Landrat Dr. Rainer Haas verabschiedet 26 Neu-Pensionäre

Insgesamt 756 Jahre beim Landratsamt gearbeitet

Landrat Dr. Rainer Haas (ganz rechts) mit den Neu-Pensionären.
Landrat Dr. Rainer Haas (ganz rechts) mit den Neu-Pensionären.

26 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im Verlauf des Jahres in Rente, in den Ruhestand oder in Altersteilzeit gegangen sind, hat Landrat Dr. Rainer Haas am Montag verabschiedet. Er dankte den Neu-Pensionären für ihr langjähriges Engagement und ihre Treue zur Kreisverwaltung.

Insgesamt haben die Verabschiedeten 756 Jahre beim Landratsamt gearbeitet. Sie waren durchschnittlich 30 Jahre dort beschäftigt, einige von Ihnen sogar länger als 40 Jahre. An die Neu-Pensionäre gerichtet sagte Landrat Haas: „Im Laufe der Jahre haben Sie viele Veränderungen bei der Kreisverwaltung miterlebt und mitgestaltet. Dabei spüren auch wir im öffentlichen Dienst den demografischen Wandel, was einem besonders bei der inzwischen zur Tradition gewordenen Pensionärsverabschiedung bewusst wird: Jedes Jahr gehen mehr Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Pension.“ Er freue sich, so der Chef der Kreisverwaltung, dass auch wieder viele Alt-Ruheständler an der Veranstaltung teilnehmen. Das sei Ausdruck einer großen Verbundenheit zum früheren Arbeitgeber. In diesem Zusammenhang dankte er den vier Pensionärsbetreuern, die ehrenamtlich den Kontakt zu den mehr als 580 Ruheständlern der Kreisverwaltung aufrechterhalten. Den Neu-Pensionären wünschte er abschließend einen „schönen, wohlverdienten Ruhestand und für die Zukunft alles Gute, vor allem Gesundheit“. 20.12.2016