Schulleiterin Frauke Peters in den Ruhestand verabschiedet

Landrat Dr. Haas: „Sie haben in den vergangenen zwölf Jahren viel erreicht für die Carl-Schaefer-Schule“

Von links: Landrat Dr. Rainer Haas, die bisherige Schulleiterin Frauke Peters, die neue Schulleiterin Andrea Theile-Stadelmann sowie Martin Sabelhaus, Leiter des Referats „Berufliche Schulen“ beim Regierungspräsidium Stuttgart.
Von links: Landrat Dr. Rainer Haas, die bisherige Schulleiterin Frauke Peters, die neue Schulleiterin Andrea Theile-Stadelmann sowie Martin Sabelhaus, Leiter des Referats „Berufliche Schulen“ beim Regierungspräsidium Stuttgart.

Die langjährige Schulleiterin der kreiseigenen Carl-Schaefer-Schule in Ludwigsburg, Oberstudiendirektorin Frauke Peters, hat Landrat Dr. Rainer Haas am Freitag in den Ruhestand verabschiedet. Er hob dabei ihre Verdienste hervor und sagte: „Sie haben in den vergangenen zwölf Jahren viel erreicht für die Carl-Schaefer-Schule.“ Gleichzeitig begrüßte er ihre Nachfolgerin, Oberstudiendirektorin Andrea Theile-Stadelmann.

Landrat Haas rief in Erinnerung, dass Peters im Jahr 2004 die Männerriege der Schulleiter an der Carl-Schaefer-Schule ablöste. Die Schülerzahl sei von rund 1.000 bei ihrem Amtsantritt auf heute insgesamt mehr als 1.700 deutlich gestiegen. Doch dies sei nicht die einzige Herausforderung für Peters in der Zeit als Schulleiterin gewesen: „Sie haben für eine stetige Modernisierung der Schule, sowohl im baulichen als auch im organisatorischen und pädagogischen Bereich gesorgt. Hier sind vor allem die Einführung von schulinternen Fortbildungstagen, die Einrichtung eines neuen Profils ‚Technik und Management‘ sowie sogenannter VABO-Klassen zum Erwerb von Deutschkenntnissen und die Bewerbung um die Teilnahme am Förderprogramm ‚Lernfabrik 4.0‘zu nennen.“

„Ein großes Anliegen war Ihnen, die Schulstrukturen mittels eines neuen Qualitätsmanagements zu verbessern. Sie haben unter anderem ein Leitbild erarbeitet und ein Qualitätsmanagement-Handbuch zusammengestellt“, führte Haas weitere Arbeitsschwerpunkte auf. Auch habe sich Peters sehr für die Schulpartnerschaften der Carl-Schaefer-Schule engagiert und zusammen mit ihm in diesem Jahr an einer Tagung in Lyon teilgenommen, um dort die Schule und das berufliche Bildungssystem in Deutschland vorzustellen. „Die positive und weltoffene Erscheinung der Carl-Schaefer-Schule war Ihnen sehr wichtig“, bilanzierte Haas.

Ihre Aufgaben habe Peters gewissenhaft, korrekt und engagiert angegangen. Bezeichnend seien dabei ihr stets freundliches Auftreten und ihre Zuverlässigkeit gewesen. „Sie waren eine verlässliche und kompetente Partnerin für den Landkreis. Die Zusammenarbeit mit Ihnen war konstruktiv und unkompliziert, der Kontakt von gegenseitiger Wertschätzung geprägt.“ Abschließend sagte der Landrat: „Ich kann mich der damaligen Einschätzung des Regierungspräsidiums nur anschließen: Sie waren für die Aufgabe als Schulleiterin der Carl-Schaefer-Schule besonders gut geeignet. Nun wünsche ich Ihnen für die Zeit des Ruhestands alles Gute, genügend Muße für Ihre sportlichen und kulturellen Hobbys sowie vor allem viel Gesundheit.“

Danach begrüßte Landrat Haas Peters‘ Nachfolgerin, die 50-jährige Oberstudiendirektorin Andrea Theile-Stadelmann, die von 1998 bis 2002 bereits an der Carl-Schaefer-Schule in Ludwigsburg unterrichtete und nach daran anschließender, fünfjähriger Tätigkeit im Oberschulamt Stuttgart seit 2007 die Technische Oberschule Stuttgart leitete. Haas wünschte der neuen Schulleiterin „einen erfolgreichen Start, eine gute Einarbeitung an der neuen Wirkungsstätte und alles Gute für die reizvolle und verantwortungsvolle Tätigkeit“. 15.7.2016