Schulklasse aus Großbottwar gewinnt Wettbewerb „Jugendgesundheitsuntersuchung“ des Gesundheitsdezernats

Den ersten Preis beim Wettbewerb „Jugendgesundheitsuntersuchung“ (J1) des Landratsamt-Gesundheitsdezernats haben die 28 Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c der Matern-Feuerbacher-Realschule in Großbottwar gewonnen. Sie setzten sich gegen 83 weiterführende Schulen im Landkreis Ludwigsburg durch, die ebenfalls an dem Wettbewerb teilnahmen. Ausschlaggebend dafür war die hohe Teilnahmequote der Großbottwarer Schüler an der J1.

Dr. Uschi Traub, Leiterin der Gesundheitsförderung beim Landratsamt, und Sponsor Steffen Ade von Ade Druck überreichten Silke Hartmann und den Klassensprechern Nina und Sam die Sieger-Urkunde im Waldklettergarten Zuffenhausen. Der Preis bestand aus viereinhalb Stunden Hochseilgartenspaß und Interaktion, um Teamarbeit und Zusammenhalt zu fördern, Ängste zu überwinden und Spaß an Bewegung zu haben.

Insgesamt 24 der 28 Achtklässler waren schon bei der J1 oder hatten einen festen Termin; mit 86 Prozent Beteiligung an der J1 liegt die Klasse weit über dem Landes-Durchschnitt von 51 Prozent. Die sehr wichtige Vorsorgeuntersuchung J1 beim Kinder-, Jugend-, oder Hausarzt sollte zwischen zwölf und 14 Jahren stattfinden. Sie ist eine Überprüfung der körperlichen und seelischen Gesundheit. Gleichzeitig bietet die J1 ein Beratungsangebot sowie eine Impfschutz-Überprüfung. Die J1 wird komplett von den Krankenkassen übernommen.

Im Schuljahr 2014/15 fand bereits die zweite Modellphase der J1-Kampange statt. Die Schüler und Schulklassen wurden mit Postkarten, Plakaten und Feedback-Zetteln ermuntert, an der J1 teilzunehmen.

Kooperationspartner der zweiten Phase waren neben dem Gesundheitsdezernat im Landratsamt Ludwigsburg und der Robert-Franck-Schule Ludwigsburg unter anderem wieder die Kreisärzteschaft und der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). 23.9.2015