Vernissage im Kreishaus am 1. Dezember:

Ausstellung „Gestalt und Farbe“ zeigt Werke aus dem Kunstprojekt der Theo-Lorch-Werkstätten

Andrea Wallstein: "Der Mond"
Andrea Wallstein: "Der Mond"

Die Ausstellung „Gestalt und Farbe“ in der Reihe „Kunst im Kreishaus“ hat Landrat Dr. Rainer Haas am Montag, 1. Dezember, eröffnet. Sie ist noch bis 8. Januar während der Öffnungszeiten des Kreishauses zu sehen. Sechs Kreativschaffende aus dem Kunstprojekt des Förder- und Betreuungsbereichs der Theo-Lorch-Werkstätten gGmbH in Ludwigsburg stellen darin ihre Werke vor. Alle Projektteilnehmer haben teils schwere geistige und körperliche Behinderungen. Birgit Drakeford, die Leiterin des Projekts, führte bei der Eröffnung in die Ausstellung ein. Eine Bildergalerie zur Ausstellungseröffnung ist online verfügbar.

Kommunizieren ist oft schwierig, ganz besonders, wenn die Worte fehlen oder das Sprechen an sich schwer fällt. Dann greifen Sascha Abler, Guido Meurer, Andrea Wallstein, Tanja Wellinger, Eyüp Vural und Werner Zeeh bei den Theo-Lorch-Werkstätten regelmäßig zu Pinsel und Farbe, um Gefühle wie Freude, Angst, Wut oder Spaß auszudrücken. Die sechs Menschen mit geistiger Behinderung bemalen alles: ob kleine Holztafeln von gerade einmal 20 bis 30 Zentimetern oder 160 auf 180 Zentimenter große Leinwände. Gemalt wird mit allem, was ihnen in die Hände fällt: mit Pinseln, Farben, alten Lockenwicklern, Tuben und vielem mehr. Daraus entstehen Bilder und plastische Arbeiten, deren farbenfrohe Lebensfreude und starke Ausdruckskraft den Betrachter sprachlos staunen lässt.

Die Ausstellung ist im Ludwigsburger Kreishaus, Hindenburgstraße 40, zu sehen. Zur Eröffnung am Montag, 1. Dezember, um 19 Uhr im Foyer des Kreishauses sind alle Kunstinteressierten herzlich willkommen. Die Gruppe Favo Gang der Schule am Favoritepark unter der Leitung von Klemens Windhab wird den Abend musikalisch umrahmen. Die Projektleiterin Birgit Drakeford führt in die Ausstellung ein.

Die Öffnungszeiten des Kreishauses und somit der Ausstellung sind montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr. Da der Haupteingang des Landratsamts derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt ist, werden Besucher gebeten, den ausgeschilderten Nebeneingang zu benutzen. Alternativ kann man das Gebäude auch über den Seiteneingang an der Ecke Alt-Württemberg-Allee/Hindenburgstraße betreten. Die Besuchergarage ist wie üblich geöffnet. 25.11.2014