Landrat Dr. Haas empfängt französischen Abgeordneten Pierre-Yves Le Borgn‘

„Chancengleichheit, Umweltschutz und Europa – Sie engagieren sich für drei äußerst wichtige Bereiche, die auch hier von großer Bedeutung sind“

Von links: Prof. Henrik Uterwedde, Pierre-Yves Le Borgn‘ und Landrat Dr. Rainer Haas.
Von links: Prof. Henrik Uterwedde, Pierre-Yves Le Borgn‘ und Landrat Dr. Rainer Haas.

Den französischen Abgeordneten Pierre-Yves Le Borgn‘ hat Landrat Dr. Rainer Haas am Montag zusammen mit dem stellvertretenden Direktor des Deutsch-Französischen Instituts, Prof. Henrik Uterwedde, im Kreishaus begrüßt. Le Borgn‘ vertritt in der französischen Nationalversammlung die im Ausland lebenden Franzosen. Sein Zuständigkeitsbereich umfasst neben Deutschland und Österreich mehrere südosteuropäische Staaten, wobei die meisten Franzosen in Deutschland leben. Haas sagte zur Begrüßung: „Ich freue mich, Sie im Ludwigsburger Kreishaus willkommen zu heißen. Sie engagieren sich für Chancengleichheit, Umweltschutz und Europa – drei äußerst wichtige Bereiche, die auch hier im Landkreis Ludwigsburg von großer Bedeutung sind.“ Le Borgn‘ möchte sich mit dem Besuch im Landkreis Ludwigsburg über die Situation und Strukturen vor Ort informieren. Besonders interessierte er sich für die Europaaktivitäten der Landkreisverwaltung und die europäischen Partnerschaften im Landkreis Ludwigsburg. Nach dem fachlichen Austausch im Kreishaus stand Le Borgn‘ in einer öffentlichen Veranstaltung im Ratskeller sowie in einer Sprechstunde den im Großraum Stuttgart lebenden Franzosen für Fragen zur Verfügung. 12.5.2014