchtbeauftragte
AdresseLandratsamt Ludwigsburg
Hindenburgstraße 40
71638 Ludwigsburg
KontaktTel. 07141 144-2784
Fax 07141 144-2753
brigitte.bartenstein(at)landkreis-ludwigsburg.de

Daten zu Ansprechpartner
AnsprechpartnerPädagogische Hochschule Ludwigsburg
Institut für Naturwissenschaft und Technik
Abt. Biologie/Gesundheit
KontaktTel. 07141 140-288
topaltzis(at)ph-ludwigsburg.de
Daten zu Ansprechpartner
AnsprechpartnerMarion Werling-Barth
Präventionsbeauftragte des Regierungspräsidiums
AdresseFriedrich-Schiller-Gymnasium, Ludwigsburg
Alleenstraße 16
71638 Ludwigsburg

KontaktTel. 07141 910-2337
Fax 07141 910-2367
marionwerling-barth(at)t-online.de
Daten zu Ansprechpartner
AnsprechpartnerStaatliches Schulamt Ludwigsburg
AdresseMömpelgardstr. 26
71640 Ludwigsburg

KontaktTel. 07141 9900-0
Fax 07141 9900-251
poststelle(at)ssa-lb.kv.bwl.de

Hintergrund

Immer mehr Schülerinnen und Schüler

  • konsumieren früher und mehr Zigaretten und Alkohol
  • sind übergewichtig
  • haben psychomotorische Probleme
  • leiden an chronischen Erkrankungen
  • entwickeln Allergien

Immer mehr Lehrerinnen und Lehrer

  • leiden an stress-bedingten psychosomatischen Erkrankungen
  • weisen deutliche "Burn-Out"-Symptome auf
  • gehen früher wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand

Das Konzept Gesundheitsfördernde Schule ist kein neues Projekt, sondern stellt die Organisation Schule – als Arbeitsplatz und Lebensraum – in den Mittelpunkt. Dabei wird Gesundheit als Voraussetzung für erfolgreiches Lehren und Lernen verstanden.

Auf Initiative von zehn Gesundheitsämtern zusammen mit dem Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg wurde 2003 das Landesnetzwerk "g’sund und g’scheit" gegründet.

Ziel ist es, Gesundheitsförderung als Schwerpunkt in Kindertageseinrichtungen und Schulen einzubringen, zu verankern oder zu intensivieren. In Ludwigsburg entsteht zurzeit ein kreisweites Netzwerk, das die Einrichtungen und Schulen bei der Umsetzung gesundheitsfördernder Maßnahmen unterstützend soll.

Ziele

  • Bildung eines schlüssigen und nachhaltigen Gesamtkonzepts
    der Gesundheitsfördernden Schule durch Verknüpfung von Einzelprojekten
  • Arbeits- und Lebensraumgestaltung,
    z. B. gesundes Kioskangebot, Mittagstisch, bewegungsfreundlicher Pausenhof, ergonomische Möbel
  • Stärkung von persönlichen Ressourcen
    z. B. Kompetenzen im Bereich Stressbewältigung erweitern, Konfliktfähigkeit fördern, Lebenskompetenz gegen den Missbrauch von Suchtmittel erwerben.
  • Verbesserung der Organisations- und Kommunikationsstrukturen

Ergebnisse schulischer Gesundheitsförderung

Für Schülerinnen und Schüler

Mehr Lernfreude, Steigerung der Lernleistungen, Stärkung des Selbstwertgefühls, der sozialen Kompetenzen, des Zusammenhalts und des Zugehörigkeitsgefühl durch

  • Beteiligung bei der Gestaltung des Schullebens und des Schulumfeldes
  • aktive Lernformen
  • sinnvoller Umgang mit Konflikten
  • bewusste Ernährung und Bewegung

Für Lehrerinnen und Lehrer

Gesundheitsförderliche Arbeitsplatzgestaltung, Befähigung zu gesundheitsbewusstem Handeln durch

  • Einhaltung arbeitsmedizinischer Empfehlungen
  • Zeitmanagement
  • Stressreduktion
  • größere Arbeitszufriedenheit

Für die Schulentwicklung

  • Ergänzung des Schulprofils durch Module der Gesundheitsfördernden Schule
  • Erziehungspartnerschaft Eltern – Schule
  • Öffnung der Schule nach außen
  • Prozessbegleitung als Hilfe zur Selbsthilfe

Voraussetzungen für die Teilnahme einer Schule im Netzwerk

Die Schule verpflichtet sich zu folgenden Kriterien:

Sie...

  • erwirbt die Akzeptanz und Zustimmung der Mehrheit des Kollegiums und der Schulkonferenz, dass sie sich dauerhaft zu einer Gesundheitsfördernden Schule entwickelt.
  • bildet ein Team "Gesunde Schule" (Lehrer-/Eltern- und Schülervertreter), und benennt einen Ansprechpartner
  • vereinbart Entwicklungen, Ziele für einen längerfristigen Zeitraum
  • Erwünscht ist eine Mitgliedschaft im Netzwerk "Gesundheitsfördernde Schulen im Landkreis Ludwigsburg"

Beteiligen Sie sich mit Ihrer Schule!

Beispiele bereits beteiligter Schulen

Friedrich-Schiller-Gymnasium, Ludwigsburg

Wilhelm-Feil-Schule, Vaihingen an der Enz

Schule auf dem Laiern, Kirchheim am Neckar

Theodor-Heuss-Realschule Kornwestheim