Wie die Angebote der Firmenberatung im Jobcenter Landkreis Ludwigsburg wirken: ein Beispielfall

Wie die Angebote der Firmenberatung im Jobcenter Landkreis Ludwigsburg wirken: ein Beispielfall

Nayaz Kalo blickt mit dunklen, hellwachen Augen in die Welt. Man sieht dem drahtigen 20-jährigen Syrer nicht an, was er alles durchgemacht und hinter sich gebracht hat. „Ich wollte meine Heimat nie verlassen“, sagt er. Doch als Kurde war es für ihn ausgeschlossen, der Wehrpflicht in Syrien Folge zu leisten und für die Assad-Armee in den Bürgerkrieg zu ziehen. Bereits 2014 gelang ihm die Flucht nach Deutschland. Und heute, fast genau vier Jahre später, kann man sagen: Nayaz Kalo hat es geschafft. Er begann eine Ausbildung zum Verkäufer beim Baumarkt Globus in Kornwestheim. Sein Chef, der Marktleiter Bodo Schmitz, ist sehr zufrieden mit ihm und stellt ihm gar eine Karriere in Aussicht: „Wenn er der Firma treu bleibt, dann wird er bei Globus bleiben und künftig sogar Führungsaufgaben übernehmen.“ Zuverlässig sei er, heißt es, immer pünktlich und freundlich. Obwohl sein syrischer Mitarbeiter die Ausbildung zunächst auf Eis gelegt habe – die Sprache macht noch Probleme – bezahle er ihn wie eine gelernte Fachkraft. Nayaz Kalo arbeitet im Bereich Werkzeug und Eisenwaren in der Kundenberatung und im Verkauf.

 

Was der 20-Jährige an seinem Job mag ist der Umgang mit den Kunden. „Es ist für mich das Tollste, wenn jemand kommt und sagt: Sie haben mich doch letztes Mal so gut beraten, können Sie mir weiterhelfen?“, sagt Kalo mit leuchtenden Augen. Seine Karriere im Baumarkt ist noch unter einem anderen Gesichtspunkt etwas Besonderes: „Eigentlich wollte ich im Lebensmittelhandel arbeiten“, gesteht er. Doch nach ein paar Monaten Praktikum im Kornwestheimer Baumarkt sei er zu seinem Chef gegangen und habe gesagt: „Hier will ich bleiben.“ Er habe seine Traumkarriere also probeweise auf Eis gelegt – und erst dadurch seinen Traumjob gefunden. „Es macht Spaß, der Chef und meine Kollegen stehen voll hinter mir“, schwärmt der 20-Jährige.

 

Das alles war möglich, weil Nayaz Kalo drei Dinge hatte: Erstens einen enormen Ehrgeiz; zweitens einen Arbeitgeber, der ihm eine Chance gibt; und drittens jemanden, der diese beiden Dinge in Verbindung bringt. Eine wichtige Rolle kam dabei der Firmenberatung im Jobcenter Landkreis Ludwigsburg zu. Nayaz Kalo erhielt zunächst eine Einstiegsqualifizierung mit einem Schwerpunkt auf deutsche Sprache. Den Kollegen der Ausbildungsabteilung fiel er als engagiert und lernwillig auf. Dann stellte die Firmenberatung den Kontakt mit dem Globus Kornwestheim her. „Es ist unser Vorteil, dass wir unsere Kunden, die hiesigen Gewerbebetriebe, und ihre Bedürfnisse kennen. So kann man einerseits den Unternehmen engagierte Arbeitskräfte vermitteln und andererseits Jobsuchenden eine Berufsperspektive aufzeigen“, sagt Christian Zillmann, Teamleiter der Firmenberatung im Jobcenter Landkreis Ludwigsburg. 24.10.2018

 

Zum Hintergrund: Die Firmenberatung im Jobcenter Kreis Ludwigsburg bildet eine Brücke zwischen Kunden, die Arbeit suchen und Arbeitgebern, die Arbeitskräfte suchen. In Zusammenarbeit mit den anderen Fachabteilungen kann sie Förderprogramme, Qualifizierungen und Sprachkurse anbieten, die die Vermittlung in den Arbeitsmarkt erleichtern. Abgerundet wird das Portfolio der Firmenberatung durch Beratung zu Förderleistungen nach dem SGB II.

Kontakt: Jobcenter.Firmenberatung@landkreis-ludwigsburg.de

            Telefon: 07141-144-2222