Spätlingsmarkt findet zum 20. Mal statt:

Zum Jubiläum gibt es viele besondere Angebote und Veranstaltungen

Landrat Dr. Rainer Haas (zweiter von links) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der ersten Stunde, zusammen mit der württembergischen Weinkönigin Andrea Ritz (vierte von links), Landrat Dr. Christoph Scheurer, Kreis Zwickau (ganz rechts) sowie Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (Bildmitte, mit Handtasche).
Landrat Dr. Rainer Haas (zweiter von links) mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der ersten Stunde, zusammen mit der württembergischen Weinkönigin Andrea Ritz (vierte von links), Landrat Dr. Christoph Scheurer, Kreis Zwickau (ganz rechts) sowie Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg (Bildmitte, mit Handtasche).

Jubiläum feiert der Spätlingsmarkt: Er findet in diesem Jahr zum 20. Mal statt. Landrat Dr. Rainer Haas hat die Jubiläumsausgabe am 7. November zusammen mit zahlreichen Gästen und Teilnehmern der ersten Stunde eröffnet. Vom 7. bis zum 12. November bieten Handwerksbetriebe, Verbände, Innungen, Vereine und Aussteller aus dem Partnerlandkreis Komitat Pest/Ungarn, dem sächsischen Partnerlandkreis Zwickau, der italienischen Provinz Bergamo, dem französischen Département Vaucluse und dem israelischen Partnerlandkreis Oberes Galiläa wieder regionale und internationale Waren im Kreishaus und im Atrium des Erweiterungsbaus. Für Besucher und Gäste gibt es viele Jubiläumsangebote und Sonderveranstaltungen. Eine Bildergalerie zur Eröffnung ist ebenfalls verfügbar. Zur Spendenübergabe und zur Obstbrandprämierung.

„Mit einer guten Idee und dem Ziel, unsere Bürgerinnen und Bürger auf die wunderbare Auswahl regionaler Produkte im Landkreis aufmerksam zu machen, haben wir vor zwanzig Jahren begonnen“, sagt Landrat Dr. Rainer Haas. Besonders freue er sich darüber, dass der Spätlingsmarkt, dessen Name an die schwäbische Bezeichnung für den Herbst erinnert, schon sein 20-jähriges Bestehen feiern könne. Er erinnere sich noch gut an den ersten Spätlingsmarkt, der damals noch als Bauernmarkt bezeichnet wurde und nur auf der zweiten Ebene im Foyer des Kreishauses Stände hatte. Aber besonders freue ihn natürlich, dass viele „Teilnehmer der ersten Stunde“ noch immer dabei seien. Hier zeige sich eine große Verbundenheit. Tradition werde auf dem Spätlingsmarkt gelebt und trotzdem oder gerade deshalb habe der Markt nie seine Attraktivität verloren. „Der Spätlingsmarkt ist in dieser langen Zeit zu einem feststehenden Ereignis im Jahreslauf des Landkreises geworden“, stellt Landrat Haas fest.

Das bunte Markttreiben locke immer mehr Besucher an. Zum Jubiläum gibt es eine große Anzahl von Jubiläumsangeboten, die mit dem Jubiläumslogo geschmückt sind. Eine Vielfalt verschiedener Veranstaltungen, eine Vortragsreihe am Mittwoch, die Wurstqualitätsprüfung am Donnerstag, die Jung-Winzer-After-Work-Party mit der neu gekürten deutschen Weinprinzessin Mara Walz am Donnerstag ab 17 Uhr und die Weinprobe „Der Schwabe, sein Vesper und sein Wein“ am Freitag ab 15 Uhr erwarten – neben dem regionalen und internationalen Warenangebot aller Standbetreiber – die Gäste. „Kommen Sie und genießen Sie Spätlingsmarkt-Köstlichkeiten und attraktive traditionelle Handwerksprodukte. Alle Bürger sind herzlich eingeladen“, sagt Dr. Rainer Haas.

Eröffnet wurde der Spätlingsmarkt am Montag, 7. November, um 18.30 Uhr. Der Markt kann darüber hinaus von Dienstag bis einschließlich Freitag von 9 bis 18 Uhr besucht werden. Am Donnerstag ist er bis 20 Uhr geöffnet. Am Samstag, dem Abschlusstag, ist der Markt von 9 bis 14 Uhr offen. Am Mittwoch, 9. November, ist wieder Familientag. Da warten vor allem auf die kleinen Besucher Schafe vor dem Kreishaus, ein neuer Stand des Schulbauernhofs in Korntal bringt diese Schafe und viele Produkte rund um das Coburger Fuchsschaf mit. Außerdem gibt es am Mittwoch vor dem Haupteingang Jubiläumsbratwurst frisch vom Grill, Apfelsaftpressen und Honigschleudern. Im Atrium des Neubaus werden alte Handwerkskünste, wie das Töpfern, Korbflechten und Drechseln vorgeführt. Um 12 Uhr werden am Mittwoch im Neubau/Atrium die Urkunden für die besten Brände von Landrat Haas überreicht. Der beste dieser Brände wird zum Spätlingsmarkt-Jubiläumsbrand gekürt.

Die Grüne Nachbarschaft wird in diesem Jahr interessierte Kommunen, Firmen und Besucher über naturnahe Begrünung informieren. Der Deutsche Alpenverein bereitet am Montagabend und am Dienstag ganztags frischen Kaiserschmarrn zu.

Da die besonderen Steillagenterrassen im Landkreis nicht nur ökonomische und ökologische, sondern auch eine kulturhistorische, touristische und landschaftsbildprägende Bedeutung haben, die es als Aushängeschild der Region zu bewahren gilt, hat sich der Spätlingsmarkt das zum Thema gemacht und informiert über den 2016 neu gegründeten Landschaftserhaltungsverband, der auf Ebene 3 einen Infostand hat. In der Weinstraße hat ein neuer Weinanbieter, das Consortium Montis Casei, ein Zusammenschluss des Weingutes Faschian, des Weingutes Herzog von Württemberg, den Lauffener Weingärtnern, dem Weingut Eisele und dem Weingut Siggi Einzug gehalten und bietet in einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Landratsamt-Fachbereich Vermessung Flurneuordnung und Geoinformation außer hervorragenden Steillagenweinen Informationen über das Entwicklungskonzept ILEK , einem für den ländlichen Raum entwickelten Konzept, das von Bund und Land unterstützt wird und ebenfalls das Thema Steillagen umfasst.

Das Kreishaus in der Hindenburgstraße ist mit den Buslinien 421 und 533 (Haltestelle Landratsamt) erreichbar. An der Kundengarderobe können Besucher kostenlos ihre Garderobe abgeben.

 

Besondere Aktionen beim 20. Spätlingsmarkt:

Eröffnung des Spätlingsmarkts: Montag, 7. November, 18.30 Uhr, im  Foyer des Kreishauses

Spätlingsmarkt-Quiz: Montag, 7. November, bis Donnerstag, 10. November. Ziehung der Gewinner am Donnerstag, 10. November, um 17 Uhr, durch die Weinprinzessin Mara Walz im Rahmen der Jung-Winzer-Afterwork-Party in der Weinstraße auf Ebene 4

Spendenübergabe der Standbetreiber: Mittwoch, 9. November, 12 Uhr, Übergabe der Spende unserer Standbetreiber im Atrium des Kreishaus-Erweiterungsbaus

Obstbrandprämierung: Mittwoch, 9. November, 12 Uhr. Übergabe der Urkunden für die besten Brände durch Landrat Dr. Rainer Haas im Atrium des Kreishaus-Erweiterungsbaus

Vortragsreihe zu Natur – Gesundheit – Landwirtschaft: Mittwoch, 9. November, 14 bis 16 Uhr

Wurstqualitätsprüfung der Fleischerinnung Ludwigsburg: Donnerstag, 10. November, ab 14.30 Uhr, im großen Sitzungssaal in der Konferenzzone des Kreishauses mit vielen Kostproben.

GaumenFreunde: Donnerstag, 10. November, 16 Uhr, im Raum 401, in der Konferenzzone des Kreishauses. Bei Gaumen- und Sinnesexperimenten werden alle fünf Sinne für den Genuss sensibilisiert.

Jungwinzer-After-Work-Party: Donnerstag, 10. November, ab 17 Uhr in der Weinstraße, Konferenzzone des Kreishauses.

Weinprobe „Der Schwabe, sein Vesper und sein Wein“ mit Dieter Schedy und Metzgermeister Bernd Tafelmaier: Freitag, 11. November, 15 Uhr, im großen Sitzungssaal in der Konferenzzone des Kreishauses.

 

Standbetreiber beim 20. Spätlingsmarkt:

Im Kreishaus:

EBENE 2

KreislandFrauenverband Ludwigsburg: Handarbeiten, LandFrauenjahrbuch 2017.

Ernährungszentrum Mittlerer Neckar: „Kartoffen – rund und bunt“  Samstag, 12.11. Kartoffeln mit Luggeleskäs

Imker Karl Trinkner: Honige der Region, Honiglikör, selbst hergestellte Kerzen aus Bienenwachs. Aktion: Mittwoch, 9. November: Honigschleudern und Verkostung.

Fleischerei Tafelmaier: Jubiläumskrustenschinken täglich warm und kalt, Schwabenburger, Wurst aus eigener Herstellung, Schinkenspezialitäten, Rohwürstchen und hausgemachte Salami, Leber-, Grieben und Schwarzwurst, Griebenschmalz und vieles mehr. Täglich „Warme Theke“, am Mittwoch, 9.11. Jubiläumsbratwurst vom Grill vor dem Haupteingang

Schwalbenhof Familie Leopold: Biolandgemüse, Kartoffeln, Kürbisse, veganes Brot aus eigener Herstellung, täglich ab 11 Uhr frisch zubereitete vegane Kürbissuppe.

Bauernmarkt Jürgen und Christa Leutenecker: Brot, Backwaren, Nudeln, Marmelade, Dosenwurst, Äpfel, Kartoffeln, Eier, Kaffeespezialitäten.

ALWA Mineralwasser GmbH: Kostenloser Probe-Ausschank, natürliches Mineralwasser, Fruchtsaftschorlen und Iso-Getränke – kostenloser Probierausschank

Hofladen Thomas Giek: Selbstgemachte Konfitüre, Gelee, Liköre, Rumtopf, Suppengrün, Most, frische Bodenhaltungseier, Äpfel, hausgemachte Dosenwurst. Aktion: Apfelsaftpressen vor dem Haupteingang am Mittwoch, 9. November.

Archehof Zukunftsfelder und GEH (Gesellschaft zur Erhaltung alter und aussterbender Haustierrassen): Kuschliges und Köstliches vom Coburger Fuchsschaf. Am Mittwoch, 9. 11., und am Samstag, 12.11., Schafe vor dem Haupteingang.

Arbeitskreis Wengerter aus Hohenhaslach: Weingut Notz, Fried Baumgärtner, Weiberle, Reinhard Baumgärtner und Weingärtner Stromberg-Zabergäu. Qualitätswein, Prädikatswein, Barrique- und Eiswein, Winzersekte.

Arbeitskreis Erwerbsobstbau Kreis Ludwigsburg: Apfelland Sartorius und Obstbau Stirm, Präsentation von Äpfeln, aktuelle Sortenausstellung von Äpfeln und Birnen, Verkostung und Verkauf, Präsentation von Walnüssen mit Beratung und Verkauf, Verkostung verschiedener Obst- und Beerensäfte mit Verkauf, Informationen zu Sortenfragen, zum Anbau und zur Lagerung im Erwerbs- und Liebhaberobstbau (Streuobstbau), Konfitüre, Spirituosen.

EBENE 3

Grüne Nachbarschaft: Mittwoch, 9. November, ab 12 Uhr: Die Bürgermeister der Gemeinden der „Grünen Nachbarschaft“ informieren. Naturnahe Begrünung, Wettbewerb Firmengärten.

Imkerverein Ludwigsburg e.V.: Verschiedene Honigsorten, Bienenwachskerzen, Honigbonbons, Met, Propolis-Tinktur, Honigseife, -creme und -lippenstifte. Fachmännische Beratung

Jugendhilfeplanung/Suchtbeauftragte und Arbeitskreis Essstörungen: Informationen zu den Themen Jugendhilfe und Sucht und über Essstörungen.

EBENE 4

 

Deutscher Alpenverein (DAV), Sektion Ludwigsburg: Zirbenprodukte aus dem Pitztal und Hüttenartikel rund um die Ludwigsburger Hütte. Allgemeine Info über DAV Ludwigsburg, Wanderwege und Hütten. Montagabend, 7.11. und Dienstag 8.11. ganztags frisch zubereiteter Kaiserschmarrn.

Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg: Informationen, Bücher, Broschüren, Materialien zu Natur- und Umweltthemen, Nachhaltigkeit und Konsum.

Weinbau Götz: Eigene Weine, Sekt, Traubenlikör. Täglich Leber- und Griebenwurst mit Sauerkraut und Brot.

Auhof Bärlin KG: Frische Kässpätzle, Gaisburger Marsch, Kässpätzle zum Selberbacken, Schokospätzle, Nudeln, AUHOF-Nudeltaschen, Eier, Eierlikör - Jubiläumstasche

Fessler Mühle: Mehle, Getreide, Müsli, Brot, Backzutaten, Backmischungen, Hefezopf, Sporternährung, Teigwaren, Gries, Dunst, Dinkelprodukte, Flocken, Kleingebäck, Risotto, Suppen, Lebensmittel und Naturkost aus eigener Herstellung.

Weinstraße – Weingut Schütz, Felsengartenkellerei Besigheim, Weingärtner Stromberg-Zabergäu, Weingärtner Horrheim-Gündelbach, Consortium Montis Casei

Provinz Bergamo/Italien Wein und Spezialitäten wie Käse, Salami, Schinken, u. a. aus der Provinz Bergamo.

EBENE 5

Plenum Heckengäu/Kellerei Lembergerland: Heimatprodukte aus dem Heckengäu und Wein von der Rosswager Halde

Kleinle – „Der Dinkelbäcker“: Alles aus Dinkelmehl: Dinkelbrote und Backwaren, pikante Kuchen, Kartoffel-Lauch-Taschen, veganer Apfelstrudel, schlesische Mohntorte, Salzkuchen, Buchteln, Vollkornmehl aus eigener Vermahlung.

Rebholz KG: Produkte aus einheimischen Hölzern von der kleinen Werkstatt aus dem Bottwartal: Holzkämme, Kleiderbügel, Massagerolle, Greifling, Stopfei, Nudelholz, Brotteller, Schuhlöffel, Stiefelzieher, Strickpilz, Kerzenstände, Nussknacker, Eierbecher.

Webwerkstatt Erika Beyreuther: Webvorführung, handgewebte Schals, Tücher und Kleidungsstücke.

Filzschnecke: Vorführung „Nadelfilztechnik“, Seidentücher/Schals, Märchenwolle, Filzschmuck, Filzfiguren, Filzpäckchen, Wolltücher, Seidenschnüre, Bastelbücher.

Töpferei Bauer: Lieblings-Tassen, Müslischalen, Lichterbecher, Kerzenteller, Naschmäuse, Töpferwaren aus eigener Herstellung

Israel/Oberes Galiläa Künstlerinnen präsentieren kreativ gewirkte Alltagsgegenstände, handgewebte Wandteppiche, Bilder und Schmuck

Schwäbisches Schnapsmuseum Bönnigheim: Liebeslikör, Verkostung und Verkauf exklusiver Schnäpse und Liköre, Informationen zur schwäbischen Schnapsbrennerei, Anekdoten, Witze und Trinksprüche am Mittwoch 9.11. und Freitag, 11.11.

EBENE 6

Département Vaucluse/Frankreich: Spezialitäten aus dem „Vaucluse“: Alles, „was die Biene hergibt“ – „Köstlichkeiten mit und aus Honig“, weißer und schwarzer Nougat, Spezialitäten und Kunsthandwerk aus der Provence: Kräuter der Provence, Croquettes, Konfitüren, Quittenspeck, Knoblauch, Wurst, Entenkonserven, Töpferwaren, Maronencreme, Weine, Vesperteller, Oliven und Olivenpaste, Olivenöl, Natur-Seifen, Stoffe und Tischtücher, Lavendelprodukte.

EBENE 7

Landkreis Zwickau: Informationen zum Landkreis und zur Region Erzgebirge, Erzgebirgische Erzeugnisse: Suppe, Stollen, Wurstwaren, Bier, Spirituosen, Holzerzeugnisse, Schnitzereien, ausgewählte Kaffeesorten.

EBENE 8

IHK Pest, Ungarn: Broschüren, Informationsmaterial über das Komitat Pest, ungarische Weine, Gewürze, Lederwaren, Halsschmuck aus Perlen, Decken, Glasgemälde, Holzartikel, Holzspiele, Filzprodukte, Weidenkörbe, Schachspiele, Seife, Holzblasinstrumente, Gewürze, Paprika, Lebkuchen und Kürcsi.

EBENE 9

Verband der Klein- und Obstbrenner Kreis Ludwigsburg: Verkostung von Obstbränden, verschiedene Obstbrände und Liköre von Betrieben, deren Brände im vergangenen Jahr bei der Obstbrandprämierung im Rahmen des Spätlingsmarkts ausgezeichnet wurden.

Kreative Patchworkarbeiten Herlinde Schirdewahn und Maria Stietzel: Etwas Besonderes für viele Gelegenheiten, Patchworkarbeiten.

Modisches von der Nadel, Monika Herrmann und Gabriele Hollube: gestrickt, gehäkelt und genäht - Jubiläumsballons

Konditorei – Café Maute: Kaffee-Spezialitäten, Torten, Frischfruchttorten, Schokolade und Spätlingsmarkt-Pralinen direkt hergestellt, Crêpes, Teegebäck, Wiebele und Gummibärchen aus Fruchtsaft.

 

Im Atrium des Kreishaus-Erweiterungsbaus:

Blühzeiten: Philipp Geisler, Kräutergarten und Imkerei; Teelounge; Kräuter aus biologischem Anbau; Teeausschank - Jubiläumschilli

Gutsche – Atelier für Keramik: Unikate aus Raku- und Kapselbrand, Gebrauchskeramik aus Steinzeug, Lichtobjekte aus Porzellan

Drechslerei Hans Niedermair – Gebrauchswaren und Geschenke handgedrechselt. Täglich: Drechselvorführungen

Flechtwerkstatt Lore Wild: Flechtvorführung, außergewöhnliche Gestaltung, Körbe und Geflechte aus Weide, Stuhlgeflechte.

Blumen Paule Liebchen: Ausstellung, Beratung und Verkauf von herbst- und winterlichen Dekorationen, Pflanzen, Kerzen und weihnachtliche Accessoires.

LandWürth: Frisches vom Hof aus Pflugfelden: Maultaschen, Kürbissuppe, Zwiebelkuchen, Kartoffelkuchen, Speckselen, Mürbeteiggebäck, süße Kuchen, Apfelbrot.

Elfis Naturseifen: Naturseifen, Körperbutter, Parfumbalsam, Bäder, Körperöle, Lippenbalsam.

Kräuterpädagoginnen Nord-Württemberg/Nord-Baden: Kräutersalze und -balsame, Wildkräuter- und Beeren-Fruchtaufstriche, Wildrosenprodukte, Altbewährtes aus der Volksheilkunde, Rezepte und Informationen rund um Kräuter, Kostproben.

Imker Florian Schimpf: Honig aus einheimischen und exotischen Pflanzen aus dem Blühenden Barock

Jennerhof, Erdmannhäuser Sattelschwein und Weidehähnchen: Gulaschsuppe, Wurstverkostung, Wurst im Glas und in der Dose, Räucherspezialitäten, Frischfleisch ab Mittwoch.

Rösch Saftmanufaktur: Saft aus Äpfeln, Birnen, Quitten, Apfel-Holunder, schwarzen Johannisbeeren, Sauerkirschen und Apfel-Mango.

 

2.11.2016