Zensus 2011

Der Zensus in Baden-Württemberg
Zensus 2011 – Wissen, was morgen zählt


Die Bevölkerungsfortschreibung für den Landkreis Ludwigsburg auf Basis des Zensus 2011 ergab:

  • Für den Stand 09.05.2011 509 871 Einwohner (Stichtag der Zählung)
  • Für den Stand 31.12.2011 512 086 Einwohner
  • Für den Stand 30.09.2012 516 026 Einwohner
  • Für den Stand 30.09.2013 521 240 Einwohner
  • Für den Stand 30.03.2014 522 961 Einwohner
  • Für den Stand 30.06.2014 524 068 Einwohner
  • Für den Stand 30.09.2014 525 786 Einwohner

Erfahren Sie mehr im Internet www.zensus2011.de und https://ergebnisse.zensus2011.de/


Telefon-Hotline des Statistischen Landesamtes
Für Fragen oder für Sonderauswertungen aus dem Zensus 2011 erreichen Sie die Zensus-Hotline des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg ab dem 31. Mai 2013 unter der Rufnummer 0711-641 3044 oder unter der E-Mail: ADB-Anfragen(at)stala.bwl.de.

 


Damit erhält das wiedervereinigte Deutschland erstmalig – nach den Volkszählungen in der Bundesrepublik 1987 und in der damaligen DDR 1981 – aktuelle Einwohnerzahlen und Daten zur demografischen Struktur der Bevölkerung sowie weitere Strukturdaten, z.B. zu Bildung und Erwerbstätigkeit, aber auch zu Religion und Migration. Aus der Gebäude- und Wohnungszählung wird es Informationen zum Gebäude- und Wohnungsbestand, aber z.B. auch Aussagen zur durchschnittlichen Wohnungsgröße bzw. zur Heizungsart geben.
Verlässliche Angaben über die Bevölkerungs- und Wohnsituation in unserem Land sind unverzichtbar. Amtliche Einwohnerzahlen werden in vielen Gesetzen genutzt und bilden die Grundlage für zahlreiche Entscheidungen. Nach ihnen werden Wahlkreise eingeteilt, Bürgermeister und Landräte besoldet sowie im Länderfinanzausgleich und im kommunalen Finanzausgleich die Zahlungen vorgenommen. Bevölkerungsdaten bilden die Grundlage für den zukünftigen Bedarf an Kindergartenplätzen, Schulen, Krankenhäusern und Seniorenheimen. Informationen zum Angebot und der Nachfrage an Wohnraum dienen als Planungsgrundlage für den Wohnungsbau. Alle diese Informationen erhält man durch einen Zensus, eine Erhebung, die ermittelt, wie viele Menschen in einem Land, in einem Landkreis, in einer Stadt oder einer Gemeinde leben, wie sie dort wohnen und arbeiten.


Ein neues Verfahren: Der registergestützte Zensus


In Deutschland wird erstmals ein registergestütztes Verfahren eingesetzt. Dabei werden, im Unterschied zur Volkszählung 1987, nicht mehr alle Bürgerinnen und Bürger befragt, sondern soweit wie möglich vorhandene Daten für statistische Zwecke genutzt. Zur Sicherung der Qualität der Ergebnisse und zur Gewinnung von Daten, für die es keine Register gibt, werden bundesweit knapp 10 % aller Personen persönlich befragt (Haushaltsstichprobe). Außerdem findet eine postalische Erhebung bei allen Eigentümern von Gebäuden und Wohnungen statt.


Inhalte des  Fragenkatalogs der Haushaltsstichprobe
• Alter, Geschlecht und Familienstand
• Migrationshintergrund
• Zugehörigkeit zu einer öffentlich-rechtlichen Religionsgesellschaft/Bekenntnis

   zu einer Religion, Glaubensrichtung oder Weltanschauung
• Wohnsituation (wie viele Personenleben in Ihrer Wohnung, ist die Wohnung

   die vorwiegend benutzte Wohnung?)
• Schulbesuch, Bildungs- und Ausbildungsabschluss
• Berufstätigkeit und Nebenjobs
• Wirtschaftszweig des Betriebes und Beruf

 

Ziele der Haushaltsstichprobe:
1. Ermittlung von Korrekturfaktorenzur Feststellung von Über-/Untererfas-

    sungen in den Angaben aus den Melderegistern. Feststellung der amtlichen

    Einwohnerzahl
2. Gewinnung von Daten, die nichtin Registern vorliegen(Bildung, Ausbildung,

    Migration …)


Publikationen zum Zensus 2011

finden Sie auf der Homepage des Statistischen Landesamtes
http://www.statistik.baden-wuerttemberg.de/Zensus/Publikationen.asp

 

  • Zensus 2011 – Ihr Zugang zu den Ergebnissen
  • Die Ermittlung der Einwohnerzahlen beim Zensus 2011
  • Die Zusammenarbeit mit den kommunalen Erhebungsstellen beim Zensus 2011
  • Nutzen des Zensus 2011 für die Kommunen
  • Wissenswertes zum Zensus 2011
  • Zensus 2011: Auswertung der Ergebnisse
  • Zensus und Landwirtschaftszählung: Zwei Großprojekte der amtlichen Statistik
  • Zensus 2011: Ein großes Anliegen des Finanzministeriums Baden-Württemberg
  • Volkszählungen im Ausland
  • EU-weite Volkszählung 2010/11                                                                 Quelle: Statistisches Landesamt Stuttgart

Aktuelle Zahlen Gemeinden Landkreis Ludwigsburg

Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg / Zensusdatenbank