Stellenbörse

Der Landkreis Ludwigsburg, in direkter Nachbarschaft zur Landeshauptstadt Stuttgart gelegen, ist einer der dicht besiedeltsten und industriereichsten Kreise im Land. Gemessen an der Bevölkerungszahl gehört er zu den drei größten Kreisen in Baden-Württemberg.

Die Erledigung einer Vielzahl unterschiedlichster Kreisaufgaben erfordert nicht nur ein modernes Verwaltungsmanagement, sondern auch den Einsatz qualifizierter und engagierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

So bieten wir über 1.700 Verwaltungsfachkräften, Sozialarbeitern, Pädagogen, Ingenieuren und Technikern Arbeit und der Landkreis Ludwigsburg zählt damit zu den größten Arbeitgebern im Kreis.

Daneben bieten wir Ausbildungs- und Praktikumplätze für die verschiedensten Bereiche an. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Nachstehend können Sie sich über das aktuelle Angebot informieren.

Stellenausschreibungen

Für den Geschäftsteil Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnis im Bereich Kfz-Zulassung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Gruppenleiter/in (m/w/d) im Postbereich der Kfz-Zulassung

Kennziffer 103 / 18 / 323

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 9 mD bzw. Entgeltgruppe 9 b TVöD bewertet und im Dauerarbeitsverhältnis mit 100% Beschäftigungsumfang in Vollzeit zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung und Lenkung eines Teams von 12 Mitarbeitern/innen im Postbereich der Kfz-Zulassung und des Vollstreckungsdienstes. Des Weiteren umfasst der Aufgabenbereich die eigenständige Sachbearbeitung im Bereich der polizeilichen Sachfahndung und der KBA-Diebstahlmeldungen, die Bearbeitung und Pflege der Problemdatenbank für die Online-Verarbeitung gegenüber dem KBA, die Einstufung der polizeilichen Fahrzeugmängelanzeigen in die einzelnen Mängelklassen und die daraus einzuleitenden weiteren notwendigen Verwaltungsmaßnahmen sowie die Entscheidung über die Außerbetriebsetzung von Amts wegen. Im Vertretungsfall ist auch der Tätigkeitsbereich der Gruppenleitung im Servicebereich der Kfz-Zulassung mit eingeschlossen.

Diese vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit erfordert eigenständiges und selbständiges Arbeiten, Führungskompetenz, hohes Maß an Kontaktfähigkeit sowie Verhandlungs- und Beratungsgeschick, da Konfliktgespräche mit Kunden, Beschwerdeführern und Rechtsanwälten an der Tagesordnung stehen. Außerdem erfordert die Stelle Durchsetzungsfähigkeit, Eigeninitiative und Belastbarkeit. Serviceorientierung sollte für sie selbstverständlich sein. Des Weiteren erwarten wir gute EDV-Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen. Sie sollten sich schnell in neue Aufgabengebiete einarbeiten, komplexe Sachverhalte erfassen und schriftlich einwandfrei darstellen können.

Wir suchen eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter mit einer abgeschlossenen verwaltungsrechtlichen Ausbildung oder einer abgeschlossenen Ausbildung im mittleren Verwaltungsdienst. Kenntnisse im Kraftfahrzeugzulassungsrecht sind wünschenswert, aber nicht Voraussetzung.

Für weitere Auskünfte zum Aufgabenbereich steht Ihnen gerne Herr Rüger, Telefon 07141/144-42085, zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männer ein.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 20.08.2018 unter Angabe der Kennziffer 103 / 18 / 323 an das

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg

Für den Geschäftsteil Kfz-Zulassung/Fahrerlaubnis im Bereich Fahrerlaubnis suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Gruppenleiter/in (m/w/d) im Maßnahmenbereich der Fahrerlaubnis

Kennziffer 104 / 18 / 323

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 10 bzw. Entgeltgruppe 9 c TVöD bewertet und im Dauerarbeitsverhältnis mit 100% Beschäftigungsumfang in Vollzeit zu besetzen.

Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung und Lenkung eines Teams von sechs Mitarbeiterinnen, die eigenständige Sachbearbeitung im Bereich der Entziehung von Fahrerlaubnissen, Einleitung von Eignungsüberprüfungsverfahren und Gutachteranordnungen im Belassungsverfahren, Fertigung von rechtsmittelfähigen Verfügungen, Bearbeitung von Widersprüchen und Klagen sowie die Antragsbearbeitung von Fahrlehrer- und Fahrschulerlaubnissen. Außerdem umfasst das Aufgabengebiet auch die Überwachung und Überprüfung der Fahrschulen sowie die Anerkennung und Überwachung von Erst-Hilfe- und Sehteststellen und von Ausbildungsstätten nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz. Im Vertretungsfall ist auch der Tätigkeitsbereich der Gruppenleitung im Servicebereich der Fahrerlaubnis mit eingeschlossen.

Diese vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit erfordert eigenständiges und selbständiges Arbeiten, Führungskompetenz, hohes Maß an Kontaktfähigkeit sowie Verhandlungs- und Beratungsgeschick, da Konfliktgespräche mit Kunden, Beschwerdeführern und Rechtsanwälten an der Tagesordnung stehen. Darüber hinaus erfordert die Stelle Durchsetzungsfähigkeit, Eigeninitiative und Belastbarkeit. Serviceorientierung sollte für sie selbstverständlich sein. Des Weitern erwarten wir fundierte Kenntnisse im Verwaltungsrecht und gute EDV-Kenntnisse in den gängigen MS-Office-Programmen. Sie sollten sich schnell in neue Aufgabengebiete einarbeiten können, komplexe Sachverhalte erfassen und schriftlich einwandfrei darstellen können.

Wir suchen deshalb eine Mitarbeiterin/einen Mitarbeiter mit einem abgeschlossenen Studium des gehobenen Verwaltungsdienstes. Vorkenntnisse im Bereich des Fahrerlaubnisrechts sind von Vorteil.

Für weitere Auskünfte zum Aufgabenbereich steht Ihnen gerne Frau Schönberger, Telefon: 07141/144-42053, zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männer ein.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 20.08.2018 unter Angabe der Kennziffer 104 / 18 / 323 an das

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg

Für den Kompetenzbereich Verwaltung, Wirtschaft und Recht suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Geschäftsteilleitung (m/w/d)

für den neu geschaffenen Geschäftsteil Unterhaltsvorschussgesetz (UVG), Kindertagespflege.

Kennziffer 109 / 18 / 408

Die zu besetzende Stelle ist derzeit - vorbehaltlich einer abschließenden Stellenbewertung - nach Besoldungsgruppe A 12 bzw. Entgeltgruppe 11 TVöD bewertet und im Dauerarbeitsverhältnis mit 100 % Beschäftigungsumfang zu besetzen.

Der Verantwortungsbereich umfasst die eigenverantwortliche Führung und Weiterentwicklung des Geschäftsteils mit den Bereichen Unterhaltsvorschusskasse und Finanzierung der Kindertagesbetreuung. Dem Geschäftsteil sind rund 25 Mitarbeiter/innen zugeordnet.

Für diese anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit erwarten wir von Ihnen ein abgeschlossenes Studium als Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts Public Management, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und organisatorisches Geschick. Berufliche Erfahrungen in den Bereichen UVG, Finanzierung von Kindertagesbetreuung oder ähnlichen Arbeitsfeldern sind von Vorteil. Darüber hinaus erwarten wir selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, Belastbarkeit, Entscheidungsfreude, soziale Kompetenz, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucks- und Argumentationsfähigkeit, ein sicheres Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen. Sie sollten überdurchschnittliches Engagement ebenso mitbringen wie Kritikfähigkeit und Führungseigenschaften.

Neben Kenntnissen im Bereich des Familien-, Zivil-, Sozial- und Verwaltungsrechts setzen wir kommunikative Kompetenzen, Kooperations- und Verhandlungsgeschick sowie gute EDV-Kenntnisse, vorzugsweise im Fachprogramm Prosoz 14+, voraus.

Sie möchten ihren Aufgabenbereich kreativ und konstruktiv gestalten und halten sich flexibel im Handel und Denken? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Hochadel-Rostan unter Tel.: 07141 / 144-45114 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 20.08.2018 unter Angabe der Kennziffer 109 / 18 / 408 an das

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg

Für das Bundesprojekt Kommunale Koordinierung für Bildungsangebote für Neuzugewanderte suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Bildungskoordinatorin/Bildungskoordinator (m/w/d)

Kennziffer 110 / 18 / 40

Die Vergütung erfolgt - vorbehaltlich einer abschließenden Stellenbewertung - nach Entgelt-gruppe 10 TVöD. Die Stelle ist in Voll- und Teilzeit befristet für die Dauer des Projekts bis 31.05.2019 zu besetzen. Eine Verlängerung des Projekts wird angestrebt.

Diese interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit hat folgende Aufgabenschwerpunkte:

- Aufbau und Weiterentwicklung kommunaler Strukturen und Prozesse mit dem Ziel des Zusammenwirkens aller Akteure der Bildungsarbeit für die Zielgruppe Neuzugewanderte
- Entwicklung von Handlungsempfehlungen für Verwaltung und Politik
- Aufbau eines Datenmanagements
- Bestandsaufnahme und Bedarfsanalyse im Zusammenhang der Ermittlung von fehlenden Angeboten für die Integration der Zielgruppe Neuzugewanderte
- Vernetzung und Koordination der im Landkreis vorhandenen Bildungsangebote
- Aktive Zusammenarbeit mit den weiteren Bildungskoordinatorinnen / Bildungskoordinatoren
- Moderation / Berichterstattung in Arbeitskreisen und Gremien

Für dieses verantwortungsvolle Aufgabengebiet erwarten wir:

- Ein abgeschlossenes Studium im Bereich Pädagogik, Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaften oder Bildungsmanagement oder eine vergleichbare Qualifikation
- Erfahrungen in den Bereichen Projektmanagement sowie Bildungs- und Netzwerkarbeit
- Kenntnisse im Bereich Statistik
- Kenntnisse über die regionale Bildungslandschaft
- Interkulturelle Kompetenzen
- Gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
- Analytisches Denkvermögen

Am Bundesprojekt sind neben dem Landkreis Ludwigsburg auch die Stadt Ludwigsburg, die Stadt Remseck am Neckar und die Gemeinde Tamm beteiligt. Gesucht wird eine Bildungskoordination mit dem Arbeitsschwerpunkt in Tamm und Remseck, die bei Bedarf auch an Projekten der anderen Bildungskoordinatorinnen im Landkreis mitwirkt.

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Beckmann unter Tel.: 07141 / 144-310 zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frau-en und Männern ein.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 20.08.2018 unter Angabe der Kennziffer 110 / 18 / 40

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg

Für den Fachbereich Kinder, Jugend und Familie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Leitung (m/w/d) für den Kompetenzbereich Soziale Dienste

Kennziffer 111 / 18 / 40-S

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe S 18 TVöD bewertet und unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Der Kompetenzbereich 40-S besteht aus fünf Geschäftsteilen, in denen der Allgemeine Soziale Dienst, der Pflegekinderdienst und die Adoptionsvermittlung angesiedelt sind. Zu Ihren Aufgaben als Kompetenzbereichsleitung gehört die Führung und Steuerung der Organisationseinheit 40-S mit der damit verbundenen Dienst- und Fachaufsicht. Ein weiterer Schwerpunkt bildet die Sicherstellung der qualifizierten Aufgabenerfüllung des Kompetenzbereiches sowie die fachliche Weiterentwicklung. Als ein enger Partner der Fachbereichsleitung und Jugendhilfeplanung analysieren Sie die Jugendhilfelandschaft und beteiligen sich an der Angebotsentwicklung. Bei Gesetzesänderungen nehmen Sie notwendige Strukturveränderungen in den Sozialen Diensten vor und reagieren auf fachliche Diskurse. In Gremien, Netzwerken und Kooperationstreffen vertreten Sie die Interessen der öffentlichen Jugendhilfe.

Für diese anspruchsvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit erwarten wir von Ihnen Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität und organisatorisches Geschick. Leitungserfahrung in der Jugendhilfe und fundierte Kenntnisse im Jugendhilferecht sowie den davon tangierten Sozialgesetzen werden vorausgesetzt. Darüber hinaus erwarten wir selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten, Belastbarkeit, Teamfähigkeit, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucks- und Argumentationsfähigkeit, ein sicheres Auftreten und Freude am Umgang mit Menschen. Sie sollten überdurchschnittliches Engagement ebenso mitbringen wie Kritikfähigkeit und Führungseigenschaften.

Ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagogin/Sozialpädagoge oder einen vergleichbaren Bildungsabschluss sowie mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Aufgabenbereich der sozialen Dienste setzen wir voraus.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Beckmann unter der Telefonnummer 07141/144-310 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 20.08.2018 unter Angabe der Kennziffer 111 / 18 / 40-S an das

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg

Für den Fachbereich Jobcenter suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt mehrere

Integrationsvermittlerinnen und Integrationsvermittler

Kennziffer 54/17/44

Die Stellen sind in Voll- und Teilzeit zu besetzen, wobei einige der Stellen zeitlich befristet sind. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 9 c TVöD bzw. A 10.

Das Aufgabengebiet umfasst die Beratung und Integration von Leistungsberechtigten und hilfebedürftigen Erwerbsfähigen nach dem SGB II innerhalb eines zugeordneten Sozialraums. Ziel der Tätigkeit ist die Integration von Arbeitslosengeld II-Empfängerinnen und Empfängern in den Arbeitsmarkt. Sie entscheiden über Eingliederungsleistungen nach § 16 SGB II und arbeiten eng mit der Leistungsgewährung innerhalb des Jobcenters sowie mit Trägern, Beratungsstellen und Dritten zusammen.

Für diese anspruchsvolle und interessante Aufgabe suchen wir engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wir erwarten von Ihnen ein abgeschlossenes Studium im Bereich Pädagogik, Sozialpädagogik oder eine vergleichbare Qualifikation, mindestens jedoch eine abgeschlossene Ausbildung mit mehrjähriger, einschlägiger Berufserfahrung in einer vergleichbaren Tätigkeit. Neben strukturiertem Arbeiten und Verantwortungsbewusstsein für das Aufgabengebiet sollten Sie Engagement, Flexibilität und organisatorisches Geschick mitbringen. Gesprächsführungskompetenzen sowie sehr gute PC-Kenntnisse setzen wir voraus. Erfahrungen in der Vermittlung von arbeitslosen Menschen und im Umgang mit in Not geratenen Menschen sind von Vorteil, ebenso Kenntnisse im SGB II, SGB III und weiteren angrenzenden Rechtsgebieten.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Frau Weber unter Tel. 07141/ 144-48608 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte jederzeit unter Angabe der Kennziffer 54 / 17 / 44 an das

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg

Für den Fachbereich Besondere Soziale Hilfen für die Leistungsgewährung nach dem Sozialgesetzbuch XII in den Bereichen Hilfe zum Lebensunterhalt, Grundsicherung sowie Hilfen zur Gesundheit suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt mehrere

Sachbearbeiter/innen

Kennziffer 67 / 18 / 423

Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 9 b TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 10 bewertet und in Voll- oder Teilzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für zwei Jahre zu besetzen. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen wird eine Übernahme im Beamtenverhältnis geprüft.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:
- Die persönliche Beratung der Antragsteller im Einzelfall, die Feststellung der Leistungsansprüche und Prüfung vorrangiger Ansprüche sowie der Erlass entsprechender Verwaltungsakte,
- die Auszahlung der Leistungen sowie Abrechnungen mit Erstattungsträgern,
- die Zusammenarbeit mit Dritten,
- die Geltendmachung von Kostenersatzansprüchen und Rückforderungen im Einzelfall,
- Sonderaufgaben innerhalb des Geschäftsteils.

Das erwarten wir von Ihnen:
- Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung im gehobenen Verwaltungsdienst oder eine vergleichbare Qualifikation sowie gute Kenntnisse im Sozialleistungsrecht und den angrenzenden Rechtsgebieten,
- gute EDV-Kenntnisse,
- Kommunikationsfähigkeit sowie ein freundliches und sicheres Auftreten,
- Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen Stellen und innerhalb des Teams,
- Freude am Umgang mit Menschen und soziales Einfühlungsvermögen,
- hohe Belastbarkeit.

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Zahn unter Tel. 07141/144-45216 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte jederzeit unter Angabe der Kennziffer 67 / 18 / 423 an das

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg

Für den Geschäftsteil Straßenverkehrsangelegenheiten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Dipl.-Verwaltungswirt/in (FH) bzw.
Bachelor of Arts - Public Management (m/w/d)

Kennziffer 112 / 18 / 322

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 11 bzw. Entgeltgruppe 10 TVöD bewertet und im Dauerarbeitsverhältnis mit 100% Beschäftigungsumfang zu besetzen.

Das Landratsamt Ludwigsburg ist zuständige Verkehrsbehörde für insgesamt 28 Städte sowie Gemeinden im Landkreis und in diesem Bereich unter anderem für die Verkehrssicherheit verantwortlich.

Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören insbesondere Verkehrsschauen und verkehrsrechtliche Anordnungen, Straßensperrungen und verkehrslenkende Maßnahmen in sechs Städten und Gemeinden. Dazu zählen die Koordination und Genehmigung von Baustellen und Veranstaltungen, Stellungnahmen zu Verkehrsplanungen und Bauvorhaben sowie die Auswertung und Umsetzung der Unfallstatistik. Fragestellungen im Zusammenhang mit der Lärmaktionsplanung und der Luftreinhaltung werden von Ihnen ebenfalls bearbeitet. Sie sind auch im Außendienst tätig und Ihr Aufgabengebiet ist geprägt von der Zusammenarbeit mit der Polizei sowie den Straßenbau- und Kommunalverwaltungen.

Wir erwarten von Ihnen ein abgeschlossenes Studium des gehobenen Verwaltungsdienstes. Wir suchen eine/n eigenverantwortlich und selbständig arbeitende/n Mitarbeiter/in, die/der über sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen sowie eine gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift verfügt. Neben Teamfähigkeit erwarten wir Eigeninitiative, Flexibilität und Belastbarkeit sowie gute PC-Kenntnisse. Darüber hinaus sollten Sie die Fähigkeit mitbringen, sich rasch auf wechselnde Situationen einzustellen. Aufgrund des Außendienstes, der sich auf das gesamte Gebiet des Landkreises Ludwigsburg erstreckt, müssen Sie im Besitz einer Fahrerlaubnis der Klasse B sein und auch bereit sein, den privaten Pkw gegen Entschädigung zur dienstlichen Benutzung zur Verfügung zu stellen. Vorkenntnisse im Bereich des Straßenverkehrsrechts sind von Vorteil.

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen gerne die Leiterin des Geschäftsteils Straßenverkehrsangelegenheiten, Frau Flaisch, unter Tel.: 07141/144-42346, zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 03.09.2018 unter Angabe der Kennziffer 112 / 18 / 322 an das

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg

Im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie für seine Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Diplom-Psychologen/-in
oder Personen mit gleichwertigem Master-Abschluss (m/w/d)

Kennziffer 114 / 18 / 40-P

Die Vergütung erfolgt je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Die Stelle ist befristet bis zum 30.06.2019 mit einem Beschäftigungsumfang von 75 % zu besetzen.

Diese interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit umfasst die ganze Bandbreite individueller und familienbezogener Probleme mit den Aufgabenschwerpunkten Beratung für Familien in Fragen der kindlichen Entwicklung und Erziehung, Diagnostik, Beratung und therapeutische Hilfen für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Zur Aufgabe gehören entsprechende Gruppenangebote, die Mitarbeit bei präventiven Angeboten und die Kooperation mit anderen Einrichtungen und Fachkräften.

Wir erwarten von Ihnen eine Zusatzqualifikation in einem psychotherapeutischen Verfahren und/oder Erfahrungen in der institutionellen Erziehungsberatung. Wünschenswert sind zudem ausgeprägte interkulturelle Beratungserfahrungen und -kompetenzen mit Migrationsfamilien. Vorausgesetzt werden Team- und Konfliktfähigkeit sowie die Fähigkeit zur Krisenintervention.

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Knödler, Leiter der Psychologischen Beratungsstelle, unter der Telefonnummer 07141/144-42529 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 03.09.2018 unter Angabe der Kennziffer 114 / 18 / 40-P an das

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg

Im Fachbereich Kinder, Jugend und Familie für seine Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Diplom-Sozialarbeiter/in oder Diplom-Sozialpädagogen/-in
oder Personen mit gleichwertigem Hochschulabschluss (m/w/d)

Kennziffer 115/18/40-P

Die Stelle ist nach Entgeltgruppe S 15 TVöD bewertet und befristet bis 30.09.2019 mit einem Beschäftigungsumfang von 90 % zu besetzen.

Diese interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit umfasst die ganze Bandbreite individueller und familienbezogener Probleme mit den Aufgabenschwerpunkten Beratung für Familien in Fragen der kindlichen Entwicklung und Erziehung, Diagnostik, Beratung sowie therapeutische Hilfen für Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene. Zum Aufgabenfeld gehört die Beratung von Eltern nach Trennung/Scheidung sowie von hochstrittigen Elternpaaren. Einzel- und Gruppenarbeit mit Jungen, männlichen Jugendlichen und Vätern zählt ebenso zu den Aufgaben wie die Mitwirkung bei präventiven Angeboten sowie die Kooperation/Vernetzung mit anderen Einrichtungen und Fachkräften.

Wir erwarten von Ihnen eine Zusatzqualifikation in einem psychotherapeutischen Verfahren und möglichst Erfahrungen in der institutionellen Erziehungsberatung. Wünschenswert sind zudem ausgeprägte interkulturelle Beratungskompetenzen mit Migrationsfamilien. Vorausgesetzt werden Team- und Konfliktfähigkeit sowie die Fähigkeit zur Krisenintervention.

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen Herr Knödler, Leiter der Psychologischen Beratungsstelle, unter der Telefonnummer 07141/144-42529 gerne zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 03.09.2018 unter Angabe der Kennziffer 115 / 18 / 40-P an das

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg

Für den Fachbereich Zentrale Steuerung und Verwaltung, Geschäftsteil Geschäftsstelle Kreistag, Auslandsbeziehungen, zentrale Verwaltungsaufgaben suchen wir zum frühestmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Mitarbeiter/in (m/w/d)

Kennziffer 113 / 18 / 101

Die Stelle ist nach Besoldungsgruppe A 8 bzw. Entgeltgruppe 8 TVöD bewertet und im Dauerarbeitsverhältnis mit 100% Beschäftigungsumfang zu besetzen.

Die Zentralen Verwaltungsaufgaben sind vielseitig und tragen zu einem reibungslosen Ablauf innerhalb des Landratsamts Ludwigsburg bei.

- Sie koordinieren die Nutzung und Unterhaltung der Dienstfahrzeuge, die Fahrzeugbeschaffungen und die Einteilung der Fahrer.
- Sie prüfen und bearbeiten Anträge auf Trennungsgeld, Umzugskostenvergütung und Dienstreisen und rechnen diese ab.
- Sie sind Ansprechpartner/in für Mobilfunktelefonie, die dazugehörigen Verträge sowie die Nutzung der Geräte.
- Sie bearbeiten die in Ihrem Aufgabengebiet anfallenden Rechnungen.
- Sie unterstützen das Team der Geschäftsstelle Kreistag.

Für die vielseitige Tätigkeit benötigen Sie Organisationstalent, Flexibilität, Eigeninitiative und überdurchschnittliches Engagement. Kenntnisse im SAP-Verfahren sind von Vorteil. Haben Sie sehr gute MS Office-Kenntnisse und Interesse an einer abwechslungsreichen Tätigkeit im Team? Arbeiten Sie gerne mit Zahlen? Dann bewerben Sie sich!

Eine abgeschlossene Ausbildung im mittleren nichttechnischen Verwaltungsdienst oder als Verwaltungsfachangestellte/r wird vorausgesetzt.

Für weitere Auskünfte zum Aufgabengebiet steht Ihnen gerne Frau Förstner, Tel. 07141 / 144-42912 zur Verfügung.

Bewerbungen von behinderten Personen und von Personen mit Migrationshintergrund sind uns willkommen. Das Landratsamt Ludwigsburg tritt für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte bis spätestens 10.09.2018 unter Angabe der Kennziffer 113 / 18 / 101 an das

Landratsamt Ludwigsburg
Geschäftsteil Personal
Hindenburgstr. 40
71638 Ludwigsburg