Landrat Dr. Haas übergibt Vertretern von vier Schulen „Gesunde Schule“-Zertifikate

„Diese Schulen arbeiten engagiert und nachhaltig für die Gesundheitsförderung ihrer Schüler und Lehrer“

Landrat Dr. Rainer Haas (Bildmitte hinten rechts) und Gesundheitsdezernent Dr. Thomas Schönauer (Bildmitte hinten links) haben den Schülern und Lehrern die Zertifikate "Gesunde Schule" überreicht.
Landrat Dr. Rainer Haas (Bildmitte hinten rechts) und Gesundheitsdezernent Dr. Thomas Schönauer (Bildmitte hinten links) haben den Schülern und Lehrern die Zertifikate "Gesunde Schule" überreicht.

Für nachhaltige Gesundheitsförderung hat Landrat Dr. Rainer Haas im Großen Sitzungssaal des Kreishauses am Donnerstag die Teil- und Gesamtzertifikate „Gesunde Schule“ an die Vertreter von vier weiteren Schulen – Gymnasium Ditzingen, Grundschule Kleinsachsenheim, Friedensschule Ludwigsburg und Goethe-Gymnasium Ludwigsburg – im Landkreis übergeben. „Schulen, die die Kriterien der ,Gesunden Schule‘ in Teilbereichen, wie Bewegung oder Ernährung, oder in allen Bereichen erfüllen, erhalten das Zertifikat als Anerkennung, dass die Lebenswelt ,Schule‘ für Schüler und Lehrer gesundheitsförderlich gestaltet wird“, sagte der Chef der Kreisverwaltung.

Vergeben wird das Zertifikat vom 2005 gegründeten lokalen Netzwerk „Gesunde Schule“, in dem zurzeit zwölf Schulen aus dem Landkreis organisiert sind. „Diese Schulen arbeiten engagiert und nachhaltig für die Gesundheitsförderung ihrer Schüler und Lehrer, indem sie nicht nur einzelne Projekte verwirklichen, sondern das Thema Gesundheit im Leitbild oder im Schulprogramm verankert haben.“ Ich möchte weitere Schulen im Landkreis ermutigen, bei diesem Netzwerk mitzumachen – ein Beitritt ist jederzeit möglich“, sagte Landrat Haas.

Das Gymnasium in der Glemsaue (Ditzingen) erhielt das Teilzertifikat „Sucht- und Gewaltprävention“ die Grundschule Kleinsachsenheim ein Gesamtzertifikat, die Friedenschule Ludwigsburg das Teilzertifikat „Bewegung und Ernährung“ und das Goethe-Gymnasium Ludwigsburg das Teilzertifikat „Bewegung“.

Nach der Zertifikatsübergabe gab es eine Einführung in das Konzept der „Gesunden Schule“, eine künstlerische Darbietung und Präsentationen der einzelnen Schulen.  14.11.2014